Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 2:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: "Im Schatten des Schut"
BeitragVerfasst: 1.10.2009, 12:59 
Offline

Registriert: 18.10.2007, 23:48
Beiträge: 3174
Wohnort: Krähennest
Schade.

Darf man fragen woran (ich meine gestorben; die Frage ist ohne jegliche Ironie, lieber Kurt)?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Im Schatten des Schut"
BeitragVerfasst: 1.10.2009, 15:34 
Offline

Registriert: 17.7.2006, 14:18
Beiträge: 560
Bei diesem Projekt ging es mehr um die eigene Courage, nämlich in der heutigen Zeit einen Orientstoff in die Kinos zu bringen. Das hat man dann lieber gelassen.

Aber Karl-May-Filme zu drehen lohnt generell nicht, das Publikum ist einfach zu gering. Einen solch aufwändigen Film für 15 Hardcore-Fans und 150 gewöhnliche Filmfans lohnt doch nun wirklich nicht. :(


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Im Schatten des Schut"
BeitragVerfasst: 1.10.2009, 18:56 
Offline

Registriert: 18.10.2007, 23:48
Beiträge: 3174
Wohnort: Krähennest
Nu sei mal nich so pessimistisch, lieber Kurt :lol: . Warum verfilmt man nicht einfach mal einen Stoff der bisher noch nie verfilmt wurde? Waldröschen oder verlorener Sohn, vieleicht als Mehrteiler. Oder die Original "Old Firehand"- Erzählung. Mit Winnetou unedel und Paranoh, genauso wild wie bei May sollte es rüberkommen. Oder den "Scout", den gabs bisher im Film auch noch nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Im Schatten des Schut"
BeitragVerfasst: 1.10.2009, 21:33 
Offline

Registriert: 17.7.2006, 14:18
Beiträge: 560
Prima, Markus, Winnetou als unedle Rothaut die auch mal nen Skalp nimmt, das wär schon was.
Das wäre auch mal eine Abwechslung für Bad Segeberg.
Dann werden die Karl-May-Spiele erst ab 18 Jahren freigegeben und Rüdiger hätte bei seinen Besuchen ein Problem weniger.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Im Schatten des Schut"
BeitragVerfasst: 2.10.2009, 12:39 
Offline

Registriert: 17.7.2006, 14:18
Beiträge: 560
Nun gibt es doch wieder ein neues Karl-May-Film-Projekt.

Mehr unter: http://www.by-stars-dev.de/?p=966


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Im Schatten des Schut"
BeitragVerfasst: 2.10.2009, 13:52 
Offline

Registriert: 18.10.2007, 23:48
Beiträge: 3174
Wohnort: Krähennest
Glaub ich erst wenn der Film fertig ist 8) .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Im Schatten des Schut"
BeitragVerfasst: 2.10.2009, 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 17:10
Beiträge: 6570
Wohnort: Mannheim
Kurt Altherr hat geschrieben:
Dann werden die Karl-May-Spiele erst ab 18 Jahren freigegeben und Rüdiger hätte bei seinen Besuchen ein Problem weniger.

Die Besuche wurden vor fünf Jahren vorerst eingestellt und seitdem nichts vermißt ...

:wink:

(Das liegt aber nicht primär an den bei den entsprechenden Veranstaltungen zahlreich anwesenden Kindern, sondern einem generellen sich nach dem Besuch einer Handvoll Aufführungen seinerzeit sich eingestellt habenden Desinteresse ... und was die Kinder betrifft, passe ich mit meiner Einstellung offenbar nicht mehr in diese Zeit, wie ich immer wieder feststelle ... Wolfgang Wagner verließ wegen der störenden Anwesenheit eines Geräusche produzierenden Kindes noch wutschnaubend ein Konzert, allzu lange ist das glaube ich noch gar nicht her, stand damals in der Zeitung und gefiel mir ausgesprochen gut, seine Tochter läßt in Bayreuth eine gekürzte Holländer-Fassung für Kinder mit geändertem Schluß aufführen ... kürzlich war ich in einer Veranstaltung, in der klassische Musik dargebracht wurde, mit Chor und Orchester, und da liefen unentwegt Leute mit Kindern rein und raus ... die blieben auch nicht etwa ruhig sitzen sondern tigerten teilweise hin und her ... wie in Elspe ... ich find’ das dann ja sozusagen für den A...., aber ich habe nun mal nichts zu melden ... Da bleibt nur Achselzucken und, mit Busch & May, „im Gesichte Seelenruhe an den Füßen milde Schuhe“ ... (und ggf. fernbleiben, wenn der „familiäre Charakter“ einer Veranstaltung im Voraus erwartbar ist ...))

(In den Augen jüngerer oder überhaupt einiger bin ich in dieser Hinsicht vermutlich eine erzkonservative Dumpfbacke, aber was diesen Bereich des Lebens betrifft, bin ich das dann gern ...)

:lol:

Was den Regisseur des heute angekündigten Films betrifft, ich hab’ den Namen noch nie gehört und die Filme die er gemacht hat kenn’ ich auch nicht ... in der Hinsicht habe ich einige kräftige Lücken ... (der Giesbert Damaschke hat mal auf seiner Internetseite fünfundzwanzig Filme besprochen, davon kannte ich glaube ich keinen einzigen ...)

Daß besagter Regisseur aber offenbar eine Affinität zum Thema Gewalt hat, würde einer ernstzunehmenden May-Verfilmung nicht schaden ... Töten und Sterben ist halt keine familienunterhaltungstaugliche Angelegenheit für bequemes Zurücklehnen mit Popcorn und Cola, sondern kann verteufelt unangenehm sein ... und das soll auch der Zuschauer erfahren ... wenn da z.B. die Nscho-Tschi gehen muß ... das kann sehr häßlich und entstellend aussehen, nicht so ein hübscher runder Ketschupfleck der schnell zugedeckt wird und dann wird ganz romantisch gestorben, neenee, („Sie lagen in einer tiefen Blutlache nebeneinander, Intschu tschuna mitten durch den Kopf und "Schöner Tag" durch die Brust geschossen. Er war sofort tot gewesen; sie atmete noch, schwer und röchelnd, während die schöne Bronze ihres Gesichtes immer matter und matter wurde. Die vollen Wangen fielen ein, und der Ausdruck des Todes breitete sich über die mir so teuern Züge“ steht da bei Karl May, und „Es war, als wolle mir das Herz zersprengen; ich mußte mir Luft machen, sprang auf, denn wir hatten uns bei ihr niedergekniet, und stieß einen lauten, lauten Schrei aus, dessen Echo von den Wänden der benachbarten Berge widerhallte“) das kann man so verfilmen daß es den Zuschauer kräftig erwischt, daß er mitleidet und Schmerz und Verzweiflung in sich selber spürt ... dann ist es gut, nicht aber Rühr-Kitsch zu schmachtenden Geigenklängen ... die hört man in der Realität zu solchen Angelegenheiten auch eher selten ...

8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Im Schatten des Schut"
BeitragVerfasst: 17.10.2009, 19:19 
Offline

Registriert: 28.5.2008, 22:48
Beiträge: 6
Kurt Altherr hat geschrieben:
Nun gibt es doch wieder ein neues Karl-May-Film-Projekt.

Mehr unter: http://www.by-stars-dev.de/?p=966



Diese von Dir genannte Meldung um den neuen Winnetou Film mit Jay Tavare in der Hauptrolle scheint echt zu sein. Auch in dem englischsprachigem Forum von Jay Tavare wird die Meldung vom Administrator des Forums offiziell bestätigt, der allem Anschein nach die Info aus erster Hand hat. Und dem zufolge ist sogar ein ganz neues Karl May Franchise in der Entstehungsphase, welches gleich mehrere neue Karl May Filme zu drehen plant.

_________________
Bild
NEU: Die Foren der KM Festspiele in Deutschland u. Österreich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Im Schatten des Schut"
BeitragVerfasst: 17.10.2009, 19:43 
Offline

Registriert: 2.9.2007, 11:21
Beiträge: 449
Wohnort: Dresden
Was bitte ist ein Franchise?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Im Schatten des Schut"
BeitragVerfasst: 17.10.2009, 22:01 
Offline

Registriert: 18.10.2007, 23:48
Beiträge: 3174
Wohnort: Krähennest
In dem Zusammenhang kann ichs nicht gut erklären, lieber Rene, aber ich kenn dies Wort im Zusammenhang mit McDonalds. Wenn einer sozusagen mehr oder minder eine Art Pächter eines dieser Schnellrestaurants ist, nennt man das Franchise.

8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo