Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

Blindheit
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=4&t=1038
Seite 10 von 11

Autor:  Thomas Math [ 18.6.2009, 22:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Blindheit

Tut mir leid manchmal verwechsle ich Du und Sie da hat man es im Englischen leichter.
Ich sage lieber Du,im uebrigen lese ich Deine Posts gerne und sie haben mich so manches mal zum Schmunzeln gebracht.Die Medizin klammere ich jetzt aus weil ich als Wissenschaftler einen Glaeubigen eh mit rationalen Argumenten nicht ueberzeugen kann.
Ich wuerde Dich falls ich mal wieder in Deutschland bin gerne auf ein Bier einladen,aber ich weiss natuerlich das Du im Grunde Menschen nicht besonders magst (frueheren posts nach zu urteilen).
Noch ein Frage sei mir erlaubt,beantworte sie wenn du magst,Was machst Du eigentlich beruflich,Du erinnerst mich an einen alten Freund der arbeitet als Deutschlehrer an einem hiesigen College.

Autor:  rodger [ 18.6.2009, 22:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Blindheit

Thomas Math hat geschrieben:
Ich wuerde Dich falls ich mal wieder in Deutschland bin gerne auf ein Bier einladen
Vielleicht ergibt es sich ja mal, interessant wär's ...

Thomas Math hat geschrieben:
aber ich weiss natuerlich das Du im Grunde Menschen nicht besonders magst
Das kommt ganz darauf an. Aufrichtigkeit und Konfliktfähigkeit find' ich schon mal gut, insofern hast Du schon gepunktet. :wink:

Thomas Math hat geschrieben:
Noch ein Frage sei mir erlaubt,beantworte sie wenn du magst,Was machst Du eigentlich beruflich,Du erinnerst mich an einen alten Freund der arbeitet als Deutschlehrer an einem hiesigen College.
Das ist den Kindern erspart geblieben... - Ich arbeite an einem Theater im Büro.

Der nächste Beitrag ist der Zehntausendste. Wer mag ?

:wink:

Autor:  Thomas Math [ 25.6.2009, 0:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Blindheit

Also entweder Dramaturg,Theater Direktor oder Vorsitzender der Schauspieler Gewerkschaft ?

Autor:  rodger [ 25.6.2009, 9:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Blindheit

Nein. Zuständig u.a. für Kopierarbeiten, Hotelbuchungen, Entgegennahme von Beschwerden aller Art in Sachen Gästewohnungen u.a., Botendienste ...

Für den zehntausendsten Beitrag hättest Du Dir wirklich etwas Erfreulicheres einfallen lassen können ...

:lol:

Autor:  markus [ 25.6.2009, 9:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Blindheit

Sowas ähnliches hab ich als Zivi Anno 1994 im Krankenhaus gemacht, Kopierarbeiten, Botengänge, einfach Mädchen für alles. War gar nicht mal übel und bei all der Lauferei durchs KKH war ich noch rank und schlank dabei. :wink:

Autor:  rodger [ 25.6.2009, 9:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Blindheit

Das freut mich für Dich.

8)

*

Wie war das Thema, Blindheit ... Wer nicht sehen will, muß, ja was muß er denn ...

Im Vorwort des KMG-Reprints von Winnetou IV und in einem der Nachworte der KMV-Reprints steht übrigens, daß Max Pappermann, alter ego des Erzählers in Winneou IV, ursprünglich einäugig sein sollte. Karl May korrigierte das aber noch für den Vorabdruck.

(Der Schlußsatz von Winnetou IV bzw. dessen Anwendung ist mittlerweile etwas abgedroschen, sonst wäre hier noch einmal eine gute Gelegenheit gewesen ...)

Autor:  markus [ 25.6.2009, 9:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Blindheit

rodger hat geschrieben:
Das freut mich für Dich.

8)

Vielen Dank daß dich das freut :D , aber warum dann so cool :o .

:lol:

rodger hat geschrieben:
Wer nicht sehen will, muß, ja was muß er denn ...

Als Kind kannte ichs anders, da hieß es: "Wer nicht hören will, muß fühlen!". Das bekam ich oft zu hören :mrgreen: .

rodger hat geschrieben:
Wie war das Thema, Blindheit ...

Mach mal ein neues Thema...erst ist hier wochenlang nix los, dann urplötzlich reiten sie ein Thema bis zum geht nicht mehr, auch wenns schon halb tot ist wird noch auf dem Pferd rumgeritten, man soll doch den Indianern nicht alles nachmachen, die konntens doch eh besser :mrgreen: .

Autor:  rodger [ 25.6.2009, 10:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Blindheit

markus hat geschrieben:
Als Kind kannte ichs anders,

Sag mal, heißt Du P. Rinter oder was ...

(Da das auch keiner versteht: [Bulbulu] P. Rrinter ist aus nicht näher zu erläuternden Gründen ein Synonym für dummbaddeliges "Korrigieren"; der eine spielt mit Sprache, variiert, jongliert, formuliert ganz bewußt um usw., und der andere sagt "Das muß aber so und so heißen, so kenn' ich das, also ist das falsch ...")

:cry:

markus hat geschrieben:
Das bekam ich oft zu hören

Vor allem bekommt man die Wahrheit dieser Aussage, ebenso wie bei der unvollendeten mit dem Sehen, lebenslänglich um die Ohren. Die Schule höret [vorläufig] nimmer auf, sozusagen.

rodger hat geschrieben:
Mach mal ein neues Thema...


Ist in Arbeit.

:wink:

Autor:  markus [ 25.6.2009, 10:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Blindheit

rodger hat geschrieben:
markus hat geschrieben:
Als Kind kannte ichs anders,

Sag mal, heißt Du P. Rinter oder was ...

(Da das auch keiner versteht: [Bulbulu] P. Rrinter ist aus nicht näher zu erläuternden Gründen ein Synonym für dummbaddeliges "Korrigieren"; der eine spielt mit Sprache, variiert, jongliert, formuliert ganz bewußt um usw., und der andere sagt "Das muß aber so und so heißen, so kenn' ich das, also ist das falsch ...")

:cry:

Jetzt aber mal nicht so miesepetrig. Habe in diesem Falle nichts korrigieren oder besser wissen wollen, sondern nur etwas was ich so ähnlich schonmal gehört habe aufzeigen wollen (hab eher laut gedacht, nix drum geben). Völlig Wertungsfrei. Hatte ja auch geschrieben "Als Kind kannte ichs anders" und nicht "Als Kind kannte ichs richtig". Also immer schön hinschauen und nix für ungut :wink: .

Autor:  rodger [ 25.6.2009, 11:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Blindheit

Ich wollte vielleicht nur meinen Gag loswerden ... (woanders sollt' ich nicht ... ("Den Namen nicht ? Nicht diesen Namen ?"; Goethe, Egmont) aber eh' ich dran ersticke ...) aber es hat mich wirklich an dieses gruselige Thema von vermeintlich besserwissenden Oberschlauberger[inne]n erinnert, da reagiere ich mittlerweile sozusagen reflexartig oder auch zwanghaft ... (Erinnert, mehr nicht. Du bist nicht so, ich weiß.)

:wink:

Autor:  rodger [ 25.6.2009, 11:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Blindheit

markus hat geschrieben:
Hatte ja auch geschrieben "Als Kind kannte ichs anders" und nicht "Als Kind kannte ichs richtig". Also immer schön hinschauen


Bei Wagner gibt es noch eine hübsche Variante:

"Dünkt Dich das ?
Ich weiß es anders
Doch kann ich's Dir nicht sagen"

Warum soll man auch immer alles breittreten ...

:lol:

Autor:  markus [ 25.6.2009, 11:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Blindheit

Stimmt und deswegen ist jetzt Schluß damit.

Wo bleibt das Thema (des zweiten Halbjahres wollt' ich schon sagen :mrgreen: )?

:wink:

Autor:  rodger [ 25.6.2009, 11:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Blindheit

Nicht auf Kommando.

:wink:

Autor:  markus [ 25.6.2009, 11:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Blindheit

rodger hat geschrieben:
Du bist nicht so, ich weiß.

:wink:

Wer weiß. :lol:

rodger hat geschrieben:
Nicht auf Kommando.

War nur eine Frage. Die nächste kommt so, wenn nix dazwischen kommt, kurz vor Weihnachten (wenn ich dran denke, ansonsten erinner mich dran oder mach nen Knoten ins Taschentuch oder kauf dir eins oder stell den Wecker).

:mrgreen:

Autor:  Hermann Wohlgschaft [ 25.6.2009, 19:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Blindheit

Auch wenn jetzt Markus keine Lust mehr hat, :wink: ich komme unverdrossen zum Thema zurück, diesmal aber nicht zur körperlichen, sondern zur seelischen Blindheit. Diese Art von Blindheit schreit allerdings nach einem anderen Heilungsweg als dem der Schulmedizin.

Heute Nachmittag fand ich folgenden, von Wilhelm Willms verfassten, Text:

wussten sie schon
dass die nähe eines menschen
gesund machen
krank machen
tot und lebendig machen kann
wussten sie schon
dass die nähe eines menschen
gut machen
böse machen
traurig und froh machen kann
wussten sie schon
dass das wegbleiben eines menschen
sterben lassen kann
dass das kommen eines menschen
wieder leben lässt
wussten sie schon
dass die stimme eines menschen
einen anderen menschen
wieder aufhorchen lässt
der für alles taub war
wussten sie schon
dass das wort eines menschen
oder das tun eines menschen
wieder sehend machen kann
einen
der für alles blind war
der nichts mehr sah
der keinen sinn mehr sah in dieser welt
und in seinem leben
wussten sie schon
dass das zeithaben für einen menschen
mehr ist als geld
mehr als medikamente
unter umständen mehr
als eine geniale operation
wussten sie schon
dass das anhören eines menschen
wunder wirkt

Ich denke, auch Karl May hatte in seinem ‚Leben und Streben’ – im übertragenen, ‚symbolischen’ Sinne – immer wieder Phasen der ‚Krankheit’, der ‚Lähmung’, der ‚Taubheit’, der ‚Blindheit’ oder des ‚Todes’. Und auch May wird in seinem abenteuerlichen Leben schon oftmals so etwas wie „Heilung durch Nähe“ erfahren haben.

Seite 10 von 11 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/