Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 19.10.2017, 2:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 14. Radebeuler Karl-May-Festtage 2005
BeitragVerfasst: 24.3.2005, 10:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 8.5.2004, 19:48
Beiträge: 124
Wohnort: Hohenstein-Ernstthal und Radebeul
Pressemitteilung zu den 14. Radebeuler Karl-May-Festtagen vom 06. - 08. Mai 2005
„Im Land des Adlers“


Während der Frühling versucht, seine Fühler bis in den idyllischen Radebeuler Lößnitzgrund zu strecken, laufen die Vorbereitungen für die 14. Karl-May-Festtage bereits auf Hochtouren. Das Kulturamt hat sich auch in diesem Jahr viele Höhepunkte einfallen lassen, die vom 6. - 8. Mai wieder Tausende Indianer-, Cowboy- und Pferdefreunde nach Radebeul ziehen werden.

Die 2. Freiberger-Country-Nacht mit freundlicher Unterstützung der Freiberger Brauhaus AG eröffnet am Freitag, ab 20.00 Uhr in der Westernstadt "Little Tombstone" im Lößnitzgrund die Karl-May-Festtage mit einem spektakulären Programm der Landesbühnen Sachsen, Slow Horses und den Radebeuler Smiley Dancers.

"Im Land des Adlers" steht das traditionelle Tanzfest - Pow Wow - der Indianer
Kanadas und den USA. Der Adler ist für die Indianer ein heiliges Wappentier.
Devalon Small Legs, Blackfoot aus Kanada, hat die Adlerkrone von den Ältesten seines Stammes vor einem Jahr verliehen bekommen. Damit bekam er auch die Rechte, besondere heilige Zeremonien durchzuführen. Im vergangenen Jahr hat der geachtete Medizinmann in Radebeul ein Werk begonnen, das in ganz Europa seines gleichen sucht: Mit der Darstellung des Heiligen Büffels auf der Felswand des Hohen Steines war der Anfang für eine indianische Felsgalerie gemacht. In diesem Jahr ist vorgesehen, das Abbild eines Adler zu verewigen.

Beim diesjährigen Pow Wow werden über 20 Indianer verschiedener Stämme (u.a. Dakota, Apache und Cherokee) Tänze, Rituale und Zeremonien präsentieren.

In der Westernstadt "Little Tombstone" werden sich die Musiker des VIII. Internationalen Bluegrass- & Countryfestival die Instrumente in die Hand geben. Dabei sind Jim and Jennie & The Pinetops (USA), die Roll´s Boys (NL/CZ), die wohl bekannteste deutsche
Bluegrassband Slow Horses und Randy Booth (Kanada).

Im Sternreitercamp Altwahnsdorf treffen sich die aus ganz Deutschland angereisten Reiter zu einem Wochenende der Superlative. Neben dem sehr beliebten Westernreitturnier, den Reiterspielen für die Kleineren, dem rasanten 2. Viertel-Meilen-Rennen steht natürlich ihr großer Auftritt - die Sternreiterparade - am Sonntag, um 11.00 Uhr am Haltepunkt Weißes Roß auf dem Programm. Spannend wird auch in diesem Jahr, wer den weitesten Weg nach
Radebeul zurückgelegt hat und damit die Friedenspfeife aus den Händen des Winnetou der Landesbühnen Sachsen erhält.

Diese und natürlich noch viel mehr Programmpunkte warten auf die Besucher zu den 14. Radebeuler Karl-May-Festtagen vom 06. - 08. Mai 2005.

Weitere Informationen unter www.karl-may-fest.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.3.2005, 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Was wohl Karl May zu all dem Spektakel gesagt hätte ?

In „Herr Rudolf Lebius, sein Syphilisblatt und sein Indianer“ (nachzulesen in Band 85 der „Gesammelten Werke“) äußert er sich zu fragwürdigem Indianerspektakel vor, Verzeihung, Hinz und Kunz mit Kind und Kegel, nicht eben freundlich ...

Ich habe mir die DVD von den letzten Festtagen mal schicken lassen und ca. ½ Stunde lang angeschaut, mit nahezu durchgängigem allerliebsten Kinderstimmen-Background während der Darbietungen.

Nein, die Veranstaltung muß ich nicht haben.

Und noch einen: wenn man immer wieder sieht, wie heillos zerstritten die sogenannte Karl May Szene an allen Ecken und Enden ist, was für Leute sich da tummeln und wieviel Unerfreuliches da alle Nase lang passiert, kann man, wenn dann immer wieder mal gutgemeint versucht wird, einen auf Friede Freude Eierkuchen zu machen, eigentlich nur hohnlachen.

:evil:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.3.2005, 19:11 
Da kann ich meinem Internet-Freund Rüdiger Wick in jeder Beziehung nur zustimmen.

Was würde Karl May sagen, wenn er seine Fans heute sehen würde, wie sie streiten, zanken, sich gegenseitig die Butter vom Brot nehmen.

Wie Rüdiger schon einmal an anderer Stelle so treffend schrieb: "Da macht man doch lieber sein eigenes Ding." Recht hat er und ich wünsche gerade ihm ein schönes Osterfest.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.4.2005, 20:02 
Ich mag das Karl-May-Fest in Radebeul. War schon zweimal dort und werde auch dieses Jahr wieder hinfahren. Freu mich drauf! :lol:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.4.2005, 21:04 
Wie ich in einem anderen Forum lesen konnte, hat auch der Grandsegnieur der Karl-May-Szene sein kommen angesagt. Dann herrscht ja wieder Friede, Freude, Eierkuchen.

LET THE SUNSHINE IN. :lol: :D :lol:

Schön, dass es auch einen Stand von "Karl May & Co." geben soll. :wink:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo