Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

Die "Beichte"
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=12&t=62
Seite 2 von 3

Autor:  Doro [ 30.11.2008, 20:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die "Beichte"

Vielen Dank Rüdiger, wo Humor keinen Platz hat schweige ich stille.
Damit hapert es in der Forenlandschaft aber gewaltig, derzeit zumindest. :wink:

Ich denke, dass ein Grund für das immer wieder Aufstehen und Weitergehen in der Vorstellung lag, dass jeder immer auf's Neue eine Chance erhält, von Gott. Daraus resultierend die Bestätigung in den Werken, selbst dem größten Sünder immer wieder in's Gewissen zu reden, ihm Chancen einzuräumen. Eine Möglichkeit der Umkehr bieten. Da selbsterfahren quasi ein Bedürfnis hierzu verspürend.

In der Tat vorbildlich und wert des Nachahmens, wie ich finde. Ist man doch zu schnell, zu gern bereit, nur das Negative zu sehen (Schublade auf, rein damit, Schublade zu), zu be-/verurteilen und vergessend, dass jeder hier selber vor seiner Tür zu kehren hätte. Zu hinterfragen, was an jemandem Positiv ist, trotz des Negativen Eindrucks, ist spannend, anstrengend und unrelevant. Schade eigentlich!

Autor:  rodger [ 30.11.2008, 20:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die "Beichte"

Zitat:
selbst dem größten Sünder ... Da selbsterfahren quasi ein Bedürfnis hierzu verspürend.


Ich gehe so weit zu sagen das ist alles Karl May selber, ob sie nun Old Wabble heißen, Prayer-Man oder sonstwie. Beim Sendador wird es einigermaßen deutlich. C. Roxin spricht (sinngemäß) von angelegten Möglichkeiten, Varianten, wie May hätte werden können, wenn das und das sich so und so entwickelt hätte (das kann man sicher 'vornehmer' ausdrücken, aber ich habe a.) keine Lust zum Nachgoogeln und korrekten Zitieren und b.) ist mir nach einer spontanen Antwort).

Spiegelung eigener Anteile im Außen. So wie wir alle es, wenn wir bewußt hingucken, jeden Tag wahrnehmen können.

Und eine der größten Spiegelungs-Herausforderungen begegnete ihm dann realiter in Gestalt von Herrn Rudolf Lebius, "Wer am meisten bezahlt, der hat uns", da wurde er kräftig mit eigenen opportunistischen Schamlosigkeiten, Kälte, Menschenverachtung und anderen Eigenanteilen konfrontiert.

(bevor sie jetzt alle wieder 'reinnölen Er war unangepaßt, warmherzig, er mochte die Menschen usw.; ich weiß es wohl, aber die einen Anteile schließen die anderen eben nicht aus)

Autor:  Doro [ 30.11.2008, 20:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die "Beichte"

rodger hat geschrieben:
... wie May hätte werden können, wenn das und das sich so und so entwickelt hätte (das kann man sicher 'vornehmer' ausdrücken, aber ich habe a.) keine Lust zum Nachgoogeln und korrekten Zitieren und b.) ist mir nach einer spontanen Antwort).



*zustimmend nick* Ja, allerdings ist das wäre wenn etc. noch spekulativer, als das freie Interpretieren, Nachempfinden, finde ich...

Ein Teil May in jedem von uns? Hm! Bevor ich mich jetzt komplett off topic versteige... Ende

Autor:  rodger [ 30.11.2008, 21:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die "Beichte"

Doro hat geschrieben:
Ein Teil May in jedem von uns?


Bezieht sich vermutlich oder möglicherweise auf

Zitat:
Spiegelung eigener Anteile im Außen. So wie wir alle es, wenn wir bewußt hingucken, jeden Tag wahrnehmen können


war aber damit so direkt nicht gemeint (indes, auch darüber könnte man nachdenken ...)

Nein, ich meinte, so wie er eigene Anteile im Außen sah, können wir das auch, wenngleich sich das bei uns, von Fall zu Fall unterschiedlich, durchaus ein wenig harmloser gestalten mag. Also, bei unseren Anteilen, die wir da im Außen sehen können, muß es sich nicht um solche "Klöppse" handeln wie bei ihm. - Das wär' auch ein bißchen zu anstrengend, wenn nur lauter kleine und große Karl Mays herumlaufen würden ...

:lol:

Autor:  Doro [ 30.11.2008, 21:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die "Beichte"

Zitat:
Das wär' auch ein bißchen zu anstrengend, wenn nur lauter kleine und große Karl Mays herumlaufen würden ...


Naja, wenn ich manches so lese, was über ihn geschrieben wird, könnt man fast denken... aber lassen wir das :lol:

Ja, ich denke tendenziell verstehe ich, was Du meintest...indes kam mir der Gedanke, aber gut, könnte man drüber nachdenken, ist trotzdem off topic... :wink:

Autor:  markus [ 30.11.2008, 21:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die "Beichte"

rodger hat geschrieben:
Das wär' auch ein bißchen zu anstrengend, wenn nur lauter kleine und große Karl Mays herumlaufen würden ...

:lol:

Ach iwo. Das wär doch mal die Schlagzeile für die Blöd-Zeitung: Wir sind May!

:lol:

Autor:  rodger [ 30.11.2008, 21:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die "Beichte"

... und darunter sehe ich vor meinem geistigen Auge (einer meiner Lieblingsfernsehsender) gerade so zwei Knalltüten abgebildet ...

:lol:

Autor:  markus [ 30.11.2008, 21:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die "Beichte"

rodger hat geschrieben:
... und darunter sehe ich vor meinem geistigen Auge (einer meiner Lieblingsfernsehsender) gerade so zwei Knalltüten abgebildet ...

:lol:

Da gabs doch mal (ich glaube zum 10. Jahrestag der deutschen Einheit oder so) in einer Ausgabe auf der letzten Seite die Bilder der 100 größten Deutschen oder so ähnlich bla bla bla...
Ich glaube bei der Liste der 100 die sich besonders um Karl May verdient gemacht haben, wärest du bestimmt dabei :wink: .

Autor:  rodger [ 30.11.2008, 22:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die "Beichte"

Wahr ist, daß ich der Beschäftigung mit Karl May deutlich mehr Zeit gewidmet habe als, wie sagte seinerzeit Robert Hübner, den Raffzähnen des Kaninchens oder so ähnlich (mein Gedächtnis läßt nach ...)

Unwahr ist, daß ich gemeinsam mit Herrn Krauskopf zukünftig für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig sein werde ...

:lol:

:lol:

Autor:  markus [ 30.11.2008, 22:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die "Beichte"

rodger hat geschrieben:
Unwahr ist, daß ich gemeinsam mit Herrn Krauskopf zukünftig für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig sein werde ...

:lol:

:lol:

du wärst aber der richtige dafür. Und wenn die "Frischlinge" ihn (na wer wohl?) dann nicht verstehen, tja dann hamse eben Pech und sollen weiter Harry Potter lesen oder Ballerspiele machen oder sich mit Mädchen amüsieren oder was weiß ich... :mrgreen:

Autor:  rodger [ 30.11.2008, 22:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die "Beichte"

markus hat geschrieben:

du wärst aber der richtige dafür.


Neiiiiin ...

(also gut, dann hier, irgend ein passendes Plätzchen findet sich doch immer:)

Ich weiß, daß er mit Entschiedenheit die These vertrat und sie mir auch als Lebensregel nahelegte, daß es in jeder Weise überflüssig, ja schädlich sei, das Echo in der Öffentlichkeit zu behorchen und sich gar davon beeinflussen zu lassen bis hin zum Sich-deprimieren-lassen. Ich habe diese Regel auch inzwischen befolgt und komme ganz gut damit über die Runden.

Der frühverstorbene (wenn die Katz' aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse ...) Hans Wollschläger über Arno Schmidt bzw. sich selbst, "Die Insel", S. 26)

Autor:  markus [ 30.11.2008, 22:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die "Beichte"

Du machst eh schon genug für Karl May. Wer hier nicht rein schaut, ist selber schuld. Ohne dich würde mir Karl May nur halb soviel Spaß machen und ohne Günther Wüste auch (Schönen Gruß nach Düsseldorf), wenn wir hier schon beim Namen-nennen sind :wink: . Was wäre ich ohne euch? Allah segne euch und gebe euch 100 Jahre... :D .

P.S.: Mal wieder zur Erinnerung, obige Worte alle null komma null Prozent ironisch :wink:

Autor:  rodger [ 30.11.2008, 23:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die "Beichte"

Immer diese erlauchten Kreise, in die man da gesteckt wird ... gab hier schon mal sowas ähnliches ...

:shock:

:lol:

Autor:  markus [ 1.12.2008, 1:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die "Beichte"

Sind doch keine erlauchten Kreise...sind Schubladen. Einmal drin, immer drin :mrgreen:

Autor:  rodger [ 1.12.2008, 1:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die "Beichte"

Ick säch jo, Du bist klüger als mancher Akademiker ...

:wink:

(Dieser Beitrag wurde seitens seines Autors nachträglich von einer despektierlichen und nicht allzu geistreichen Wortspielerei befreit)

:wink:

Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/