Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 12.12.2017, 9:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Seht her was ich gefunden habe -> Erinnerungen
BeitragVerfasst: 14.12.2004, 19:44 
Offline

Registriert: 23.11.2004, 12:18
Beiträge: 100
Habe, motiviert nicht zuletzt durch euch liebe Mayfans mal den Speicher meiner Eltern durchsucht. Und prompt etwas gefunden. Nähmlich das Program meiner ersten Karl May Festspiele.

Damals war anscheinend wieder eine May Popularitätswelle. Jedenfalls wurden die Karl May Festspiele, ich glaube aus Gföhl, kurzerhand nach Wien importiert und in der Wiener Stadthalle (!!! Prestige!) abgehalten. Die Stadthalle ist notorisch dafür dass die Programme hoffnungslos überteuert sind, aber damals muss ich mich durch andauerndes benzen (damals: stolzes alter von 12/13 Jahren) durchgesetzt haben.

Bild

Ich muß zugeben dass es ein wenig hochtrabend ist wenn ich von "meinen ersten" Festspielen spreche. Da sich deren Gesamtheit auf genau 2 beläuft (eben diese und, äh, welche irgendwo in Kärnten). Also fehlen mir die Vergleichsmöglichkeiten.

Nscho-Tschi wurde von der überaus reizenden Anja Kruse dargestellt.

Bild

(obwohl man in Retrospekt vermutlich dankbar sein muss dass man nicht so nah an der Bühne gesessen ist. War der Erhaltung der Illusion, besonders im Bezug auf die "Stargäste" sicher eher zuträglich; was auch immer den Ausschlag gegeben haben mag, ich war trotz fehlender Reitfähigkeiten eines Herrn Harmstorf damals schwer beeindruckt und bewegt)

Jedenfalls, die Cast von damals:

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2004, 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 17:10
Beiträge: 6575
Wohnort: Mannheim
Ich kenn' jemand, der ist jetzt bestimmt hin und weg. Der Winnetou auf dem Plakat sieht schon so schnucklig aus, und dann auch noch Anja Kruse ...

:lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2004, 21:25 
Offline

Registriert: 23.11.2004, 12:18
Beiträge: 100
rodger hat geschrieben:
Ich kenn' jemand, der ist jetzt bestimmt hin und weg. Der Winnetou auf dem Plakat sieht schon so schnucklig aus, und dann auch noch Anja Kruse ...

:lol:


Ich glaube dieser Herr der den Winnetou spielt war der der den kleinen Karl May Festival Boom damals in Österreicht ausgelöst hat. So weit ich weiß spielt er immer noch in Gföhl.

Aber damals war er halt noch ein Eckchen jünger und schnuckliger.

Seufz, allein die Art wie er aufs Pferd springen konnte, ohne Steigbügel und ohne Anlauf :shock: Da ist mein 12-jähriges selbst schon ein bißchen schwach geworden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.12.2004, 22:41 
Man lernt immer wieder dazu und erfährt neues. Das Anja Kruse mal Nscho-Tschi spielte wußte ich nicht und ärgere mich, dies versäumt zu haben.
Tolle Frau, da bin ich immer weg und hin. Na ja, immerhin habe ich sie als die "Schöne Wilhelmine" gesehen, einer grandiosen Verfilmung von Ernst von Salomons gleichnamigen Roman.

Viele Grüße
Kurt

P.S. Jetzt muß ich mir nochmal das Bild von Anja Kruse anschauen. :D :D :D


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.12.2004, 8:24 
Offline

Registriert: 23.11.2004, 12:18
Beiträge: 100
Freut mich dass ich jemanden eine Freude machen konnte. Das Programm besteht leider eher aus Artikeln und Werbung als aus guten Bildern. Aber ich kann ja mal nach sehen ob sich was zu scannen lohnt.

Dem lieben Kurt kann ich nur versichern dass die Kruse wirklich sehr, sehr schön gestorben ist. Ich erinnere mich nicht an viele Details des Stückes, eigentlich nur an die Reitkunststücke, die Probleme des Herrn Harmstorf auf sein Pferd zu kommen ( :lol: ) und dass ich schrecklich geweint habe als Frau Kruse ihre Todesszene hingelegt hat (obwohl ich mir fest vorgenommen hatte nicht zu weinen). Vom Schauspielerischen war sie definitiv die die mich am meisten beeindruckt hat (ok, vielleicht die einzige, aber sie hat in meinen Augen wirklich was vorgelegt; Was ja insoweit bemerkenswert ist da es ja doch was ganz anderes ist als Filmschauspielern. Bei solchen Festspielen ist man ja gezwungen rein durch Körperausdruck und Körpersprache zu spielen da ja für alles Andere der Zuschauer zu weit weg ist.).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo