Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

Generationswechsel bei der KARL MAY HAUS INFORMATION
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=19&t=1173
Seite 3 von 4

Autor:  markus [ 28.2.2010, 23:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Generationswechsel bei der KARL MAY HAUS INFORMATION

Mit sovielen Umzügen kann ich nicht dienen, zu den oben genannten Hausnummern käm dann nur noch eine dazu, die erste, von der Geburt bis zum 6. Lebensjahr. Straße ist noch klar, aber Hausnummer ist mir mittlerweile unbekannt (wenn ich mal Zeit habe, fahre ich zu der Straße und dem Haus hin, dann weiß ichs wieder).

Zu den Titeln wo ich wohnte und wohne und ob sie passen: Als Kind bis als junger Erwachsener "Der Löwe der Blutrache". Hm, wüßte nicht wofür Rache, außerdem bin ich Krebs. Das nächste wohl eher, "Der sterbende Kaiser". Langjährige Junggesellenbude, konnte tun und lassen was ich wollte, war Kaiser, aber, ein sterbender, denn das Lotterleben fand schnell ein Ende, denn jetzt befinde ich mich in "Die Pyramide des Sonnengottes" :lol: .

Ich muß aufpassen daß meine nächste Hausnummer nicht 83 sein wird. Oder 62, oder 80, oder 27, oder 25. Anfreunden könnt ich mich mit Hausnummern wie 11, 20, 23, 30, 34, 49, 70, 76.
Wenn ich eine Hausnummer für meine Küche haben könnte, dann wäre es die 50 :lol: :lol: :lol: .

Wo ich mir grad das Impressum des Heftes ansehe, steht dort die Adresse "Karl-May-Straße 54". Ob damit das Geburtshaus Mays mit gemeint ist (Es gibt ja noch das Haus der Begegnungsstätte gegenüber.)? Das wäre ja dann "Trapper Geierschnabel". Hm, nicht übel :wink: .

:D

Autor:  Dernen [ 1.3.2010, 16:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Generationswechsel bei der KARL MAY HAUS INFORMATION

Darf ich kurz mitspielen?

Aber erstmal herzlichen Glückkwunsch an Kerstin Orantek, die erste Ausgabe unter ihrer Regie scheint ja - ich habe sie selbst noch nicht vorliegen - ausgesprochen gut gelungen zu sein.

Die Sache mit den Hausnummern also. Und da kam bei mir doch ein gewisses Grauen auf, als ich mir einen grünen Band aus dem Regal zog und hinten die GW-Nummern mit meinen diversen Adressen verglich. Genauer gesagt, nun wundert mich nichts mehr, denn die ersten Lebensjahre verbrachte ich in einem Haus mit der Nummer 56 = Der Weg nach Waterloo! Da kann man wirklich nur mit Hildegard Knef sprechen: "Von nun an ging's bergab!" Da tröstet es auch nichts, daß ich seit 30 Jahren ununterbrochen in einer Nr. 6 = Der Schut residiere. Im Gegenteil. Und dazwischen? "Der sterbende Kaiser" und "Am Jenseits". Wundert es mich jetzt noch, daß ich zu Depressionen neige? Nee, wirklich nicht. :(

Autor:  rodger [ 1.3.2010, 17:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Generationswechsel bei der KARL MAY HAUS INFORMATION

86 für einen der "Traumwelten"-Autoren ist auch nicht schlecht ...

:wink:

Autor:  rodger [ 1.3.2010, 17:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Generationswechsel bei der KARL MAY HAUS INFORMATION

... und in meinen zwei Gießener Jahren, auf die ich, im Nachhinein betrachtet, salopp ausgedrückt auch gut hätte verzichten können, habe ich in Nr. 10 gewohnt ...

Autor:  rodger [ 1.3.2010, 17:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Generationswechsel bei der KARL MAY HAUS INFORMATION

Übrigens wurde mir heute „bestätigt“, daß ich „als Abonnent registriert“ sei, dabei hatte ich meines Wissens erst angefragt ob es überhaupt möglich sei das Heft zu abonnieren ... aber ok, nicht jeder ist offenbar in Sachen Formulierung und Präzision so pingelig wie ich das vielleicht gern hätte ... alles wird gut.

:wink:

Die Möglichkeit das Heft zu abonnieren besteht also offensichtlich. Im Sinne konstruktiven Marketings sollte das eines Tages auch aus der Internetpräsenz hervorgehen und im Heft erwähnt werden.

:wink:

*

http://karlmay.agerth.de/maybuecher/rei ... 24&_sort=A

Autor:  markus [ 1.3.2010, 18:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Generationswechsel bei der KARL MAY HAUS INFORMATION

rodger hat geschrieben:
86 für einen der "Traumwelten"-Autoren ist auch nicht schlecht ...

:wink:

Oder 83 für diverse Bearbeiter :P :lol: .

Autor:  rodger [ 1.3.2010, 18:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Generationswechsel bei der KARL MAY HAUS INFORMATION

Die 86 ist authentisch ...

8)

Eine 32 habe ich auch gefunden, aber das muß ein Irrtum sein ...

:mrgreen:

Autor:  markus [ 1.3.2010, 19:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Generationswechsel bei der KARL MAY HAUS INFORMATION

...wer denn...?

8)

Autor:  rodger [ 1.3.2010, 21:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Generationswechsel bei der KARL MAY HAUS INFORMATION

Pshaw ...

8)

Autor:  markus [ 2.3.2010, 5:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Generationswechsel bei der KARL MAY HAUS INFORMATION

...sagt mir jetzt nix.

:lol:

Autor:  rodger [ 2.3.2010, 9:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Generationswechsel bei der KARL MAY HAUS INFORMATION

Soll's ja eben auch nicht.

Bei guter Führung ( :wink: ) kriegste vielleicht irgendwann mal 'ne entsprechende PN, aber seit man mich mal gruselig verpfiffen hat, bin ich in solchen Sachen eher vorsichtig geworden ...

:wink:

Autor:  markus [ 2.3.2010, 14:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Generationswechsel bei der KARL MAY HAUS INFORMATION

Bild

Autor:  Helmut [ 4.3.2010, 15:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Generationswechsel bei der KARL MAY HAUS INFORMATION

Nachdem ich mittlerweile dieses Heft auch bestellt, bekommen und teilweise gelesen habe, hatte ich gleich beim Lesen des ersten Artikels und beim Betrachten der Bilder ein nostalgisches "deja vue"-Erlebnis.
Ich hatte beim erstmaligen Lesen der May-Biographien bisher immer das unbestimmte Gefühl, dass ich da einiges davon schon kannte; ich konnte mich aber bisher nie erinnern woher.
Beim Betrachten einer Illustration in jenem Artikel kam dann schlagartig die Erinnerung, dass ich die schon mal gesehen hatte und den dazu gehörenden Text auch schon mal gelesen hatte. Es ist dies das Bild mit der "scheintoten Großmutter". Ich folgere daraus, dass ich diesen "Artikel" damals wohl gelesen haben musste. Mein Eltern hatten seinerzeit die "Hörzu" abonniert und ich war, als diese Serie erschien 10 bis 11 Jahre alt.
Mindestens ein May-Buch hatte ich damals auch schon gelesen, ich besitze heute noch "Durch die Wüste" aus dem Jahr 1954. Eigentlich gehört es meinem 2,5 Jahre älteren Bruder, aber wir haben uns damals die Lektüre immer geteilt. Wie so häufig in solchen Fällen, bin nur ich von uns beiden bei Karl May hängen geblieben.

Jedenfalls habe ich mich sehr gefreut, auf diesem "Umweg" wieder auf eine weitere Lektüre der damaligen Zeit zu stossen, die mir wieder einiges klar gemacht hat.

Helmut

Autor:  Helmut [ 8.3.2010, 16:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Generationswechsel bei der KARL MAY HAUS INFORMATION

Dernen hat geschrieben:
Darf ich kurz mitspielen?

Aber erstmal herzlichen Glückkwunsch an Kerstin Orantek, die erste Ausgabe unter ihrer Regie scheint ja - ich habe sie selbst noch nicht vorliegen - ausgesprochen gut gelungen zu sein.

Die Sache mit den Hausnummern also. Und da kam bei mir doch ein gewisses Grauen auf, als ich mir einen grünen Band aus dem Regal zog und hinten die GW-Nummern mit meinen diversen Adressen verglich. Genauer gesagt, nun wundert mich nichts mehr, denn die ersten Lebensjahre verbrachte ich in einem Haus mit der Nummer 56 = Der Weg nach Waterloo! Da kann man wirklich nur mit Hildegard Knef sprechen: "Von nun an ging's bergab!" Da tröstet es auch nichts, daß ich seit 30 Jahren ununterbrochen in einer Nr. 6 = Der Schut residiere. Im Gegenteil. Und dazwischen? "Der sterbende Kaiser" und "Am Jenseits". Wundert es mich jetzt noch, daß ich zu Depressionen neige? Nee, wirklich nicht. :(


Ich spiele jetzt auch noch mit. Also zuerst
"In den Schluchten des Balkan", dann "Von Bagdad nach Stambul", "OS in der Heimat" + "Auf der See gefangen" + "Abdahn Effendi" (Es sind hier natürlich viele andere Kombinationen möglich), "Durchs wilde Kurdistan", "Der Schut", "Ich", "Weihnacht!" und jetzt "Orangen und Datteln".
(und das waren nur meine Nürnberger Adressen, wenn ich jetzt auch noch die Erlanger und Frankfurter mit aufgezählt hätte ...)
Aber eindeutig lässt sich eine Tendenz zum "Orient Zyklus" erkennen.

Helmut

Autor:  rodger [ 8.3.2010, 16:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Generationswechsel bei der KARL MAY HAUS INFORMATION

... und nicht zur Leichtigkeit ... :wink:

Beim nächsten Umzug nimm die 49 oder die 87 ... :wink:

Seite 3 von 4 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/