Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

"Der Beobachter an der Elbe" Nr. 3
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=18&t=183
Seite 1 von 1

Autor:  Gast [ 17.12.2004, 11:33 ]
Betreff des Beitrags:  "Der Beobachter an der Elbe" Nr. 3

Als ich vor einem Jahr den "Beobachter an der Elbe" Nr. 1 in Händen hatte, fragte ich mich, ob dieses Magazin gegenüber "Karl May & Co." bestehen könnte und eine Zukunft hat.

Dann im Mai 2004, wurde meine Sorge eher größer, da ich den Eindruck hatte, dass das Magazin sich nicht weiterentwickelt hatte.

Nun erhielt ich Nr. 3 des "Beobachter an der Elbe" und kann sagen, ich glaube - nein ich bin sicher und fest davon überzeugt, dass Ralf Harder und sein Team es geschafft haben, das Magazin auf feste Füße zu stellen, ihm eine Zukunft zu geben.

Die neue Ausgabe ist nicht nur gut gemacht was Herstellung und Layout anbelangt, sondern wartet mit hochinteressanten Themen auf, die durchweg als kompetent und gelungen betrachtet werden können.

Natürlich verfolgt der "Beobachter an der Elbe" im Vergleich zu "Karl May & Co." andere Ziele und hat eine andere Philosophie. Das ist auch gut so, denn so ist es ausgeschlossen, daß sich beide Magazine sich im Wege stehen.

So möchte ich an dieser Stelle allen danken, die ehrenamtlich und ihre Freizeit für dieses wundervolle Magazin geopfert haben. Die Mühe hat sich gelohnt und es ist eine Freude den "Beobachter an der Elbe" zu lesen.

Viele Grüße
Kurt Altherr

Autor:  Gast [ 18.12.2004, 11:21 ]
Betreff des Beitrags: 

Eine gelungen Ausgabe! Sehr schön das unbekannte Foto von May auf der Titelseite. Als Bücherwurm freue ich mich immer besonders über die Berichte aus Mays Bibliothek, die ruhig länger sein könnten.

Grüße

Rolf Dernen

Autor:  rodger [ 24.12.2004, 18:22 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich habe meinen "Beobachter an der Elbe" immer noch nicht zugeschickt bekommen. Und ab Sonntag bin ich eine Woche unterwegs.

:cry:

Ist da was schief gelaufen ?
Gibt es noch andere Abonnenten, die der Dinge harren, die da kommen sollen ?

:?:

Autor:  Nico [ 24.12.2004, 20:04 ]
Betreff des Beitrags: 

Jepp, auch ich bin einer von denen,die immer noch warten und hoffen,
dass sie das Magazin bald in ihren Händen halten können.

Trotzdem noch Frohe Weihnacht! Bild

Autor:  Grafenberg [ 3.1.2005, 10:50 ]
Betreff des Beitrags: 

Liebe Abonnenten/innen,

ich antworte etwas spät, hatte aber vorher nicht die technischen Möglichkeiten dazu.
Ich hoffe, dass inzwischen jede/r Abonnent/in des 'Beobachters an der Elbe' die Nr. 3 erhalten hat.
Als wir die Nr. 3 von der Druckerei Mitte Dezember bekamen, haben wir mit dem 'Eintüten', Adressen aufkleben auch sofort begonnen, aber die Tücken des Details liegen oft nicht nur bei uns. Büchersendungen, genauso wie Pakete, Infosendungen, etc. können bei der Post bis zu 5 Werktagen in der Auslieferung verzögert werden. Kommt nun auch noch ein/zwei Wochenende dazwischen plus den 'normalen' Verzögerungen wie zu Weihnachten manchmal unvermeidlich, passiert es, dass einige ihre Nr. 3 schon lange haben und ein anderer ungeduldig warten muss.

Wir bemühen uns ab dieses Jahr eine Verbesserung herbeizuführen, bedenkt aber bitte, alle Mitarbeiter bei uns sind ehrenamtlich tätig und wenn jemand die Arbeit von mehreren hundert Verpackungen und Adressaufkleben auf sich nimmt, stehen wir nicht mit einem 'Schneller, Schneller,..' dahinter.

Ich hoffe auf ihr Verständnis
Thomas Grafenberg

Autor:  rodger [ 4.1.2005, 17:33 ]
Betreff des Beitrags: 

Am 3. Januar :roll: ist das Heft auch in Mannheim angekommen. :)

Schön; der Vorgeschmack auf Wohlgschaft II läßt schon mal den Etat planen,
erfreulich, daß auch ein Beitrag von Giesbert Damaschke dabei ist, von dem ich gern des öfteren etwas lesen würde. - Zwei größere Beiträge lassen eher ans "Magazin für Amerikanistik" denken, aber ok, warum nicht.

Autor:  Gast [ 4.1.2005, 20:23 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo Rüdiger,

der "Beobachter an der Elbe" ist nicht ausschließlich auf Karl May fixiert, sondern trägt auch der Indianistik Rechnung, die ein wesentlicher Bestandteil des Karl-May-Museums ist.

Deshalb kann und will der "Beobachter" nicht in Konkurrenz zu "Karl May & Co" treten, auch wenn ich mir das aus verschiedentlichen Gründen schon durchaus mal wünschen würde. :roll:

Viele Grüße
Kurt

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/