Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 19.10.2017, 2:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Karl May am Meer
BeitragVerfasst: 1.4.2005, 15:08 
Einen Faden aus einem anderen so genannten Karl-May-Forum aufgreifend, kann mit Sicherheit gesagt werden, dass Karl May nie in Brügge/Belgien war und seine Beziehungen zum Meer eher spärlich sind.

Da gibt es den Besuch von Helgoland am 21. Mai 1897 und eben das traurige Foto Karl Mays mit Frau und den Pfefferkorns in Salisbury Beach an der Atlantikküste im Oktober 1908.
Ja, dann gibt es noch den Aufenthalt in Arenzano im Winter 1899/1900.

Jedoch ist festzustellen, der Bezug Karl Mays zum Meer kann als gering bezeichnet werden. Hiddensee und Rügen, bevorzugte Aufenthaltsorte von Gerhart Hauptmann oder Thomas Mann, war ihm eher fremd.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Karl May am Meer
BeitragVerfasst: 1.4.2005, 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Kurt Altherr hat geschrieben:
der Bezug Karl Mays zum Meer kann als gering bezeichnet werden


Hallo Kurt,

Das ist eigentlich seltsam, da er doch bei seinen späten Reisen reichlich Meer um sich herum hatte, auch für längere Zeit. Nur ist das nie so recht intensiv in seine Werke eingeflossen.

Zwar gibt es in früheren, vor den Reisen geschriebenen Werken so einiges auf dem Meer sich abspielendes (Waldröschen, Auf der See gefangen, Am stillen Ozean u.a.), aber so richtig fasziniert wie z.B. die Wüste hat das nasse Element Karl May wohl nie so recht.

*

Kurt Altherr hat geschrieben:
einem anderen so genannten Karl-May-Forum


Die untergegangene DDR und das KMC-Forum haben eine Gemeinsamkeit: das „sogenannte“ (oder auch neuerdings “so genannte“) verdienen sie nicht. - Man muß auch mal eine Niederlage wegstecken können und trotzdem objektiv bleiben (mit einem schönen Gruß an den Hakenfingerjakob und die Spelunken- oder Seeräuberjenny).

:lol:

Beste Grüße

Rüdiger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1.4.2005, 22:36 
Hallo Rüdiger,

bezüglich deiner Meinung einer von mir wegzusteckenden Niederlage sei an dieser Stelle Charles de Gaulle erwähnt.

Dieser große französische Staatsmann, der während seiner Kriegsgefangenschaft in Deutschland 1917/18 durchaus eine französische Ausgabe von Karl Mays "Der Kaperkaptiän" (franz. "Le Corsaire") gelesen haben könnte, sagte im Juni 1940 zu seinen Landsleuten: "Frankreich hat eine Schlacht, nicht aber den Krieg verloren".

Viele Grüße
Kurt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo