Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 22.10.2017, 17:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Luft & Liebe
BeitragVerfasst: 9.8.2009, 13:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Der Erzähler hält einem Gastgeber im siebten Kapitel "In Edreneh" des Bandes "Von Bagdad nach Stambul" einen kleinen Vortrag in Sachen Gott,

„Allah ist überall, wo der Mensch den Glauben an ihn im Herzen trägt. Er wohnt in den Städten, und er blickt auf die Hammada; er wacht über den Wassern, und er rauscht durch das Dunkel des Urwaldes; er schafft im Innern der Erden und in den hohen Lüften; er regiert den leuchtenden Käfer und die blitzenden Sonnen; Du hörst ihn im Jubel der Lust und in dem Rufe des Schmerzes; sein Auge glänzt aus der Thräne der Freude und schimmert aus dem Tropfen, mit welchem das Leid die Wange befeuchtet. Ich war in Städten, wo Millionen wohnen, und ich war in der Wüste, von jeder Wohnung weit entfernt, aber niemals habe ich gefürchtet, allein zu sein, denn ich wußte, daß Gottes Hand mich hielt“.

Dem ist kaum etwas hinzuzufügen, allenfalls, daß auf den Internetseiten der KMG vom „Jubel der Luft“ statt von dem der Lust zu lesen ist. Eine interessante, vermutlich unbeabsichtigte Bearbeitung.

Im HKA- und Weltbild-Band, auch im rückbearbeiteten entsprechenden Grünen, lesen wir übereinstimmend von "Lust", im Fehsenfeld-Reprint habe ich eben zwar mehrere Minuten lang versucht, ein klares Unterscheidungsmerkmal zwischen f und s zu finden innerhalb des Absatzes, auch mit hinzugezogener Brille indes vergeblich ...

Was stand denn in Pustets 'Hausschatz' ? Möglicherweise, dem Stil des Hauses gemäß, ein f ... :wink:

(Nachtrag: habe jetzt nachgesehen; auch den 'Hausschatz'-Reprint kann man sich ja im Internet (auf den Seiten der KMG) ansehen. Auch dort vermag ich nicht wirklich zwischen den f und s zu unterscheiden.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luft & Liebe
BeitragVerfasst: 9.8.2009, 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1.6.2004, 15:26
Beiträge: 71
Wohnort: Altenholz
Hallo Rüdiger,

sowohl die Digitale Bibliothek (Text der Ill. Reiseerzählung, 1909, S. 473) als auch die grüne Fehsenfeld-Ausgabe (26. – 30. Tsd., S. 554) stützen "Lust". Letztere hat ein Fraktur-Schriftbild, in dem sich Lust und Luft eindeutig unterscheiden lassen:

Dateianhang:
LustOderLuft.jpg
LustOderLuft.jpg [ 12 KiB | 4460-mal betrachtet ]


Dabei zeigt "Lust" die Engständigkeit der st-Ligatur und das Strichlein am rechten Halsansatz wie beim f fehlt. Zum Vergeich mag das Wort "Luft" (grüne Fehsenfeld-Ausgabe, S. 607, Zeile 3) dienen.

Abendliche Grüße

Sven


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luft & Liebe
BeitragVerfasst: 9.8.2009, 19:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Bei dieser Zeichengröße mit Brille und gutem Willen einigermaßen unterscheidbar ... Bei normaler Zeichengröße im Buch für mich nicht.

*

Ein "Stewardessen-Report" seinerzeit hieß übrigens im Untertitel "Königinnen der Luft". Wohlgemerkt. Sonst hätte der zweite Untertitel "Vögeln gleich" ja auch keinen Sinn ergeben ...

:lol:

(Kindskopf-Modus aus)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luft & Liebe
BeitragVerfasst: 9.8.2009, 20:11 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2004, 13:50
Beiträge: 881
Wohnort: Nürnberg
Während im Hausschatz eindeutig "Luft" steht.
Es ist also (vielleicht von May selbst) korrigiert worden.
Dies (im Hausschatz) ist umso erstaunlicher, da ja der Schreibschrift (Current) des Manuskripts, "f" und "s" eben nicht so ähnlich sind, wie in der Fraktur.
(Auch dort ist es natürlich auch ohne Vergrößerung unterscheidbar, wenn man z.B. die "eindeutigen f und s" in der Nachbarschaft betrachtet, und der kleine Querstrich am "f" ist durchaus auch in normaler Größe zu sehen (es sei denn, der Druck ist verblasst).)

Helmut


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luft & Liebe
BeitragVerfasst: 9.8.2009, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Helmut hat geschrieben:
Auch dort ist es natürlich auch ohne Vergrößerung unterscheidbar, wenn man z.B. die "eindeutigen f und s" in der Nachbarschaft betrachtet, und der kleine Querstrich am "f" ist durchaus auch in normaler Größe zu sehen (es sei denn, der Druck ist verblasst).


Mag ja sein, daß das so ist, wenn man lange Übung und einen Blick dafür hat. Ich hingegen werde bei Reprints auch weiterhin f und s durcheinanderbringen, obwohl ich schon May-Bände in voller Länge als Reprint gelesen habe. Je nach Nachbarbuchstaben ist dieses Zipperle am f und dessen Fehlen beim s m.E. wirklich kaum erkennbar.

Vielleicht war es ja Absicht beim 'Hausschatz' ... Lieber auf ein Gegensatzpaar verzichtet als vom "Jubel der Lust" in einer katholischen Familienzeitschrift Ende des neunzehnten Jahrhunderts schreiben ...

Ich habe übrigens auch noch beim Kandolf nachgeguckt (frühere Fassung von Band 3, jetzt nicht mehr im Handel). Da steht seltsamerweise auch "Lust". Vielleicht hat er an Schalke 04 und Torjubel oder die niedlich trötenden Elefanten im Münchener Zoo gedacht. :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luft & Liebe
BeitragVerfasst: 10.8.2009, 10:05 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2004, 13:50
Beiträge: 881
Wohnort: Nürnberg
Der Vollständigkeit halber:

sowohl in der blauen illustrierten Fehsenfeld Ausgabe, als auch in der 1956'er Ausgabe vom Ustad-Verlag steht "Lust" (bei letzerer passt's auch besser zur geänderten Kapitelüberschrift "In E-Dirne" :wink: )

Helmut


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luft & Liebe
BeitragVerfasst: 10.8.2009, 10:52 
Offline

Registriert: 19.10.2007, 0:48
Beiträge: 3174
Wohnort: Krähennest
Eure Fantasie mit euren Zweideutigkeiten möcht ich haben. Aber ich komm ja mal in euer Alter :wink: .

Jedenfalls ist "Lust" im Fehsenfeld-Reprint eindeutig zu erkennen. Dagegen wird das "du" bei "du hörst ihn im Jubel der Lust..." klein geschrieben, im Weltbild-band ebenso, dafür dort "Jubel" wiederum klein (weiß nicht woher Rüdiger es hat daß das "Du" groß geschrieben wird, sicher HKA oder GW :mrgreen: ).

:)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luft & Liebe
BeitragVerfasst: 10.8.2009, 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Helmut hat geschrieben:
bei letzerer passt's auch besser zur geänderten Kapitelüberschrift "In E-Dirne"
Ob das nun wirklich besser paßt oder vielleicht doch nicht (ob E oder U ...), darüber ließe sich auch noch trefflich palavern, aber das muß nun hier & heute nicht wirklich sein; ein hübsches Zitat, ersatzweise, zum Thema "Mietpferd" finde ich auf die Schnelle auch nicht.

Markus hat geschrieben:
Eure Fantasie mit euren Zweideutigkeiten möcht ich haben. Aber ich komm ja mal in euer Alter
Alter schützt vor Torheit & pubertärer Kindlichkeit nicht, siehste doch bei mir ... 8)

Andererseits (umschalt') ... Nehmen wir doch die Stelle völlig ernst. Sie ist sehr schön.

Karl May hat geschrieben:
Du hörst ihn im Jubel der Lust und in dem Rufe des Schmerzes


Howgh. Leute wie der Herr Petzel (zu dessen deprimierenden Beitrag in "May-Welten III" vielleicht später einmal mehr), die Karl May offenbar für einen Jugendschriftsteller halten, den man zeitgemäß aufbereiten müsse, haben solche (und viele andere) Stellen offenbar überlesen oder nicht verstanden.

Markus hat geschrieben:
Dagegen wird das "du" bei "du hörst ihn im Jubel der Lust..." klein geschrieben, im Weltbild-band ebenso, dafür dort "Jubel" wiederum klein (weiß nicht woher Rüdiger es hat daß das "Du" groß geschrieben wird, sicher HKA oder GW)


Von der Internetseite der KMG hier hereinkopiert unter Änderung des Wortes Luft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luft & Liebe
BeitragVerfasst: 10.8.2009, 17:58 
Offline

Registriert: 17.7.2006, 15:18
Beiträge: 560
Dirk Kuchenbecker hatte einmal 2002 die Idee, die Werke Karl Mays weiter zu straffen und vor allem von immer noch zu vielen Weitschweifigkeiten zu befreien. Zudem sollten die Bände zur Steigerung der Attraktivität mit Bildern aus den Karl-May-Filmen ausgestattet werden.
Dann würden wieder viele junge Leute Karl May lesen, so Kuchenbecker.
Herr Petzel fand die Idee damals schon ganz große Klasse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luft & Liebe
BeitragVerfasst: 10.8.2009, 22:19 
Offline

Registriert: 19.10.2007, 0:48
Beiträge: 3174
Wohnort: Krähennest
Das würde dann vermutlich ungefähr so aussehen:

http://www.youtube.com/watch?v=zchadChwcZ0

:mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luft & Liebe
BeitragVerfasst: 10.8.2009, 22:22 
Offline

Registriert: 19.10.2007, 0:48
Beiträge: 3174
Wohnort: Krähennest
rodger hat geschrieben:

Andererseits (umschalt') ... Nehmen wir doch die Stelle völlig ernst. Sie ist sehr schön.

Ich nehm bei Karl May alles ernst und in der Tat, diese Stelle ist wirklich schön :) .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luft & Liebe
BeitragVerfasst: 11.8.2009, 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1.6.2004, 15:26
Beiträge: 71
Wohnort: Altenholz
Kurt schrieb: "Zudem sollten die Bände zur Steigerung der Attraktivität mit Bildern aus den Karl-May-Filmen ausgestattet werden."

Vergessen wir nicht, dass es Fehsenfeld und May ab 1908 für angebracht hielten, eine illustrierte Ausgabe der Reiseerzählungen anzubieten; — Ich möchte jedoch bezweifeln, dass dabei auch Filmbilder oder gestellte Szenenfotos zu Einsatz gekommen wären, hätten diese bereits vorgelegen. Mays Kostümfotos von 1896 gingen zwar in diese Richtung, er hielt diese aber letztlich nicht für förderlich, sodass er die Negative 1902 vernichtete.

Fotos haben eben den Nachteil realistischer Sujetanforderung und -abbildung, wohingegen Gemälde alle pinseldichterische Freiheit haben und den Aufwand deutlich reduzieren. Rein drucktechnisch hätte nichts gegen Fotografien gesprochen.

Grüße aus Kiel

Sven


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luft & Liebe
BeitragVerfasst: 11.8.2009, 10:59 
Offline

Registriert: 19.10.2007, 0:48
Beiträge: 3174
Wohnort: Krähennest
Filmbilder und May´s Kostümbilder sind ja wohl zwei verschiedene Paar Schuhe, auch wenn letztere schon reichlich schitzophren sind, wären sie sicher passender für eine Buchillustration gewesen als jegliches Bild mit Lex Barker und Pierre Brice drauf.

Im übrigen hätte es zu Lebzeiten Mays andere Filme mit anderen Darstellern gegeben, die man vieleicht mit gutem Willen für eine Illustration hätte nehmen können. Auf die Liebe zum Detail wurde ja doch meist früher mehr wert drauf gelegt als heute (schon in den 60ern nahm diese Liebe mehr und mehr ab), ich erinnere nur an den Film von 1936 "Durch die Wüste", auf den wir ja leider noch einige Jahre warten müssen bis die Rechtsstreitigkeiten beigelegt sind



:D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luft & Liebe
BeitragVerfasst: 11.8.2009, 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Liebe zum Detail halte ich gar nicht mal für wesentlich. Von mir aus können sie z.B. die Erzbegirgischen Dorfgeschichten verfilmen mit Motorrädern statt Pferden und klingelnden Handys, Dorfpizzeria usw. ... Wenn das INNERE stimmt. Wenn die Leut', die da agieren, das herüberbringen, was Karl May herüberbringt. Aber das werden sie heute nicht mehr hinkriegen. Darsteller à la Hannelore Schroth, Carl Raddatz und Gustav Knuth sind fern ...

Was nützen denn die Äußerlichkeiten, wenn sonst nichts stimmt ... Da nützt mir auch das ehrgeizigste Winnetou-Kostüm nichts, wenn da irgendein langweiliger Schönling drinsteckt ... damit kann man vielleicht allenfalls ein paar empfängliche Damen beeindrucken, die offenbar gerne sehen, wenn fesche Kerls sich ein wenig prügeln, reiten ("Ich wollt' ich wär' ein Pferd, und hätt' mit Dir verkehrt") und sonstwohin treten ...

:wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Luft & Liebe
BeitragVerfasst: 11.8.2009, 11:55 
Offline

Registriert: 19.10.2007, 0:48
Beiträge: 3174
Wohnort: Krähennest
Natürlich ging ich davon aus daß auch das innere stimmt, ist doch klar, nicht nur das äußere. Doch beides muß vorhanden sein, das Auge ißt ja schließlich mit. Bestell ich mir z.B. beim Griechen um die Ecke ein Jägerschnitzel mit Pommes und Salat, dann sieht es schön aus, aber schmecken...naja, das Schnitzel ist Pressfleisch und die Soße ist ala Pampe, lediglich die Pommes und der Salat sind genießbar. Gehe ich aber in mein Lieblingsrestaurant und bestell dort ein Jägerschnitzel, so ist das ganz was anderes, eine kulinarische Köstlichkeit. Begehe ich aber den Fehler und lasse das Gericht durch den Mixer laufen, so vergeht mir beim servieren schon der Appetit. Auch wenn der Geschmack immer noch der gleiche gute ist, für einen mit schlechten Augen wäre es wohl egal, aber jemand der gut sieht, für ihn dreht sich der Magen, auch wenns noch so gut schmecken würde.

Andererseits, wenn man so May´sche Dorfgeschichten ins moderne überträgt hätt ich auch nix dagegen, allerdings müßte man am Drehbuch viel ändern, 1:1 könnte man so eine Geschichte nicht übernehmen, ansonsten, wie oben beschrieben, Bauchschmerzen, Übelkeit usw.... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo