Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

Spätwerk - - - -
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=11&t=219
Seite 1 von 1

Autor:  jwoebking [ 22.2.2005, 17:51 ]
Betreff des Beitrags:  Spätwerk - - - -

Hallo,

als KARL MAY, mehr oder weniger, eingestehen musste, dass er nicht „real“ OLD SHATTERHAND / KARA BEN NEMSI sein konnte, musste diese Tatsache doch auch Reaktionen seiner Leser ausgelöst haben.
MAY selbst beschreibt ja auch, wie sehr „seine Leser“, insbesondere die jüngeren, an ihrem OLD SHATTERHAND „hängen“.
Ich kann es nicht mehr genau sagen, aber war es nicht Prof. Roxin, der einmal sagte, dass MAY seinen „Hang“ zur Hochstapelei, durch seine schriftstellerische Tätigkeiten, legalisierte?
Wie gesagt ich kann mich auch täuschen, aber ich glaube dies einmal von Roxin, in einer TV – Sendung gehört zu haben.
Es ist für mich eigentlich klar, dass viele Jugendliche sehr enttäuscht sein mussten, als sie die „Wahrheit“ erfuhren?

Die „Alterswerke“ des MAYsters!
Waren sie von ihm nicht „erdacht“ worden, um seine Symbolik, die er nach der „Entlarvung“ gerne auch auf seine erfolgreichen Romane übertragen hätte, zu rechtfertigen?

Gruß
Wöbking

Autor:  Gast [ 23.2.2005, 9:49 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo zusammen,
hallo Joachim,

unabhängig davon, ob nun Karl May tatsächlich 1899 im Orient oder zu Hause geblieben wäre, sein Stern als Old Shatterhand und Kara Ben Nemsi der alles selbst erlebt habe, begann zu sinken, war geradezu im freien Fall.

Am 3. Juni 1899 erschien der erste Artikel von Fedor Mamroth in der "Frankfurter Zeitung" und brachte eine ganze Lawine ins rollen, auf deren Details ich nicht im einzelnen eingehen möchte.

Aber auch bei Karl May gab es Wandlungen, die durch die Orientreise 1899/1900 ausgelöst wurde und dazu führte, dass er nun, wie er mehrfach bekundete "mit seinem eigentlichen Werk" beginnen wolle, was denn auch geschah.

Dies hatte aber zur Folge, dass ein großer Teil der Leserschaft sich enttäuscht von ihrem Autor abwendete, die Verkaufszahlen sanken, mit der Folge, dass es 1907 mit Fehsenfeld zu einem neuen Vertrag kam, der für May geringere finanzielle Einnahmen bedeutete.

Nach seinem mißglückten Drama "Babel & Bibel" - 1906 erschienen - suchte May nach Wegen wieder zu seinem alten Stil zurückzukehren, was aber nur teilweise gelang, besonders in dem 1909/10 verfassten "Winnetou IV" wo er die alte Legende von Old Shatterhand nicht ungeschickt wieder aufleben ließ.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/