Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

Geburtstag 20 Jahre KM-Haus
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=19&t=240
Seite 2 von 2

Autor:  jwoebking [ 18.3.2005, 14:12 ]
Betreff des Beitrags: 

aland hat geschrieben:
Hallo,
ich wurde anscheinend falsch verstanden.
Ich meinte nicht Herrn Grafenberg, Hermesmeier oder sonst jemand, der sachlich diskutieren kann. Was mich ärgert sind diese Reaktionen von Herrn Neubert, oder speziel auch die Angriffe auf Herrn Hermesmeier, die hier oder in anderen Foren stattfinden.
Beide, Herrn Grafenberg u. Hermesmeier, sind meiner Meinug nach harte aber faire Diskussionspartner. Und so soll es ja sein!
Uwe


Ich denke Herr Neubert ist mit seinem "ersten" Beitrag sehr über das Ziel hinausgeschossen. Diese Eigenschaft, lieber Uwe, teilt er anscheinend mit einem anderen Herrn, den Sie als fairen Diskussionspartner bezeichnen.

Wenn Sie schon andere Foren erwähnen, und die Angriffe hier und dort, auf Herrn Hermesmeier beklagen, sollten Sie sich die Beiträge des Herrn einmal genauer anschauen! Sie werden dann schnell feststellen, dass er meist zu der angreifenden Seite gehört.

Gruß
Wöbking

Autor:  Gast [ 18.3.2005, 21:34 ]
Betreff des Beitrags: 

Meiner Meinung nach sollten andere Foren hier überhaupt nicht erwähnt werden. Was soll das? Haben wir hier nicht Themen genug?

Grüße

Rolf Dernen

Autor:  jwoebking [ 18.3.2005, 21:36 ]
Betreff des Beitrags: 

Rolf Dernen hat geschrieben:
Meiner Meinung nach sollten andere Foren hier überhaupt nicht erwähnt werden. Was soll das? Haben wir hier nicht Themen genug?

Grüße

Rolf Dernen


Aber wenn sie erwähnt werden, sollte man auch "Butter bei die Fische" geben!!!

Autor:  Redaktion [ 18.3.2005, 21:49 ]
Betreff des Beitrags: 

Damit hier wieder etwas Ruhe einkehrt, hier zur Abwechslung ein Link zu der von Thomas Grafenberg erwähnten "Klausmühle", in der sich heute vor einer Woche 21 Karl-May-Freunde trafen:

http://www.klausmuehle.de

Beste Grüße, Ralf Harder

Autor:  jwoebking [ 20.3.2005, 7:31 ]
Betreff des Beitrags: 

Sehr geehrter Herr Neubert,

sicherlich freuen sich die „Betreiber“ dieses Forums über jeden neuen Diskussionsteilnehmer. Besonders willkommen sind sicher Personen, die sich durch ihre Tätigkeit um das Andenken KARL MAYS verdient gemacht haben, so wie Sie.

Ich persönlich bin immer an Veröffentlichungen interessiert, die den „Mayster“ betreffen, und so habe ich mir auch die z. Zt. erhältlichen KARL - MAY - HAUS INFORMATION
Herausgeber: Karl-May-Haus Hohenstein-Ernstthal / IG des Karl-May-Hauses e.V., bestellt.
In diesem Zusammenhang eine kleine Bemerkung. Sie sollten es den Interessenten etwas einfacher machen, und eine ONLINE – Bestellung ermöglichen.

Die Aufgaben die sich Ihr(e) e.V./IG gestellt hat, kann man nach Durchsicht Ihrer, etwas konfus aufgeteilten, Homepage erahnen, aber mehr Informationen finde ich über den Verein/die IG, eigentlich nicht.

Im Laufe der letzten Zeit bin ich, was die Vereine „rund um KARL MAY“ betrifft, auf einige Kuriositäten gestoßen. So gibt es bei einem Verein die Bedingung, dass man sich zur Mitarbeit an dem „vereinseigenen“ Magazin, oder in anderer Form verpflichtet, möchte man Mitglied des Vereines werden, was allerdings dort anscheinend nicht gewünscht wird.

Andere Vereine, auch wenn sie noch so klein sind, haben einen Link auf ihrer Page, und es genügt ein „Klick“ und der Interessent bekommt Informationen über Satzung und/oder über den Mitgliedsbeitrag, die Ziele des Vereines usw.

Solche Informationen fehlen auf Ihrer Seite, sehr geehrter Herr Neubert gänzlich! (Sollte ich mich irren, und ich habe etwas auf Ihrer HP übersehen, entschuldige ich mich für den Irrtum selbstverständlich.)

Aber ich glaube ich irre mich nicht.

Überspitzt, wie es eben meine Art ist, stelle ich Ihnen einmal die Fragen:

Gibt es irgendwelche Voraussetzungen, um Ihrem Verein/Ihrer IG beizutreten?

Ist ein Hauptschulabschluss ausreichend, oder mittlere Reife, Abitur oder gar ein abgeschlossenes Studium notwendig?

Sind schriftstellerische Begabungen erforderlich? ( In diesem Fall müsste ich leider passen, wie dieser Beitrag zeigt.)

Wie hoch sind die Mitgliedsbeiträge, und welche Leistungen erbringt der Verein?


Ich hoffe, sehr geehrter Herr Neubert, Sie empfinden meine Anmerkungen nicht auch als „wadenbeißerisch“ was mir unangenehm wäre.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Wöbkking

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/