Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

Ardistan 2 und Quitzows 2. Quartal 2007
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=15&t=602
Seite 3 von 4

Autor:  marlies [ 8.8.2007, 4:08 ]
Betreff des Beitrags: 

schnip>>>schreiben der Staubschicht schützende Eigenschaften zu<<<schnap

det ish wahr ... dreckige Fensterscheiben, zum Beispiel, sollen groesseren Schutz vor 'radioactive fallout' haben als blank geputzte. Hab vergessen wo ich das gelesen habe ... :shock: ... needless to say - meine Fensterscheiben sind 'schutzbehandelt'.

...und wie stehts mit dem 'reinschreiben' in die Buecher? Ich mach das haufenweise. :lol: :lol: ich debattiere sozusagen mit dem autor 8) .

schnip>>>Gips-Winnetou-Büste<<<schnap ... ich staune :shock:

Autor:  H. Mischnick [ 8.8.2007, 10:41 ]
Betreff des Beitrags: 

Die HKA ist nun mal in gewissem Sinne eine Liebhaberausgabe, und allein schon vom Einband her was für die Augen und das Regal, zum Lesen natürlich vorgesehen, aber nicht zum Herumstehen oder als Frühstückslektüre neben der Kaffee- oder Teetasse liegend. Sie verlangt nach "Frohen Stunden" des Lesens, nicht nach deren Lektüre unter für das (teure) Buch schädlichen Umständen.

Wobei ... bei der Zuordnung "teuer" zu Büchern kommt man momentan fast schon in eine gehörige Schieflage, wenn ich daran denke, daß manche für den neuesten Harry P. bis zu 25 Euro (im UK 17,99 Pfund) berappen mußten. Und den sortiert man ja (zu Unrecht) unter die Kinderbücher ein. So gesehen ist die HKA keine teure, sondern eine preiswerte Ausgabe.

Autor:  giesbert [ 8.8.2007, 11:17 ]
Betreff des Beitrags: 

marlies hat geschrieben:
...und wie stehts mit dem 'reinschreiben' in die Buecher? Ich mach das haufenweise. :lol: :lol: ich debattiere sozusagen mit dem autor 8) .

mache ich selten, aber durchaus. Allerdings nicht im Fehsenfeld-Reprint ;-)

Wenn ich während der Lektüre etwas notieren möchte, dann tue ich das normlerweise in einem kleinen Notizbuch (Moleskine); ansonsten haben Anstreichungen bei mir die die Tendenz, nach wenigen Wochen oder Monaten gänzlich unverständlich zu werden.

Autor:  marlies [ 8.8.2007, 12:26 ]
Betreff des Beitrags: 

@ Giesbert - eben, ich belasse es nicht mit Anstreichungen - manchmal habe ich nicht genug Platz am Rand fuer das was ich alles schreiben will - solltest mal mein Old Surehand II vom Bertelsmann Lesering sehen ... da habe ich extra Seiten eingeschoben ... 8)

@ Harald ... was hast mit dem Harry Potter? raus damit! es wird schon langsam auffaellig ... :wink:

Autor:  H. Mischnick [ 8.8.2007, 15:04 ]
Betreff des Beitrags: 

Der moderne Massenbegeisterer ... was den Deutschen der zweiten Hälfte der 1890er Jahre Karl May war, ist heute viel globaler der Hauptheld dieser Dame, deren Bücher von manchen als Kinderbücher (oder Jugendbücher) ausgegeben werden, aber, zumindest die letzten drei, keine sind. Über die "Massenwirkung" Karl Mays ist schon geschrieben worden; sie hat vor 110 Jahren stattgefunden, die von H. P. erleben wir im Medienzeitalter mit. Die Faszination der Werke Karl Mays ist eine ganz andere, da er vielseitiger war, aber das "Abdrehen" der Bewunderer vergleichbar, und was dem einen sein "Freuden und Leiden eines Vielgelesenen", ist der anderen ihre Homepage. Die massenmediale Darstellung, zu Mays Zeiten in den Kinderschuhen, befindet sich heute auf einem hohen Niveau und dient der Autorin mit als Werbetrommel. Schon fordern erwachsene, literaturbegeisterte Anhänger von ihr eine Art HKA mit ihren verworfenen Textvarianten ein, ähnlich den Lord-Of-the-Rings-Studienausgaben.

Autor:  marlies [ 8.8.2007, 16:17 ]
Betreff des Beitrags: 

Hi Harald
Vielen Dank - geniale parallele - interessant ist das 'schon fordern' ... man hat mir mal gesagt dass ein 'Internet' Jahr zwei 'irdische' Wochen lang ist. Wenn man die Harry Potter Geschichte in dem Licht anschaut (und das Internet spielt heute fast ueberall eine grosse Rolle - du hast die Homepage genannt, also die Verbindung ist da), dann beinhaltet ein 'irdisches' Jahr 26 'Internet' Jahre. (Wie lange ist Harry Potter schon auf der Welt? ich habe keine Ahnung - sagen wir mal 6 Jahre ...) dann haben wir schon ueber 150 'Internet' Jahre zwischen Anfang des 'hype' und dem 'fordern' der H.P. HKA.

Da ist der May mit etwa 110 Jahren doch dem H.Potter noch voran.

Na ja, 'different Universes'. :lol: - Im Zeitalter von fast food - fast entertainment.

Eines hat der H.Potter erreicht ... Kinder (young Readers) greifen wieder zu Buechern. (Gelesen hab ich keines, aber ein oder 2 Filme gesehen am TV).

Aber wenn man bedenkt was May zur Verfuegung stand, brachte er es in der 'Massenbegeisterung' ungeheuer weit.

Autor:  H. Mischnick [ 8.8.2007, 17:31 ]
Betreff des Beitrags: 

Diese Filme haben mit den Karl-May-Filmen bei mir etwas gemeinsam: ich mach nen großen Bogen ;-) umme. Die meisten KM-Filme hab ich einmal gesehen - reicht mir; immerhin einmal mehr als die HPs.

Die HKA hingegen, soweit in meinem Besitz, habe ich mehrfach gelesen.

Autor:  marlies [ 9.8.2007, 10:34 ]
Betreff des Beitrags: 

:lol: - kein Kultanhaenger denn? Man findet immer wieder was neues in den Karl May Filmen - echt wahr 8) - - - aber eines Tages werde ich mir auch die HKA leisten koennen - wenn ich ein neues Zimmer anbauen kann, damit ich die auch hausen kann - mit konstanter 20 Celsius temp, feuchtarm, salzarm, lichtarm ... soweit wie moeglich vom Badezimmer entfernt :!:

Autor:  H. Mischnick [ 9.8.2007, 14:57 ]
Betreff des Beitrags: 

Würdest Du in good oly Germany wohnen, so könntest Du mehrfach jährlich solche (KM-Filme) Ankündigungen in den Programmzeitschriften lesen. Das deutsche Fernsehen liebt x-fache Wiederholungen.

Autor:  marlies [ 10.8.2007, 3:44 ]
Betreff des Beitrags: 

nur das deutsche Fernsehen? ohne Wiederholungen koennten soviele TV Stationen gar nicht existieren. Mit Filmen, Musik, Buechern, Wein, (the list goes on) gilts allemal das gleiche ... 'moderation'. Mit meiner Freundin schaue ich 2 mal im Jahr Winnetou Filme an - det ish genuch- und ist fuer mich 'research' - sowohl als auch - so fand ich zum Beispiel die 'Junger Adler' sequenz - der Zweikampf im Adlerhorst, vom Winnetou IV (erzaehlt vom 'Diener Intschu-inta) in 'W. und das Halbblut Apanatschi' (ich glaube es war der Film) wieder - na sowas ... Die HKA kommt fuer DIE Filme jedenfalls zu spaet.
:lol:

Autor:  H. Mischnick [ 10.8.2007, 15:38 ]
Betreff des Beitrags: 

"Apanatschi" war meines Wissens ein wüstes Kuddelmuddel aus mehreren Romanfetzen und hatte mit Winnetou IV rein gar nichts zu schaffen (Stücke von Deutsche Herzen - Deutsche Helden vemixt mit Old Surehand-Motiven und Kandolfschen Fanfic).

Heute erstellt man SEE-DVDs mit Langfassungen, herausgenommenen Takes und Drehberichten als eine Art Film-HKA (eher historisch-unkritische ausgabe). Das Alterswerk ist im Film, wenn überhaupt ansatzweise vorhanden, nur verhunzt worden (Silberlöwe mit einer gemetzelten Marah Durimeh :( :( :( ).

Im übrigen sind für mich die Bilder in jedes Lesers eigener Phantasie angesichts der Lektüre der HKA anregender als jegliche Verfilmung. Meine Vorstellung von dieser oder jener Figur hat mit dem Aussehen von Filmheroen wenig zu tun. Und wie ein Roman entstand oder wie seine Inhalte variieren, darüber informiert uns eben die HKA.

Autor:  rodger [ 10.8.2007, 17:35 ]
Betreff des Beitrags: 

Zitat:
Fanfic


Vorsicht. Vielleicht ist eines Tages die Foren-Gesamtausgabe als Hörbuch geplant ...

:lol:

Zitat:
Im übrigen sind für mich die Bilder in jedes Lesers eigener Phantasie angesichts der Lektüre der HKA anregender als jegliche Verfilmung. Meine Vorstellung von dieser oder jener Figur hat mit dem Aussehen von Filmheroen wenig zu tun.


Das geht mir ganz genauso (wobei es nicht immer die HKA sein muß, die Weltbildausgabe tut's auch ...)

:wink:

Autor:  H. Mischnick [ 10.8.2007, 17:44 ]
Betreff des Beitrags: 

rodger sez:
"Vorsicht. Vielleicht ist eines Tages die Foren-Gesamtausgabe als Hörbuch geplant ..."

Oder als Appendix zur HKA, Band XXI bis XXV der Wirkungsgeschichte.

Autor:  marlies [ 11.8.2007, 3:31 ]
Betreff des Beitrags: 

:lol: no comments :lol: fuer einmal - ist selten genug :lol: (aber mit Lex Barker und Pierre Brice drinnen verzeih ich DEN filmmakers alles - nicht HAKAAH sein spielt fuer popcorn und cola, bratwurst und senf keine rolle).

Autor:  Dieckmann [ 17.8.2007, 16:56 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo,

heute erreichten mich die neuen Bände.

Viele Grüße,

Roy Dieckmann, Erfurt

Seite 3 von 4 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/