Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 24.10.2017, 8:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reprint-Edition der Freiburger Erstausgaben
BeitragVerfasst: 10.2.2005, 16:42 
Offline

Registriert: 10.2.2005, 16:12
Beiträge: 22
Vor einigen Jahren sah ich bei einem ehemaligen Kollegen von mir die Standard-Ausgabe der Fehsenfeld Reprints. Weiß jemand von euch, wann diese Ausgaben gedruckt wurden?
Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich die Bände so etwa um 1984/85 zum ersten Mal als kleiner Bub in einer Buchhandlung sah. Von der Optik war ich sofort begeistert (von der Fraktur-Schrift aber eher weniger; ist abe eher geschmackssahe).
In einem Prospekt des KMV las ich, dass die Bände mit Anhängen, die sich mit der Entstehungsgeschicht er Reiseerzählungen befassen, versehen sind. Kann mir jemand was genaueres sagen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.2.2005, 17:06 
Offline

Registriert: 12.5.2004, 20:09
Beiträge: 42
Wohnort: Pößneck
Die beste Auskunft kann der Herausgeber,der Karl-May-Verlag, selber geben.

U.a. Klick mich

Und dort auf Programm->Reprints->Freiburger Erstausgaben.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.2.2005, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Eine Stellungnahme unabhängiger Dritter kann freilich auch nicht schaden.

Die Bände sind großartig. Insgesamt über 600 Seiten Anhang zur Entstehungs- und Werkgeschichte sowie zu Textänderungen zu Mays Lebzeiten. Optisch so wie Ende des neunzehnten Jahrhunderts, aber eben neu gemacht.

Wer sich für Karl May über den "Hausgebrauch" hinaus interessiert, muß diese Bände meines Erachtens haben.

:D :!:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.2.2005, 20:22 
Rüdiger Kommentar kann ich nur unterschreiben. Die Reprint-Reihe ist eine wahre Freude und bietet neben autorisiertem Karl-May-Text in den Anhängen eine Fülle von Informationen. Und in die Fraktur liest man sich sehr schnell ein. Wenigstens mir ist das als ca. Zwölfjährigem vor langer Zeit recht problemlos gelungen.

Grüße

Rolf


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.2.2005, 22:39 
Offline

Registriert: 7.6.2004, 1:10
Beiträge: 92
Wohnort: Ein kleiner Ort im Hunsrück...
... und wenn ich den "Eraser" (möglicherweise gar von "to erase" = löschen, ausradieren [sollte uns das gar an die Rubrik FSK gemahnen???]) aufgrund des Schriftbildes und der Diktion nicht für jemand anderen halten müßte, dann würde ich mich ebenfalls lobend über die Fehsenfeld-Reprints äußern.

_________________
Mit freundlichen Grüßen,

Ralf Grosskurth


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.2.2005, 23:24 
Hallo Ralf!

Sollte ich da wirklich den Troll gefüttert haben? Nun ja, auch das kann ich ertragen, weil er im Zweifelsfalle irgendwann platzen wird. Schleim läßt sich abwischen.

Danke auf jeden Fall für den Hinweis.

Rolf


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.2.2005, 23:41 
Offline

Registriert: 7.6.2004, 1:10
Beiträge: 92
Wohnort: Ein kleiner Ort im Hunsrück...
Hallo Rolf!

Vielleicht schaffe ich es ja am Sonntag, mal näher darauf einzugehen, was mich zu meiner Vermutung brachte. Das würde ich mir dann erlauben, Dir per Email mitzuteilen - man muß dem Bösewicht ja nicht alle Tricks des Detectives Treskow frei Haus liefern :lol:

_________________
Mit freundlichen Grüßen,

Ralf Grosskurth


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.2.2005, 1:23 
Offline

Registriert: 12.5.2004, 18:35
Beiträge: 221
Ralf Grosskurth hat geschrieben:
Hallo Rolf!


Vielleicht schaffe ich es ja am Sonntag, mal näher darauf einzugehen, was mich zu meiner Vermutung brachte. Das würde ich mir dann erlauben, Dir per Email mitzuteilen - man muß dem Bösewicht ja nicht alle Tricks des Detectives Treskow frei Haus liefern :lol:


schon seine diktion passt nicht mit der altersangabe zusammen. jemand der 1984/85 ein "kleiner bub" gewesen ist, würde dies heute sicher anders formulieren.

zumal, was für ein dämlicher gesprächsauftakt, es steht doch in jedem band drin, wann die reihe erschienen ist.

führt zu viel karl may vielleicht doch zu rückenmarksschwund? sein versuch, die diskussion mit immer neuen erfundenen charakteren zu beleben in allen ehren, aber ein bisschen mehr kreativität könnte er schon an den tag legen. dem "führer" hätte das sicher nicht gefallen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.2.2005, 11:43 
Offline

Registriert: 10.2.2005, 16:12
Beiträge: 22
Ich bin anscheinend nicht mit den Gepflogenheit hier im Forum vetraut. Ist ja auch kein Wunder da ich hier neu bin.

Spekulationen, dass sich hinter meiner Kennung eine andere Person (Detectiv Treskow) befindet, sind nicht zutreffend.

Wenn ich dann aber so Wortfetzen wie "dämlicher Gesprächsauftakt" oder "Rückmarksschwund" lese dann vergeht mir wirklich die Lust, weiterhin an diesem Forum teilzunehmen.

"Eraser" ist ein willkürlich von mir gewähltes Wort. Dahinter verberge ich keinerlei bestimmte Absicht.

Ich war 1984 zehn Jahre alt und als zehnjähriger schaue ich wirklich nicht ins Impressum, um das Erscheinungsjahr festzustellen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.2.2005, 15:56 
Hallo Herr Korte/karmaqueen,

ich finde es schon verwunderlich, dass Sie sich darüber mockieren, dass ich mich durchaus einmal einer anderen Identität bediene, letztlich tun Sie das auch und haben somit kein Recht daran Kritik zu üben.

Noch bedenklicher finde ich ihr Verhalten, dass Sie jeden neuen Forenteilnehmer, der über Karl May diskturien möchte, anpöbeln und unterstellen, dass kann nur wieder der Kurt Altherr sein.

Nun, Sie sind ja in guter Gesellschaft, da die Herren Dernen und Grosskurth ähnlichen Wahnvorstellungen nachrennen.

Wer wie Sie und viele andere so genannte "Karl-May-Fans" im Glashaus sitzen, sollten nicht mit Steinen werfen.

So das wars und jetzt können Sie lospöbeln.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.2.2005, 20:39 
Offline

Registriert: 12.5.2004, 18:35
Beiträge: 221
Kurt Altherr hat geschrieben:
Hallo Herr Korte/karmaqueen,

ich finde es schon verwunderlich, dass Sie sich darüber mockieren, dass ich mich durchaus einmal einer anderen Identität bediene, letztlich tun Sie das auch und haben somit kein Recht daran Kritik zu üben.

Noch bedenklicher finde ich ihr Verhalten, dass Sie jeden neuen Forenteilnehmer, der über Karl May diskturien möchte, anpöbeln und unterstellen, dass kann nur wieder der Kurt Altherr sein.

Nun, Sie sind ja in guter Gesellschaft, da die Herren Dernen und Grosskurth ähnlichen Wahnvorstellungen nachrennen.

Wer wie Sie und viele andere so genannte "Karl-May-Fans" im Glashaus sitzen, sollten nicht mit Steinen werfen.

So das wars und jetzt können Sie lospöbeln.


eine interessante meinungsäußerung, genügen ihnen ihre selbstgespräche nicht mehr?

sie habe offensichtlich das prinzip eines internetforums einfach nicht verstanden. es ist völlig normal, sich einen benutzernamen zuzulegen. dieser benutzername hat selten etwas mit dem namen im RL (=real life) zu tun. aber es grenzt an schizophrenie, wenn jemand sich dutzende pseudonyme zulegt, nur um selbstgespräche zu führen und andere user zu täuschen. der sinn und zweck dieses handelns hat sich mir übrigens nie erschlossen.

aber der "führer" wäre bestimmt sehr stolz auf sie gewesen. und das können sie hier jetzt nicht einfach wieder nachträglich rauslöschen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Trolle
BeitragVerfasst: 16.2.2005, 20:59 
Offline

Registriert: 12.5.2004, 23:06
Beiträge: 274
Hallo zusammen!

Rolf Dernen hat geschrieben:
Sollte ich da wirklich den Troll gefüttert haben? Nun ja, auch das kann ich ertragen, weil er im Zweifelsfalle irgendwann platzen wird. Schleim läßt sich abwischen.

Trolle versteinern, wenn sie der Sonne ausgesetzt sind - das weiss doch inzwischen jeder Tolkien-Leser :lol: :lol: :lol: ...

Ob das hier ein Troll ist, weiss ich auch nicht - interessiert mich aber auch nicht allzusehr. Es ist leider im Moment so, dass jedes neue Pseudonym in den KM-relevanten Foren dem Verdacht der multiplen Persönlichkeit ausgesetzt ist.

karmaqueens Folgerungen, besonders dem letzten Satz, kann ich mich allerdings dennoch nicht anschliessen ....

Grüsse

Sandhofer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.2.2005, 21:05 
Lieber Herr Korte,

Pöbeln, Beleidigungen, falsche Unterstellungen, zu mehr reicht es bei Ihnen wohl nicht mehr.

Leider kann ich Ihnen da auch nicht helfen, außer mit dem Rat, dass Sie einmal einen Therapeuten aufsuchen und sich ihm anvertrauen sollten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trolle
BeitragVerfasst: 16.2.2005, 22:40 
Offline

Registriert: 7.6.2004, 1:10
Beiträge: 92
Wohnort: Ein kleiner Ort im Hunsrück...
Sandhofer hat geschrieben:
[...]

karmaqueens Folgerungen, besonders dem letzten Satz, kann ich mich allerdings dennoch nicht anschliessen ....

Grüsse

Sandhofer


Nun, dieser Satz hat ja auch seine eigene Historie.
Den Vorwurf mit dem darin enthaltenen Wort "Führer" kommentiere ich nicht weiter, weil er m.E. schlicht auf einer Fehlinterpretation beruht.
Den Hinweis mit dem "Löschen" hingegen wird jeder sofort verstehen, der einmal in die Unterrubrik "FSK" geblickt hat.
Ich tat es erst nach der großen Löschaktion und weiß daher nicht, was vorsichtshalber wieder entfernt wurde, doch ist es schon bezeichnend, daß jemand, der sich nicht nur mit einem, sondern gleich mit mehreren Pseudonymen in einem Forum bewegt, sich dort mit sich selbst "unterhält" und schlußendlich zu seinen eigenen Worten nicht mehr stehen mag, nun auch noch anderen "gute" Ratschläge erteilt.
Da möchte ich doch ausrufen: "Als 'Poster' aber müssen wir ihn uns verbitten!"

_________________
Mit freundlichen Grüßen,

Ralf Grosskurth


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Trolle
BeitragVerfasst: 16.2.2005, 23:06 
Offline

Registriert: 12.5.2004, 18:35
Beiträge: 221
Ralf Grosskurth hat geschrieben:
Sandhofer hat geschrieben:
[...]

karmaqueens Folgerungen, besonders dem letzten Satz, kann ich mich allerdings dennoch nicht anschliessen ....

Grüsse

Sandhofer


Nun, dieser Satz hat ja auch seine eigene Historie.
Den Vorwurf mit dem darin enthaltenen Wort "Führer" kommentiere ich nicht weiter, weil er m.E. schlicht auf einer Fehlinterpretation beruht.



zum hintergrund des letzen absatzes:

der mann der tausend masken (unlängst @ karl may & co) hat geschrieben:
"Hitler war, das ist nichts neues, ein begeisterter Karl-May-Leser und man verliert sich keineswegs in Spekulationen, daß es dem Führer zu verdanken ist, daß im 3. Reich überhaupt die Werke Karl Mays gelesen werden durften. Goebbels hätte sie ganz gewiß verboten."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo