Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

Karl-May-Chronik I -V
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=25&t=355
Seite 1 von 1

Autor:  K.A. [ 1.9.2005, 19:25 ]
Betreff des Beitrags:  Karl-May-Chronik I -V

Seit einigen Tagen im Besitz der "Karl-May-Chronik" Band I + II und seit dieser fast ausschließlich mit der Lektüre der beiden Bücher vertieft, so kann ohne jeden Vorbehalt gesagt werden, das den Herausgebern - Herrn Steinmetz und Dr. Sudhoff - eine vorzügliche Arbeit gelungen ist, die auf lange Zeit ihresgleichen suchen wird.
Auch dem Karl-May-Verlag ein ganz dickes Lob für die Veröffentlichung der auf 5 Bände angelegten Chronik.

Der Leser kann nunmehr ab 1874 in jährlich steigendem Maße das Leben Karl Mays fast täglich nachverfolgen, den vielseitigen Briefwechsel, die Entstehung seiner Werke aber auch und vorallem, offenbahrt sich die Persönlichkeit Karl Mays in einer nie dagewesenen Intimität.

Vieles in Karl Mays Vita offenbahrt sich für mich in einem völlig neuem Lichte und ich vermag kaum mehr - um nur ein Beispiel zu nennen - Emma May Sympathien abzugewinnen.
Gerade bezüglich Emma May mußte ich mein Weltbild völlig korregieren.

Aber auch der Autor und Mensch Karl May präsentiert sich mir in einem völlig neuem Lichte und hier war ich zu neuem Nachdenken über Karl May aufgefordert, ein Denkprozeß der für mich noch nicht zum Abschluß gekommen ist.

Karl May in allen Facetten seines Lebens, mit all seinen Stärken und Schwächen, lassen mich mit der Chronik ein Abenteuer erleben, wie ich es bisher nicht kannte, aber letztlich für mich Karl May so sympathtisch macht.

Auf die folgenden Bände die im Oktober 2005 (Band III+IV) und Frühjahr 2006 (Band V) erscheinen, darf mehr als gespannt sein.

Viele Grüße
Kurt

Autor:  Franz Mehring [ 5.9.2005, 15:17 ]
Betreff des Beitrags: 

Am Samstag konnte ich bei meinem Buchhändler die zwei Bände der >Karl-May-Chronik< abholen und komme seitdem von der Lektüre nicht los. Sein Leben ist ja fast so spannend wie die Abenteuer, die zwar nicht erlebt hat, aber doch sehr transparent zu schildern wußte.

Es erstaunt, dass schon der erste Redakteur des >Deutschen Hausschatzes<, Venanz Müller, an seiner Legende strickte und fast zwangsläufig Karl May in die Rolle des Old Shatterhand bzw. Kara Ben Nemsi zwängte, eine Rolle, die der Schriftsteller wohl allzu gerne aufnahm.

Autor:  Redaktion [ 5.9.2005, 15:53 ]
Betreff des Beitrags: 

Es wäre wirklich schön, wenn über die Chronik diskutiert werden würde - aber auch der Teilnehmer "Franz Mehring" wurde vorerst auf read-only gesetzt

Giesbert Damaschke, München

Autor:  rodger [ 6.9.2005, 17:04 ]
Betreff des Beitrags: 

Nun, Herr Mehring, wer immer er auch sein mag, schien ein interessanter Teilnehmer zu sein, und ihn auf Verdacht (so naheliegend der in der Tat auch sein mag) hinauszukomplimentieren, solange er nichts "verbrochen" hat, erscheint mir übertrieben.

Keep cool.

:wink:

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/