Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

Ilmers May-Buch
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=14&t=1288
Seite 11 von 11

Autor:  Hermann Wohlgschaft [ 1.9.2010, 19:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ilmers May-Buch

Meine Vermutung geht in dieselbe Richtung. :wink:

Autor:  Helmut [ 1.9.2010, 19:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ilmers May-Buch

Der in dem Heft enthaltene Briefwechsel ist ohne Genehmigung des einen daran Beteiligten abgedruckt worden.
Deshalb musste das Heft zurückgezogen werden.
So ist meine Information darüber.

Helmut

Autor:  Helmut [ 1.9.2010, 19:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ilmers May-Buch

Man hatte sich dann geeinigt, dass die vorhandene Auflage noch verkauft werden konnte; diese hafte sind dann allerdings von einem Käufer aufgekauft worden.
So etwas habe ich dann auch noch gehört.

Helmut

Autor:  rodger [ 1.9.2010, 20:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ilmers May-Buch

Das Heft ist im Netz,

http://www.karl-may-gesellschaft.de/kmg ... /index.htm

mit Ausnahme der Seiten 60 - 70, wo es um die Bearbeitungen geht ...

:)

(es ist wie in der Politik, manchmal merkt man doch ein bißchen zu deutlich, daß man für dumm verkauft werden soll ...)

Aber am Lesenswertesten ist eh der Text "Vom Glück der Jagd nach Karl May" ab Seite 4 ...

Autor:  Helmut [ 2.9.2010, 16:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ilmers May-Buch

Und noch mal :
Auf diesen Seiten wird dieser von einer Partei nicht zum Abdruck freigegebene Briefwechsel zitiert. Deshalb fehlen diese Seiten.

Helmut

Autor:  markus [ 2.9.2010, 16:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ilmers May-Buch

markus hat geschrieben:
Ein abgrundtief schlechter Mensch, auf neudeutsch ein A..., schreibt so etwas nicht. Howgh!

Vor allem muß man auch schon einiges erlebt haben so wie Karl May um so etwas zu schreiben. Wenn sich jemand beim schreiben etwas aus den Fingern saugt, merkt der Leser das sofort. Man schreibt ganz anders, wenn einem erfahrenes, erlebtes durch die Finger gleitet. Und natürlich gehört dazu noch eine Menge Talent, die May zweifelsohne hatte. Er war der "geborene Schriftsteller" :D .

Autor:  rodger [ 2.9.2010, 16:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ilmers May-Buch

Helmut hat geschrieben:
Und noch mal :
Auf diesen Seiten wird dieser von einer Partei nicht zum Abdruck freigegebene Briefwechsel zitiert. Deshalb fehlen diese Seiten.

Ich habe den Artikel vor mir liegen. Ich sehe da keinen Briefwechsel ...

:roll:

Autor:  Helmut [ 2.9.2010, 16:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ilmers May-Buch

Nicht direkte, sondern eher indirekte Zitate.

Helmut

Autor:  rodger [ 2.9.2010, 17:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ilmers May-Buch

Unbequem. Zurückgehalten. Aus dem Verkehr gezogen. Aufgekauft. Weggelassen. Yes. Well.

Seite 11 von 11 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/