Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 23.10.2017, 19:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schmidt & Schmid
BeitragVerfasst: 18.10.2011, 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Zitat:
Liebe Liste,

[...] erlaube ich mir den Hinweis auf eine Neuerscheinung:

SCHMIDT, Alice: Tagebuch aus dem Jahr 1956. Hrsg. von Susanne Fischer. (Mit 17 ganzseitigen Abbildungen nach Photographien von Arno u. Alice Schmidt, einigen Faksimiles im Text u. 2 CDs.) - Bargfeld, Berlin.: Edition der Arno Schmidt Stiftung im Suhrkamp Verlag 2011. 213 Ss., 1 Bl. 4°. Halbleinen mit mont. illustr. Deckelschild.

Alice Schmidts (geb. Murawski, 1916–1983) 'Tagebuch aus dem Jahr 1956' knüpft an das 2008 erschienene 'Tagebuch aus dem Jahr 1955' an. "Nach langen Wanderjahren als Kriegsflüchtlinge hatten sich Arno und Alice Schmidt in ihrem neuen Wohnort Darmstadt etabliert. Der Maler Eberhard Schlotter und Schriftstellerkollegen wie Ernst Keuder und Kasimir Edschmid zählten zu ihrem Freundes- und Bekanntenkreis - es war Arno Schmidts geselligste Zeit. Der Autor ließ sich sogar zu seiner einzigen öffentlichen Lesung aus seinen Werken überreden, die in der Waldschule seines Freundes Wilhelm Michels stattfand (die Aufnahme ist diesem Band auf zwei CDs beigelegt: 'Gadir oder Erkenne dich selbst' (Spieldauer 44' 54''), Leviathan oder Die beste der Welten' (Spieldauer 42' 44''), Aufnahme von Wilhelm Michels am 18.2.1956). Alice Schmidt erweist sich in diesem Tagebuch als treue Chronistin des schwierigen Schriftstelleralltags, beschreibt die Mühseligkeit der 'Brotarbeit' für Zeitungen und die Pflege der Verlagskontakte, aber auch die Auseinandersetzungen mit ihrem Mann." (Verlag). Für Karl May-Leser sind Alice Schmidts Schilderungen von den ersten Begegnungen Arno Schmidts mit den Karl May-Verlegern Joachim und Roland Schmid von besonderem Interesse; dem Band angehängt sind zwei Besuchsprotokolle Roland Schmids, die die Eindrücke von den Treffen am 3. und 4.4. sowie am 30.5.1956 in Darmstadt aus Verlegersicht spiegeln. Mit 3 Registern und einem Literaturverzeichnis. - Gestaltung u. Satz: Friedrich Forssman, Kassel; Titel in Rot und Schwarz.

Preis EUR 28,00 (Lieferung gegen Rechnung frei Haus)

Zu haben in jeder guten Buchhandlung -
natürlich auch bei Ihrem die May-Runde freundlich grüßenden

Hermann Wiedenroth

DAS BÜCHERHAUS
Inh. Hermann Wiedenroth
Im Beckfeld 48
29351 Bargfeld/Celle
Tel. 05148-1248
Email: buecherhaus.bargfeld@t-online.de
Internet: http://buecherhaus.antiquar.de

(aus der Mailingliste der KMG)

Das werde ich mir bestellen ... was ich bislang dazu las (ich glaube es war im Briefwechsel Schmidt - Wollschläger), hatte schon einen recht hohen Unterhaltungswert ...

:D

(aber Roland Schmid hat schon schöne Dinge geschrieben im Gegensatz zu, sagen wir, anderen ... teilweise in den Anhängen zu den Reprints und [insbesondere] im Vorwort zu GW Band 72 ("May hat natürlich bald gemerkt, daß er mit der unmittelbaren Anprangerung gesellschaftlicher Mißstände der Öffentlichkeit wenig Nutzen, sich selber aber nur Schaden bringen konnte. So verlegte er bereits seit 1879/80 die Schauplätze seiner Erzählungen fast ausnahmslos ins Exotische. [...] Es war nur ein exotisches Gewand, das nunmehr seine im Innern "rein deutschen" Erzählungen kleidete."). Das sei fairer- & angemessenerweise angemerkt.)


Zuletzt geändert von rodger am 19.10.2011, 10:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schmidt & Schmid
BeitragVerfasst: 18.10.2011, 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.5.2004, 10:52
Beiträge: 596
Wohnort: München
Die TB-Einträge habe ich noch nicht gelesen, aber Roland Schmids Berichte. Lesenswert & interessant, wie da zwei völlig inkomensurable Charaktere aufeinander stoßen. Wobei RS sich wohl noch um Verständnis bemüht hat, damit aber gescheitert ist. Schmidt war kein umgänglicher Mensch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo