Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

HKA erscheint künftig im Karl-May-Verlag
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=15&t=449
Seite 5 von 5

Autor:  Grafenberg [ 7.9.2007, 14:25 ]
Betreff des Beitrags: 

Och,

Sie haben ja noch die Alternative die HKA von einem Haendler bei der Stiftung kaufen zu lassen und dann bei diesem Haendler die Baende zu erhalten. Ich weiss nur nicht, ob er das ohne Gewinn macht. Oder ueber jemanden, den es nicht stoert, dort zu kaufen, wo einKarl-May-Museum unterhalten wird.
Ach da gibt es garantiert noch viele Moeglichkeiten...
Nur eines, die Stiftung hat noch den Trading-Shop des Museums dazwischen geschaltet. Die verkaufen und fuehren den ganzen Gewinn, der irgendwann uebrigbleibt, an die Stiftung, wenn nicht vorher das Museum noch zugreift.

Ein Besuch lohnt sich im KM-Museum immer noch
Thomas Grafenberg
Vorstandsmitglied Karl-May-Museum

Autor:  Matthias [ 14.9.2007, 15:23 ]
Betreff des Beitrags:  Der Ölprinz, Der schwarze Mustang (und weitere?)

Wie ich in den KMG-Nachrichten las, erscheinen 2008 Der Ölprinz, und Der schwarze Mustang . Was sich sehr gut anhört!

Ich persönlich weiß erst seit ca. 3 Jahren von der HKA. Darum meine Fragen:

Welchen Rang, werden bereits vergriffene Titel, in der Veöffentlichungsreihenfolge haben?

Werden sie zwischendurch eingeschoben?

Werden jetzt erst alle nichtveröffentlichten Titel erscheinen und danach die Vergriffenen?

Gruss Matthias

Autor:  rodger [ 28.11.2007, 0:25 ]
Betreff des Beitrags: 

Sie stellten die Frage heute nun auch andernorts, aber ich fürchte, auch da kann Ihnen keiner helfen.

Wir lesen seit Jahren davon, daß es (in etwa) nun bald zügig weitergehen werde. Fassen wir uns in Geduld. Ich gehe zwar auch schon auf die Sechzig zu und glaube nicht mehr unbedingt an die Vollendung der HKA zu meinen Lebzeiten, aber den einen oder anderen Band werde ich sicher noch zu Gesicht bekommen. Es ist wie bei einer Wanderdüne, man sieht eigentlich nichts, aber permanent tut sich etwas, und wenn man so nach ein paar Jahren wieder guckt, erkennt man tatsächlich Veränderungen.

2012 ist ja mit einer Gesamtausgabe im Originaltext zu rechnen. Mindestens 1 Verlag wird ja diese Chance nicht verschlafen. Es muß ja nicht gleich mit HKA-Anhang sein.

Autor:  Werner Fleischer [ 28.11.2007, 0:57 ]
Betreff des Beitrags: 

Eine Gesamtausgabe ohne wissenschaftlichen Anhang hilft nun wirklich niemanden. Ich glaube weiterhin das es keinen Verlag außerhalb des KMV geben wird, der sich an soetwas heranwagt.

Im Ernst wie viele Menschen werden die Gedichtsbände kaufen, Babel und Bibel, Textfragmente, Juristische Streitschriften etc. Babel und Bibel und Himmelsgedanken erschienen zuletzt als Book on Demand. Die sogenannten Prozeßschriften gibt es beim KMV als Reprints und als Grüne Bände, den restelichen Karl May gibt es ebenfalls in Reprintform und für etwas weniger wortgetreue Leser als bearbeitete Editionen.

In den vergangenen Jahren hat es eine Menge von Verlagen gegeben, die sich an Maytexten in der sogenannten ursprünglichen Form (die wir größtenteils gar nicht kennen) herangewagt haben. So recht glücklich ist wohl niemand damit geworden, wenn wir wir sehen das den meisten Verlagen schon nach wenigen Bänden die Puste ausging. Die HKA liegt jetzt beim KMV, nachdem sie bei zwei Verlagen und einem bücherhaus untergebracht war.

Bei Weltbild würden mich einmal die Auflagezahlen interessieren um zu sehen, welche Akzeptanz diese Publikation beim Leser hatte.

Seite 5 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/