Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 24.10.2017, 6:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Folgen davon, Blut zu trinken?
BeitragVerfasst: 27.12.2009, 11:33 
Offline

Registriert: 5.12.2009, 20:58
Beiträge: 207
Karl May beschrieb ja ein paar mal, dass jemand in der Wüste, um nicht zu verdursten, Blut trinkt. Die Folgen hat er uiemlich verschwiegen, einmal erwähnt Old Shatterhand, dass Blut "betrunken" machen kann (in "Satan und Ischariot")
Weiß jemand mehr darüber?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Folgen davon, Blut zu trinken?
BeitragVerfasst: 27.12.2009, 12:07 
Offline

Registriert: 19.10.2007, 0:48
Beiträge: 3174
Wohnort: Krähennest
sciurus hat geschrieben:
...einmal erwähnt Old Shatterhand, dass Blut "betrunken" machen kann...

Wenn jemand mehr Alkohol im Blut hat, schon. :mrgreen:

In "Winnetou III" meine ich trinkt jemand in der Wüste Wolfsblut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Folgen davon, Blut zu trinken?
BeitragVerfasst: 25.6.2010, 13:15 
Offline

Registriert: 16.6.2010, 14:21
Beiträge: 171
Wohnort: Köln
markus hat geschrieben:
In "Winnetou III" meine ich trinkt jemand in der Wüste Wolfsblut.


Karl May hat geschrieben:
Ich zog das Messer, öffnete dem ersten Wolfe die Halsader und sog mit den Lippen das Blut mit einer Begierde en, als ob es olympischer Nektar sei; dann nahm ich den Lederbecher vom Gürtel, ließ ihn voll laufen und trat zu dem Manne, welcher wie tot in der Nähe lag. [...]
'Bob laufen wieder wie Hirsch; Blut sein gut' Arznei für durstig.'
Wirklich hatte auch mich der seltsame Trunk so erquickt, daß alles Fieber aus meinen Gliedern gewichen war, und neben mir stand jetzt der kleine Sam, der dieselbe glückliche Aenderung verspürte."
(Karl May, Winnetou III, Zürich 1996, 83; 87)


Inzwischen habe ich den Eindruck, dass "Blut trinken" bei May sehr viel jüdisch-christlicher ist, als man heute annimmt. Es hat beim Lesen ein wenig etwas von Dracula und Kannibalen. Mir scheint aber hier kombiniert sich einmal die Eigenschaft des Blutes "Leben zu sein" mit der Tatsache, dass sie in der Wüste selbst vor dem Blut von Kojoten nicht zurückschrecken... Immerhin ist es dieselbe WÜste, in der Old Shatterhand es regnen läßt indem er Feuer macht. Das ist schon nah dran am mystischen - und auf jeden Fall naturwissenschaftlich nicht wirklich plausibel, wie ich neulich zu meinem Leidwesen lernen mußte... ;)

_________________
"So scheint mein Rohr besser zu sein als das Eurige, obgleich es viel kleiner ist."
[Der Schatz im Silbersee, 217.]

"Der Deutsche pflegt zwar albern, aber auch ehrlich zu sein."
[Der Sohn des Bärenjägers, 508.]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Folgen davon, Blut zu trinken?
BeitragVerfasst: 25.6.2010, 14:15 
Offline

Registriert: 19.10.2007, 0:48
Beiträge: 3174
Wohnort: Krähennest
OS hatte wirklich Fieber. Er hätte doch erst Regen machen sollen, dann hätte man auch genug zu trinken gehabt. Stattdessen wurde "Steak-English" geschlürft... :P

:mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo