Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

Band 91 "Briefwechsel mit Fehsenfeld" erschienen
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=16&t=762
Seite 1 von 1

Autor:  Kurt Altherr [ 3.9.2007, 11:56 ]
Betreff des Beitrags:  Band 91 "Briefwechsel mit Fehsenfeld" erschienen

Band 91 der "Gesammelten Werken" mit dem Briefwechsel Karl Mays mit seinem Verleger F.E. Fehsenfeld ist dieser Tage erschienen und kann als ein Highlight in der Verlagsgeschichte des Karl-May-Verlages betrachtet werden.

Der soeben erschienene Band 91 beinhaltet den Briefwechsel von 1891 bis 1906.

Der zweite Band dann die Zeit von 1907 bis Ende 1912, da dieser mit der Witwe Karl Mays - Klara May - über den Tod des Autors am 30. März 1912 hinaus geführt wurde und den Verleger Fehsenfeld charakterlich in einem gänzlich anderen Lichte erscheinen lässt.

---------------------------------------

Karl-May-Bücher - natürlich aus dem Karl-May-Verlag

Autor:  rodger [ 4.9.2007, 23:57 ]
Betreff des Beitrags: 

Ein dickes und uneingeschränktes Lob dem Karl May Verlag für diesen Band.

Sehr schön; Aufmachung, Schriftbild, Dokumente, Bilder, Optik, Einteilung, alles bestens.

Viele der Briefe erstmals veröffentlicht, nach über hundert Jahren, schon sensationell, wenn man's recht bedenkt.

Auch daß das berühmte Fehsenfeld-Vorwort zu "Durch die Wüste" offenbar ächter May ist, erfahren wir, meines Wissens, erstmals. Und wie es, so steht es da ja, Fehsenfeld ging, der mit Lesen nicht aufhören konnte, so geht es mir mit diesem Band, ich kann mit dem Lesen nicht recht aufhören, habe das Buch heute gekauft, mir nach 125 Seiten abends um Zehn starken Kaffee gemacht, und weiter geht's ...

To the roots ... "Durch Wüste und Harem", so fing alles an. Sehr warm wird mir ums Herz, wenn ich da eintauche ... auch wenn es dann bald und oft immer wieder ums liebe Geld geht.

Autor:  Günther Wüste [ 5.9.2007, 17:07 ]
Betreff des Beitrags:  Briefwechsel Fehsenfelf

Hallo Rodger
Mit dem Vorwort von Wüste und Harem steht schon in der Chronik.
Band 1, 427. Hatte es auch schon mal erwähnt.
Der zweite Band ist noch intressanter da er ungekürzt die Erinnerungen von Pauline und Friedrich Ernst Fehsenfeld enthalten soll. Was wohl bedauerlich ist wenn ich richtig liege das wohl viele Briefe Fehsenfeld an May verschollen sind. Hoffe auf viele weitereBriefbände und viele Materialienschübe für die Forschung.
Gruss Günther

Autor:  JennyFlorstedt [ 5.9.2007, 17:14 ]
Betreff des Beitrags: 

Die Information über das Maysche Fehsenfeld-Vorwort steht auch schon eine Weile im Wiki. :wink:

Autor:  rodger [ 6.9.2007, 9:52 ]
Betreff des Beitrags: 

*

Ich habe das Buch vorgestern nachmittag gekauft und heute morgen bin ich damit durch (komplett gelesen). Habe noch Urlaub, da geht das.

Es ging mir wie mit der Chronik (und, wenn man so will, auch ein wenig wie mit dem Werk ... [aber letzteres gilt durchaus nur teilweise]), so etwa ab der Jahrhundertwende wird es eher unerfreulich. Da ist's vorbei mit Lebenslust, Lockerheit & Laune, da wird er klein und eng (in den Briefen), da weht ein anderer Atem, und so etwa ab "Babel und Bibel" leidet er offenbar zunehmend an Realitätsverlust.

In Zusammenhang damit gibt es dann auch noch ein paar komisch anmutende Momente.

"rang er mit widrigen Geschicken" (bezüglich der langen Jahre "im Abgrund"), sehr hübsch. (S. 503)

Sascha Schneider "sprang herbei", S. 506, je nun ...

"In der Hoffnung, dass die Hitze der letztvergangenen Wochen Ihnen nicht zu unangenehm gewesen ist" schreibt Fehsenfeld am Ende eines Briefes (S. 525), ich weiß nicht, ob es Absicht war, aber nach alledem, was der arme Fehsenfeld in den Wochen und Monaten vorher so lesen mußte in Briefen seitens May, ist es zu köstlich.

"Das Drama beschäftigt schon bereits einen bedeutenden Theil der deutschen Presse, und es liegt mir sehr daran, dies zu benutzen, indem wir es möglichst schnell herausbringen, damit die Herren Theaterdirectoren und Dramaturgen noch ihre großen Ferien zur Durchsicht benutzen können" (S. 527). Nach dem, was wir heute wissen, hätte man sich durchaus noch ein wenig Zeit lassen können ...

:wink:

Autor:  rodger [ 22.2.2008, 18:36 ]
Betreff des Beitrags: 

Laut AMAZON erscheint der zweite Band bereits im März.

Autor:  rodger [ 8.5.2008, 23:04 ]
Betreff des Beitrags: 

Laut Internetseiten des Karl May Verlages erscheint der zweite Band im Juni, mit Werk- und Personenregister für beide Bände.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/