Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

Karl May, der Sachsenspiegel und die leidlichen Uhren
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=4&t=1261
Seite 2 von 2

Autor:  markus [ 18.7.2010, 23:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Karl May, der Sachsenspiegel und die leidlichen Uhren

tragophil hat geschrieben:
markus hat geschrieben:
Diese Tussi sagte ja auch, sie glaube es, also sie weiß es nicht genau, es wurde ihr also was von einem sensationssüchtigen Redakteur ins Ohr geflüstert.
Hatte Lebius eigentlich Nachfahren? ;))

Komisch, an den und seinen berühmten Satz dachte ich auch heute morgen, ging aber dann doch nicht drauf ein (jetzt hör ich ihn schon "hättste mal lieber..." :mrgreen: ).

8)

Autor:  rodger [ 19.7.2010, 9:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Karl May, der Sachsenspiegel und die leidlichen Uhren

tragophil hat geschrieben:
Hatte Lebius eigentlich Nachfahren? ;)


Ja, sonst hätte Hans Wollschläger seinen wunderbaren Satz "Über Rudolf Lebius ausführlich die Wahrheit zu sagen, verbietet, da noch Nachkommen leben, das Strafgesetz" nicht formulieren können ...

:D

Autor:  rodger [ 19.7.2010, 9:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Karl May, der Sachsenspiegel und die leidlichen Uhren

Die Formulierung kommt mir übrigens immer wieder mal in Zusammenhang mit einem gewissen Herrn Schmid oder Schmidt in den Sinn ... aber ich verrat' nicht wen ich meine, nicht mal die Schreibweise ...

:lol:

(kindsköpfig, wirklich, ich. Yes. Well.)

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/