Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

Hadschi Halef laut Karl May verstorben
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=13&t=1092
Seite 2 von 2

Autor:  rodger [ 14.11.2009, 23:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Ich wollt's schon hinschreiben ("Dem x. Das y im Z"), aber das kriegst Du jetzt selbst raus ... Ich will der Lehrer meiner Leser sein ...

:lol:

Autor:  markus [ 14.11.2009, 23:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Wenn ich so einen Lehrer hätte wie du... :shock: :mrgreen:

Habs schon verstanden. Aber ich denk, frag lieber nochmal nach, sonst meint er gar meinem Sohn wäre das Augenpaar zu eng oder was weiß ich (ich weiß, der der schlechte Gedanken hat, ist meist selber schlecht (wie die nacht)) :lol: .

Zurück zum Thema: Wenn man im Threadthema zwischen laut und Karl einen Bindestrich macht (oder Komma), erbibt sich ein völlig anderer, neuer Sinn... :mrgreen:

Autor:  rodger [ 14.11.2009, 23:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

:lol:

Ick säch jo ...

'Und wagt es etwa jemand, auch nur eine Zeile meines Manuskriptes zu ändern oder gar sogenannte Verbesserungen anzubringen, so bekommt er keinen einzigen Buchstaben mehr von mir' ...

Autor:  markus [ 15.11.2009, 0:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Ich wußte halt nicht wie ich wieder zurück zum Thema geleiten konnte, da fiel mir halt sowas unqualifiziertes ein, ging mal wieder völlig in die Hose...(Rüdi, verkneif dir den Kommentar zu letzterem... :mrgreen: )

Autor:  Rene Grießbach [ 19.11.2009, 21:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Rene Grießbach hat geschrieben:
Ich glaube mich zu erinnern, irgendwo mal gelesen zu haben, dass Karl May behauptete, Halef sei eines schrecklichen Todes gestorben (oder so ähnlich), komme aber absolut nicht drauf, wo das gestanden haben könnte ...


Habe es gefunden. Hab doch gewusst, dass ich das irgendwo gelesen habe ;-)
In "Karl May Leben und Werk" von Hermann Wohlgschaft, zweiter Band, Seite 1035.

Ich zitiere einfach mal:
"... Der Lesergemeinde in Prag gegenüber gab sich May (...) als der "große Kämpfer", als Old Shatterhand/Kara Ben Nemsi. Über den Empfang durch "Old Shatterhand" am 17. Oktober 1898 hat Egon Erwin Kisch (...) im Jahr 1911 (...) überliefert: "(...) der Portier wurde von kurzhosigen Greenhorns überlaufen. Sie alle kamen, den kühnen Präriehelden zu sehen (...). Zitternd empfingen wir die Botschaft, wir mögen zum Herrn Doktor ins Zimmer kommen. Er machte uns geheimnisvolle Andeutungen über ein entsetzliches Ende, das Hadschi Halef Omar genommen habe (...)"..." (Zitat Ende)

Es ist demnach also zunächst einmal nicht, wie ich mich erst zu erinnern glaubte, eine DIREKTE May-Aussage.
Was bleibt, ist demzufolge die Frage nach dem Wahrheitsgehalt in dem Bericht von Egon Ewin Kisch, den dieser ja erst 1911, also 13 Jahre nach dem Empfang bei Karl May niederschrieb. Hat er sich nach der langen Zeit geirrt, was verwechselt oder das gar erfunden?
Oder hat Karl May das 1898 wirklich erzählt? Was ja passen würde zu all den anderen teils haarsträubenden Geschichten, die er auch seinen Verehrerinnen und Verehrern in Wien, München und anderswo aufgetischt hatte (dass er seine vom Grizzly zugefügte Wunde mit Schießpulver eingerieben hätte, dass einige seiner Westmänner von Buffalo Bill erschossen worden seien usw).

Eine der vielen Fragen im Zusammenhang mit Karl May, und sicher nicht die wichtigste, die nicht mehr zu klären sein werden.

Autor:  Rene Grießbach [ 19.11.2009, 21:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Es besteht ja übrigens durchaus auch die Möglichkeit, dass er 1898 tatsächlich noch andere Pläne - auch mit seinem Hadschi Halef hatte. (siehe u.a. Silberlöwe, Band 3, dessen erstes Kapitel mit den folgenden nicht wirklich zusammenpasst)

Autor:  rodger [ 19.11.2009, 22:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Hätt' ich nicht gedacht. - Da hat er wohl irgendwie seinen 'Moralischen' gehabt an dem Tag ...

:wink:

Autor:  rodger [ 19.11.2009, 23:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hadschi Halef laut Karl May verstorben

Und dann hat er sich's wieder anders überlegt bzw. anders empfunden,

9. Januar 1899. Radebeul. "Rih ist längst todt, wie in dem Bande "Der Schut" zu lesen ist. In einigen Tagen gehe ich nach Arabien zu meinem lieben Hadschi Halef Omar." (an Ina Seidel)

13. Januar 1899. Radebeul. "Kurz vo meiner Abreise nach Arabien zu Hadschi Halef Omar und dann nach Amerika zu meinen Apatschen sende ich Dir mein Bild. Bleibe so brav, wie Du jetzt bist!" (an Josef Schlipper)

(aus dem Netz gefischt)

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/