Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

Karl-May-Gesellschaft versus Gerhard Klußmeier
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=46&t=1663
Seite 1 von 1

Autor:  Gerhard Klußmeier [ 4.6.2014, 18:01 ]
Betreff des Beitrags:  Karl-May-Gesellschaft versus Gerhard Klußmeier

Liebe May-Freunde,
nach Aussendung der neuen KMG-Nachrichten sehe ich mich leider veranlasst, mich auf auf diesem Weg noch einmal zum Thema zu Wort zu melden. Denn eine andere Möglichkeit, zumindest einige May-Interessierte zu erreichen, gibt es wegen des Index, auf den mich Karl-May-Gesellschaft gesetzt hat, für mich nicht, außer in der kmg-Mailing-Liste (bis auch diese für mich gesperrt sein wird). Es ist jetzt festzustellen, dass die Verantwortlichen der Gesellschaft – die sich alle wieder zur Wahl stellen wollen – inzwischen jenseits aller menschlich vertretbaren Weise herrschen und ihre Publikationsmöglichkeiten rigoros für noch nicht überschaubare Zwecke, jedenfalls zur eindeutig beabsichtigten Demontage einer einzelnen Person, missbrauchen. Anders lässt sich eine derartige, in dem Maße noch nie in der KMG-Geschichte vorgekommene vollständig verlogene Niedertracht, wie sie gegen mich öffentlich-schriftlich in einer Publikation der Karl-May-Gesellschaft stattgefunden hat, nicht mehr erklären. Wie in der Mailing-Liste so nun auch hier, mein
Offener Brief
an die Verantwortlichen:

Werter Herr Dr. Zeilinger, werter Herr Debelius, werter Herr Werder,

unter anständigen Menschen wäre es eine Selbstverständlichkeit gewesen, nach einer derart verlogenen Verleumdung, wie Sie sie in den KMG-Nachrichten Nr. 179 gegen mich veröffentlicht haben, einem solcherart Verunglimpften wenigsten nachträglich (üblich wäre zeitgleich) um eine Gegendarstellung zu bitten. Wenn schon nicht dieses – was schon absolute Übereinstimmung mit dem vom Lügner verbreiteten Pamphlet anzeigt – so wäre zumindest nachträglich eine kurze Notiz zu den Unterstellungen mit einem, wenn auch halbherzigen, „Bedauern über das in vielen Aussagen falsche Statement“ – die Fakten liegen Ihnen ja vor – zu erwarten gewesen. Sogar die BILD-Zeitung verhält sich so!

Doch das geschah, wie die neueste Aussendung der KMG zeigt, nicht. Womit nun feststeht, dass Sie – Herr Dr. Zeilinger, Herr Debelius, Herr Werder – sich mit dem notorischen Lügner und Verleumder auf eine Stufe gestellt haben und dessen Unverschämtheiten für gut und richtig halten und dieselben unwahren Unterstellungen gegen mich sogar ganz direkt autorisieren. Für mich wahrlich unfassbar!

Vielleicht kann mir irgendjemand außerhalb dieses autoritären Vierergespanns (also einschließlich des Verleumders) irgendwann einmal erklären, wodurch sich jemand, der 45 Jahre der Karl-May-Gesellschaft angehörte, der wohl auch von Anfang an tatkräftig einiges zum Gelingen der Gesellschaft sowie mit etlichen Beiträgen und Büchern auch zum Ansehen Karl Mays beigetragen hat, derartigen Hass auf sich gezogen hat, dass man ihn urplötzlich und punktgleich zu seinem 75. Geburtstag mit einer schier unglaublichen Verleumdung in einer Broschüre der KMG durch einen manisch Bösartigen herabsetzen lässt. Gerhard Klußmeier

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/