Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 18.10.2017, 0:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Weltbild: Münchmeyer-Romane
BeitragVerfasst: 21.5.2004, 17:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Der kürzlich von mir im benachbarten Zweig geäußerte Wunsch nach Herausgabe einer Neuauflage der Münchmeyer-Romane bei Weltbild in der ursprünglich erschienen Textfassung ist gar nicht so unrealistisch, die Reise- und Jugenderzählungen erscheinen bei Weltbild ja auch in der Textfassung der HKA, und daß man in einer neuen Auflage auf eine andere Textfassung zurückgreifen kann, hat ja der Karl May Verlag in den letzten Jahren vorgemacht, die Bände 1 bis 9 wurden weitgehend rückbearbeitet bzw. liegen jetzt wieder in einer Fassung aus den Sechzigerjahren vor, auch die Bände 19, 26, 27, 38, 48 und 49 erschienen mit verändertem Inhalt (zum Teil ganz original, zum Teil weitgehend, zum Teil einigermaßen). Kleinere Rückbearbeitungen gab es ferner in den Bänden 30, 36, 37, 65 und 72. Man ist auf dem Weg. Zurück zu Karl May.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.5.2004, 20:08 
Offline

Registriert: 13.5.2004, 11:59
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Ja, das wäre allerdings eine super Sache! Ich habe die Kolportageromane bisher nicht bei Weltbild bestellt, weil ich die HKA-Texte lesen möchte, nicht die Fischer-Texte. Würde Weltbild in einer neuen Auflage die HKA-Texte verwenden, würde ich die Reihe sofort abonieren.

Außerdem wäre "Und Friede auf Erden" (die von May selbst erweiterte Fassung von "Et in Terra Pax") doch noch ein schönes Bonbon zum Abschluß der Illustrierten Klassiker, oder? Ist mir sowieso etwas rätselhaft, warum "Et in Terra Pax" überhaupt in dieser Reihe veröffentlicht wurde, stammt doch der Text nicht von der HKA, sondern aus einer anderen Quelle ...

_________________
Time is the fire in which we burn ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.12.2004, 23:11 
Offline

Registriert: 13.5.2004, 11:59
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Tja, in der Richtung scheint sich wohl nix zu tun ... schade eigentlich. Irgendwie hatte ich ja gehofft, Herr Mader würde plötzlich auftauchen und uns allen eine frohe Botschaft posten, wie damals, als es um die Weltbild-Ausgabe von "Am Jenseits" ging ... :cry:

_________________
Time is the fire in which we burn ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2.8.2005, 16:27 
Was mich wirklich interessieren würde ist das Ausmaß der Bearbeitungen dieser "Fischer- Ausgabe" im Weltbild- Verlag.
Bei karl-may-buch.de ist z. B. zulesen, dass die Reihe "nicht den Originaltext enthält (bei den Kolportageromanen die Fischer-Ausgabe, bei den Erzählungs-Bänden annähernd original, aber in Einzelfällen eben nicht)"
An anderen Stellen ist zu lesen, dass die Änderungen lediglich eine Modernisierung hinsichtlich der Sprache sind.
May selbst sagt: "Herr Fischer tat dasselbe; ... er liess es (=das 'Waldröschen') von einem gewissen Staberow noch weiter umarbeiten, und zwar ohne die geringste Spur von Erlaubnis meinerseits."
Der Umfang der Unterscheidungen zwischen HKA und der Weltbildsammler- Edition ist mir da noch nicht ganz klar.
Sicher, ich weiß, dass sich die HKA darum bemüht auf einen möglichst ursprünglichen Text zurück zu greifen.
Doch wie gravierend sind denn nun die Eingriffe Fischers?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2.8.2005, 16:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Die HKA enthält den Text so, wie er seinerzeit bei Münchmeyer erschien.
Die Fischer-Ausgabe ähnelt diesem Text durchaus, ist aber überarbeitet. So sind drastische Stellen, in denen es um Gewalt oder Sexualität geht, abgemildert, es gibt Streichungen und Kürzungen, zum Teil (bei "Deutsche Herzen") in erheblichem Ausmaß.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2.8.2005, 20:32 
rodger hat geschrieben:
Die HKA enthält den Text so, wie er seinerzeit bei Münchmeyer erschien.


Wobei es ja durchaus Stimmen gibt, die vorsichtig anmerken, dass es kaum beweisbar sei, dass ein aktuell verfügbarer Text von May WIRKLICH Mays ureigenste Orginalversion sei.
Selbst bei Münchmeyer, gibt Karl May ja selber zu nicht in lektorische Arbeiten mit einbezogen gewesen zu sein. Soweit ich weiß, war er dafür sogar recht dankbar, da er gar keine Zeit für nötige Korrekturen hatte. Ergo: selbst die Münchmeyer- Ausgabe scheint höchstwahrscheinlich in einem nicht mehr nachvollziehbaren Maße verändert worden zu sein.

rodger hat geschrieben:
(...) es gibt Streichungen und Kürzungen, zum Teil (bei "Deutsche Herzen") in erheblichem Ausmaß.


Das klingt allerdings sehr abschreckend.
Komisch bei karl-may-buch.de ist nur von "Modernisierung" die Rede und eben nicht, wie beispielsweise bei der Bamberger Ausgabe von "stark bearbeitet".
Was Streichungen und Kürzungen angeht, so fällt das, meiner Ansicht nach, aber sehr wohl unter "stark bearbeitet".


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2.8.2005, 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Diese Kategorisierungen „Stark bearbeitet – Leicht bearbeitet – modernisiert" usw. sind natürlich nur ganz unvollkommene Hilfsmittel und darüber hinaus auch noch Ermessenssache. So wie der Eskimo ich weiß nicht wie viele Bezeichnungen für Schnee hat, wäre es auch dort erforderlich, jedes Mal etwas ganz spezielles eintragen zu können. Aber es gibt nur ein paar vorgegebene Möglichkeiten. Und wer macht sich schon die Mühe, die ca. fünfzehnhundert Bände durchzugehen und jedes Mal die einigermaßen passende Kategorie einzutragen, wer weiß das auch alles.

Im Fall der Fischer-Ausgaben würde ich für „Leicht bearbeitet“ plädieren, im letzten „Deutsche Herzen – Deutsche Helden“-Band für „Stark bearbeitet“. Besser wäre es, es gäbe ein Bearbeitungsgrad-Feld, in dem nicht zwangsläufig etwas stehen muß, und der Inhalt frei formulierbar wäre. Vielleicht wird das ja noch geändert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2.8.2005, 22:01 
rodger hat geschrieben:
Diese Kategorisierungen „Stark bearbeitet – Leicht bearbeitet – modernisiert" usw. sind natürlich nur ganz unvollkommene Hilfsmittel und darüber hinaus auch noch Ermessenssache. (...) Aber es gibt nur ein paar vorgegebene Möglichkeiten. Und wer macht sich schon die Mühe, die ca. fünfzehnhundert Bände durchzugehen und jedes Mal die einigermaßen passende Kategorie einzutragen, wer weiß das auch alles.


Nun ja, wenn man sich "die Mühe nicht machen will" und ohnehin alles nur "Ermessenssache" ist, sollte man von Kategorisierungen im allgemeinen vielleicht eher Abstand nehmen. :D
All dies verwässert das Bild und taugt letztlich überhaupt nicht dazu irgendeine qualitative Bewertung vorzunehmen!
Es wirkt allenfalls polemisch :!:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2.8.2005, 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Also, ich könnte gar nicht bei jedem Band etwas eintragen, es ist auch etwas viel verlangt, an die fünfzehnhundert Bände so genau kennen zu sollen.

Natürlich ist es auch Ermessenssache, was der eine für "leicht" bearbeitet hält ist für den anderen schon "stark", und umgekehrt.

Das Feld ist auch nicht für "qualitative Bewertung" gedacht, sondern für objektive Information.

Polemik werden Sie bei der genannten Datenbank vergeblich suchen, darum geht es auch überhaupt nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Kennzeichnung
BeitragVerfasst: 2.8.2005, 23:18 
Offline

Registriert: 12.5.2004, 20:34
Beiträge: 176
Wohnort: Düsseldorf
Hallo

Mit der Kennzeichnung kein Problemm. Hab ich schon gemacht.

Schau mal unter http://www.karl-may-buecher.de/

Gehe unter Extras Besuchersammlungen Günther Wüste.

Habe auch aufgeführt wo welcher Text steht. Mann kann im Prinzip nur

meine Sammlung sammeln davon höchstens Bamberger 1-33, 35-46 weglassen alle anderen bieten etwas und wenn es nur Nachworte sind.

Ausgaben die dort fehlen sind nur für Normalleser intressant.

Mal Kommentare dazu am besten mit Cover anzeigen lassen.

Gruss Günther


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Münchmeyer-Romane bei Weltbild
BeitragVerfasst: 22.9.2005, 17:34 
Offline

Registriert: 24.6.2004, 14:07
Beiträge: 2
Der hier oft geäußerte Wunsch nach einer Weltbild Neuausgabe der Münchmeyer-Romane in verbesserter Textfassung ist auch ein Anliegen des Verlages. Liebe Freunde der Weltbild Karl May-Ausgaben, - habt bitte noch ein wenig Geduld. Wir werden dieses Projekt 2006 oder 2007 angehen.

Richard Mader
Weltbild Belletristik-Editionen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.9.2005, 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Sensationell. Sie sind großartig.

:D

:!:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.9.2005, 19:19 
Offline

Registriert: 8.6.2005, 22:53
Beiträge: 524
Interessante Mitteilung, in der Tat. Was aber bedeutet "verbesserte Textfassung"? Nicht mehr Fischer-Text sondern Kolportageheft-Text? Das wäre allerdings ein Grund, sich die bunten Dinger anzuschaffen.

Grüße

Rolf Dernen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.9.2005, 15:23 
Offline

Registriert: 13.5.2004, 22:24
Beiträge: 7
Wohnort: Graz
find ich ebenfalls großartig die idee...
wäre sofort dabei!

achja und dann gleich eine bitte!
bitte mit den originalillus der lieferungshefte veröffentlichen.
das würde wirklich "wirken"!

_________________
Oliver


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Münchmeyer-Romane bei Weltbild
BeitragVerfasst: 26.9.2005, 9:30 
Offline

Registriert: 13.5.2004, 11:59
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Richard Mader hat geschrieben:
Der hier oft geäußerte Wunsch nach einer Weltbild Neuausgabe der Münchmeyer-Romane in verbesserter Textfassung ist auch ein Anliegen des Verlages. Liebe Freunde der Weltbild Karl May-Ausgaben, - habt bitte noch ein wenig Geduld. Wir werden dieses Projekt 2006 oder 2007 angehen.


Super! Endlich mal eine gute Nachricht! Bis 2006/2007 werde ich dann hoffentlich auch endlich mit den Klassikern durch sein. Ach, der Tag müßte 48 Stunden haben ...

_________________
Time is the fire in which we burn ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo