Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 20.10.2017, 12:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bowiekneif
BeitragVerfasst: 23.1.2013, 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Bei Mays „Bowiekneif“ denke ich an einen (konkret eben: May) deutschen [altfränkischen *] Piesepampel, der des Englischen nicht wirklich mächtig ist und ein wenig [schreibtischadäquat] hölzern-unbeholfen daherkommt, und das gefällt mir. Bei bearbeitetem „Bowie-knife“ entfällt das …

Und damit nicht genug,

unter

http://universal_lexikon.deacademic.com/96404/Kneif

lesen wir

Zitat:
Kneif
Übersetzung
Kneif
Kneif 〈m. 1〉 Messer des Sattlers, Schusters, Gärtners [<mnddt. knip, engl. knife <germ. knibn- <idg. gneibh-]
* * *
Kneif, der; -[e]s, -e [spätmhd. knīf = (Taschen-, Schuster)messer, zu ↑kneifen; vgl. engl. knife = Messer] (Handw. veraltend, noch landsch.): Messer (des Schuhmachers, Gärtners, Buchbinders u. Ä.).

[…]
• Kneif — Kneif, Messer mit kurzer Klinge; bes. Messer, welches nach der Spitze zu seitwärts gebogen ist …


Also, bitt’schön. Kneif. (Die erwähnte Assoziation war also zwar einerseits sozusagen falsch aber stimmt / paßt natürlich trotzdem ...)

* Zur vorzüglichen Erläuterung des „altfränkischen Zuges“ siehe Klages, GW 34, frühere Auflage


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bowiekneif
BeitragVerfasst: 23.1.2013, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.5.2004, 10:52
Beiträge: 596
Wohnort: München
Schöner Fund 8-)

Erinnert mich daran, dass ich mich immer darüber amüsiert habe, wenn in Paul-Temple-Hörspielen der 50er aus einem englischen "Gift-Shop" eine "Gift-Bude" wird. Oder in ältlichen Übersetzungen aus dem englischen "mist" ein deutsches "Mist".

Klare Fehlübersetzung.

Dachte ich.

Bis ich irgendwo mal darüber gestolpert bin, dass "Gift" und "Mist" im norddeutschen durchaus übliche (oder sagenwir: mögliche) Begriffe für "Gabe, Geschenk" und "Nebel" sind.

Sowas 8-).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bowiekneif
BeitragVerfasst: 23.1.2013, 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Dazu meldet das Langzeitgedächtnis daß Willy Millowitsch Anfang der Achtzigerjahre in einer Inszenierung in Neuss immer "Mannschester" gesagt hat (also statt Männschester; = Manchester) und ich das lange Zeit sozusagen belächelnderweise für schlichte Unkenntnis o.ä. hielt, bis man mir verriet, daß man das offenbar tatsächlich so ausspricht ... (und der Regisseur ihn offenbar gebeten hatte das so auszusprechen ...) Ick säch jo, Sicherheit ist nirgends ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo