Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 11.12.2017, 20:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Karl May verriss in der Welt
BeitragVerfasst: 18.7.2011, 19:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.4.2011, 13:38
Beiträge: 106
Wohnort: Sankt Egidien
"Wer als Kind Karl May gelesen hat, muss die "Generation Harry Potter" beneiden und bewundern. Während Karl May zwar damals unsere Einsamkeit bevölkerte, aber später auch niedrigsten literarischen Ansprüchen des Erwachsenen nicht gerecht wurde, sind die "Harry Potter"-Romane Werke, die unseren Kindern zeit ihres Lebens eine Quelle der Inspiration sein können."

Einleitung eines komischen Artikels zu Harry Potter. Frage mich was den Autor geritten hat so auf May zu schießen.

Eine Stellungsname der May Gesellschaft wäre da nicht schlecht.

http://www.welt.de/kultur/kino/article1 ... r-Tod.html

_________________
http://plaga-orientalis.de.to/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karl May verriss in der Welt
BeitragVerfasst: 18.7.2011, 19:46 
Offline

Registriert: 16.6.2010, 13:21
Beiträge: 171
Wohnort: Köln
In meinem Kopf entsteht die absurde Melange von entrüstetem Gekicher. "Damals war alles schlechter" schreibt da wer und hat offenbar weder vom einen noch vom anderen richtig Ahnung. Und so juckt es mir in den Fingern, nicht nur als Karl-May-Lser sondern als angehender Diplomtheologe mal da meinen Senf zuzugeben... Vielleicht sollte man Kinderausgaben von Conan Doyles Spätwerken herausgeben. Und ein bißchen Werther - aber mit Happy End halt... Gna. Und das ist kein Abwerten moderner Werke oder ähnliches. Es gibt in "Buffy" eine grandiose Folge über den Tod ihrer Mutter, in der genau das nicht geschieht, was man befürchtet. Keine Banalisierung, kein phantastisches Schönreden. Und meinetwegen mag Potter das auch können. Aber gerade das halt-lose, das May auch hat macht ihn für mich so lebensecht. ... Ich glaub ich muß mich da mal sortieren und gucken, ob ich was gegenschreibe. "Welt" nennt sich das Blättchen? Wohl eher so ne Art postmoderne Dorfillusion, in der das globale eben nix mehr wert ist, weil ja eh alles überall, die Welt ein Dorf und damit das Wahre relativ und die Ware real ist. Weswegen jeder aöles schreiben kann und nicht mehr korrigiert wird. (Nebenbei: Godwin Lämmerman hat einmal ein paar Seiten Kritik an der Postmodernen Kritik geschrieben, die such ich vielleicht auch nochmal heraus...)

_________________
"So scheint mein Rohr besser zu sein als das Eurige, obgleich es viel kleiner ist."
[Der Schatz im Silbersee, 217.]

"Der Deutsche pflegt zwar albern, aber auch ehrlich zu sein."
[Der Sohn des Bärenjägers, 508.]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karl May verriss in der Welt
BeitragVerfasst: 18.7.2011, 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.4.2011, 13:38
Beiträge: 106
Wohnort: Sankt Egidien
immer feste druff,
ich hab gar nix gegen den Potter, aber hier werden Äpfel mit Birnen verglichen.

Die Generation Harry Potter ist doch gar nicht mehr fähig einen May zu lesen, dazu reicht es doch nicht mehr, wie mir unlängst eine Deutschlehrerin mitteilte..

_________________
http://plaga-orientalis.de.to/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karl May verriss in der Welt
BeitragVerfasst: 18.7.2011, 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 17:10
Beiträge: 6575
Wohnort: Mannheim
Welt hin, Karl May Gesellschaft her ... Geschwätz, gehauen nicht und nicht gestochen, hier wie dort ... Gar nich' um kümmern (Heidi Kabel)

8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karl May verriss in der Welt
BeitragVerfasst: 18.7.2011, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.4.2011, 13:38
Beiträge: 106
Wohnort: Sankt Egidien
nicht drum kümmern? Der olle May hätte denen gleich nen Prozess an Hals gejagt.

Ich finde solch dumme Artikel in einer der wichtigsten deutschen Zeitungen (700tausend Leser) sollte nicht unwidersprochen bleiben.
Die Kommentarfunktion ist leider abgestellt, also eine Gegendarstellung der offiziellen Karl May Vertretung fände ich begrüßenswert. Bisschen Publicity ist auch nicht schlecht für May, so könnte man sich schön an die Potterkampagne ranhängen und den Mayster in Erinnerung rufen. :D

_________________
http://plaga-orientalis.de.to/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karl May verriss in der Welt
BeitragVerfasst: 18.7.2011, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 17:10
Beiträge: 6575
Wohnort: Mannheim
Abu Seif hat geschrieben:
nicht drum kümmern? Der olle May hätte denen gleich nen Prozess an Hals gejagt.

Ich finde solch dumme Artikel in einer der wichtigsten deutschen Zeitungen (700tausend Leser) sollte nicht unwidersprochen bleiben.

Was meinen Sie, was wir nächstes Jahr alles lesen werden ... es graut mir jetzt schon. Ich versuche zu lernen, das unsägliche Geschwätz der Welt (diesmal ist nicht die gleichnamige Zeitung gemeint) zunehmend sozusagen achselzuckend hinzunehmen ... man vergeudet zuviel Zeit und Energie wenn man auf jeden Unfug reagiert. Nur noch das nötigste. (Immer halt' ich das auch nicht durch aber ich versuch's.)

8)

wichtigsten deutschen Zeitungen, jenun ... die Anzahl der Leser macht's ja nun nicht. Ich les' die 'Welt' ab und zu mal ganz gern, z.B. mit ihrer "Literarischen Welt" am Samstag, aber sie ist doch im Großen & Ganzen arg oberflächlich ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karl May verriss in der Welt
BeitragVerfasst: 18.7.2011, 22:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.4.2011, 13:38
Beiträge: 106
Wohnort: Sankt Egidien
ich lese gar keine Zeitungen :D
hab den Artikel beim "Googeln" gefunden

Ich glaube nicht das sich allzu viele für reine May Artikel interessieren.
Aber für den Potter interessieren sich welche und ich denke das es sogar viele Kinder lesen, dieses Potential kann man doch nutzen und den Spies umdrehen, den Kids zu eröffnen das es neben Potter auch noch einen May gibt, der gar nicht dumm ist und ebenso spannend.

_________________
http://plaga-orientalis.de.to/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karl May verriss in der Welt
BeitragVerfasst: 18.7.2011, 22:42 
Offline

Registriert: 18.10.2007, 23:48
Beiträge: 3175
Wohnort: Krähennest
Die "Welt" ist für "Bild"-Leser, die auf intellektuell machen wollen, ohne auf "Süddeutsche" oder ähnliche Blätter greifen zu müssen. :wink: :mrgreen: (zumindest wurde sie jahrelang vor unserer Firma neben "Bild" und "Express" verkauft).

*

Ich weiß gar nicht warum man immer Karl May mit Harry Potter vergleicht. Ist doch genauso als würde man Wagner mit Lady Gaga vergleichen. Da haben Äpfel und Birnen mehr gemein miteinander.

Habe einmal Harry Potter gelesen (glaube der erste Band wars) nur um mal zu schauen was daran so besonders ist. Ein ganz normales Kinder- und Jugendbuch wie ich es früher oft gelesen habe, nur daß es hierbei um Zauberei geht und nicht wie sonst um Abenteuer oder Kriminalgeschichten. Das wars. Aber die Leut' fahren drauf ab als ob damit das Rad neu erfunden wurde.

8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karl May verriss in der Welt
BeitragVerfasst: 19.7.2011, 9:31 
Offline

Registriert: 8.6.2005, 21:53
Beiträge: 524
markus hat geschrieben:
Die "Welt" ist für "Bild"-Leser, die auf intellektuell machen wollen, ohne auf "Süddeutsche" oder ähnliche Blätter greifen zu müssen. :wink: :mrgreen: (zumindest wurde sie jahrelang vor unserer Firma neben "Bild" und "Express" verkauft).



Früher hieß es: Die "Bild" ist für Lieschen Müller, die "Welt" für Dr. LieschenMüller. So what? Wenn ich mich ständig darüber aufregen würde, was irgendein vorurteilsbehafteter Journalistenkollege über May absondert, dann säße ich, frei nach H.D. Hüsch, schon morgens um sechs aufrecht im Bett und würde Leserbriefe schreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karl May verriss in der Welt
BeitragVerfasst: 22.7.2011, 16:30 
Offline

Registriert: 16.6.2010, 13:21
Beiträge: 171
Wohnort: Köln
Einen vergleichbar unwissenden Vergleich findet man übrigens dort: http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/recht/default.aspx?sid=567079 ;)

_________________
"So scheint mein Rohr besser zu sein als das Eurige, obgleich es viel kleiner ist."
[Der Schatz im Silbersee, 217.]

"Der Deutsche pflegt zwar albern, aber auch ehrlich zu sein."
[Der Sohn des Bärenjägers, 508.]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karl May verriss in der Welt
BeitragVerfasst: 22.7.2011, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 17:10
Beiträge: 6575
Wohnort: Mannheim
Es ist umgekehrt, Karl Mays Geschichten sind zwar [nach Ansicht einiger] vielleicht nicht immer gut erzählt, aber sie sind wahr ...

8)

(Ich dachte dieser Tage gerade wieder daran, als es andernorts darum ging daß einer meint es gehe den Bach runter, ein anderer, das sei ganz gut so, und ein dritter [bei sich dachte], es sei keineswegs gut so, aber man könne halt nichts machen, das sei halt der Lauf der Welt, da dachte ich an

Zitat:
Vom Feuerlande bis weit über die nordamerikanischen Seen hinauf liegt der riesige Patient ausgestreckt, niedergeworfen von einem unerbittlichen Schicksale, welches kein Erbarmen kennt. Er hat sich mit allen Kräften gegen dasselbe gesträubt, doch vergeblich; seine Kräfte sind mehr und mehr geschwunden; er hat nur noch wenige Atemzüge zu tun, und die Zuckungen, die von Zeit zu Zeit seinen nackten Körper bewegen, sind die Konvulsionen, welche die Nähe des Todes verkündigen


und

Zitat:
Aber was nützen solche Fragen angesichts des Todes, der nicht abzuwenden ist! Was können Vorwürfe helfen, wo überhaupt nicht mehr zu helfen ist! Ich kann nur klagen, aber nichts ändern


denn ist ja alles [immer] übertragbar ...)

8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karl May verriss in der Welt
BeitragVerfasst: 22.7.2011, 16:52 
Offline

Registriert: 18.10.2007, 23:48
Beiträge: 3175
Wohnort: Krähennest
Mays Geschichten sind größtenteils gut erzählt und es steckt viel Wahrheit drin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo