Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 15.12.2017, 14:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis: Das Buschgespenst
BeitragVerfasst: 8.1.2010, 13:32 
Offline

Registriert: 13.5.2004, 13:29
Beiträge: 14
Wohnort: Bamberg
Wie gestern bekanntgegeben wurde, ist in der Kategorie "Das besondere Hörbuch", "Bester Krimi" unser Hörbuch "Das Buschgespenst", gelesen von Peter Sodann, für den Deutschen Hörbuchpreis nominiert worden!

Näheres z. B. unter: http://www.boersenblatt.net/352450/
oder http://www.deutscher-hoerbuchpreis.de/presse.html

Ein Erfolg, über den wir uns sehr freuen. Warten wir es ab, wer gewinnt!
Wir hoffen, die Textpuristen werden es verkraften, dass es sich um eine (vielleicht die schönste) Bearbeitung handelt.

Bleibt zu hoffen, dass dies wieder zu mehr Aufmerksamkeit für Karl May im Buchhandel beiträgt!

Mit besten Grüßen aus Bamberg und ein schönes Wochenende
KARL-MAY-VERLAG
Bernhard Schmid

_________________
www.karl-may.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis: Das Buschgespenst
BeitragVerfasst: 8.1.2010, 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 17:10
Beiträge: 6575
Wohnort: Mannheim
Unter den Bearbeitungen ist „Das Buschgespenst“ eine der akzeptabelsten oder auch gelungensten, wenn auch gegenüber dem Original teilweise stark verändert, und das eben auch inhaltlich, atmosphärisch (in der Bearbeitung ist alles sozusagen ‚halb so schlimm’, bei Karl May radikaler, krasser ...). Peter Sodann liest die Angelegenheit ganz ausgezeichnet, und insofern ist diese Produktion wirklich sehr empfehlenswert. Schade, daß es eben teilweise nicht wirklich Karl May ist, was er da vorliest. Dann wäre es noch reizvoller gewesen. Andererseits: vermutlich eine Bearbeitung durchaus in des anpassungsfähig – pragmatisch - geschäftstüchtigen Karl Mays Sinne ... (aber eben nicht mehr das, was er ursprünglich schrieb)

(Die Thematik um die Bearbeitungen ist generell zu vielschichtig und facettenreich, um sie einfach mit Pro oder Contra mal eben nebenbei vom Tisch zu wischen. („Ich finde die grünen Bände gut und die Diskussion darüber hat aufzuhören“ äußerte Prof. B. 2003 in Plauen emphatisch vom Rednerpult, sinngemäß oder auch möglicherweise wörtlich, das finde ich in seiner „Differenziertheit“ heute noch verblüffend ...))

Unter www.karl-may.de gibt’s übrigens eine m.E. beeindruckende Hörprobe, und zu dieser eine Art Rezension hier:

http://karlmay.agerth.de/hoerspiele/rez ... hp?_id=373

:wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo