Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

Sanierung "Villa Shatterhand"
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=18&t=27
Seite 1 von 1

Autor:  Gast [ 17.5.2004, 20:58 ]
Betreff des Beitrags:  Sanierung "Villa Shatterhand"

Wie man in "Karl May & Co" Nr. 96 lesen konnte, ist es mit Teilen der Bausubstanz der "Villa Shatterhand" nicht zum besten bestellt.
Die notwendige Kosten für die Sanierung kann die Karl-May-Stiftung nicht alleine aufbringen und das Land Sachsen fühlt sich nicht in der Pflicht.

Das ist umso bedauerlicher, ist es doch gerade Karl May, der sehr zu der Popularität Sachsen als Urlaubs- und Reiseland beiträgt. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, daß wieder einmal am falschen Platz gespart wird, nämlich im kulturellen Bereich.

Wenn sich inzwischen auch Leute gefunden haben, die sich der Sache annehmen ist doch zu befürchten, daß die "Villa Shatterhand", ein Gebäude, daß ja nunmehr auch fast 110 Jahre alt ist, langfristig dem Verfall preisgegeben sein wird, wenn nichts geschieht.

Aber was kann man, was können wir alle tun? Eine Lotterie zum Erhalt der Villa, Anforderung von ABM-Kräften usw, usw. . Welche Pläne verfolgt die Karl-May-Stiftung, der Leiter des Museums?

Viele Grüße
Kurt

Autor:  Grafenberg [ 18.5.2004, 10:39 ]
Betreff des Beitrags: 

Liebe Karl May Freundinnen und Freunde,

ich kann Ihnen versichern, dass die Stiftung alles unternimmt, um die Gebäude des Museums zu erhalten, sprich also um das Karl- May-Museum zu erhalten. An diesem Strang ziehen auch die Verantwortlichen Sachsens.
Aber das Karl-May-Museum ist nun mal ein privates Museum und muss sich zum größten Teil, was auch i.d.R. gelingt, selbst finanzieren. Die Stiftung ist durch den Kauf des Nachlasses Mays und auch durch die Folgen der damaligen Flutkatastrophe -absoluter Besucherschwund in Sachsen- hart an ihre Grenzen gestoßen.
Das Museum und die Stiftung haben schon viel an ihren Gebäuden saniert und werden es auch immer wieder tun, aber wir sind leider keine eierlegende Wollmilchsau, d.h. je nach Geldverfügbarkeit kann nur das oder jenes angepackt werden.
So verlockend eine Lotterie wäre, so einfach ist so etwas nicht umzusetzen.
Wir setzen zusätzlich auf Spenden, sein es Sach- oder Geldspenden, so gering sie auch sein mögen, und auf das, was wir selber erwirtschaften.

mit freundlichen Grüßen
Thomas Grafenberg
Mitglied der Karl-May-Stiftung

Autor:  Ralf Grosskurth [ 12.4.2010, 2:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sanierung "Villa Shatterhand"

Da ich heute dabei bin, uralte Beiträge auszubuddeln, sei mir - bitte, bitte - vergeben. :D

Leider hatte ich am Ostermontag angesichts einer anstehenden 1000 km-Fahrt nur eine gute Stunde Zeit, durch's Museum zu hetzen.
Allerdings wirkte es auf den (leider nur flüchtig sein könnenden) Blick des Laien durchaus saniert.
Ich hoffe also, dass die hier berichteten Probleme der Vergangenheit angehören?

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/