Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

Theodor Muegge
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=5&t=740
Seite 1 von 1

Autor:  Helmut Prodinger [ 9.8.2007, 22:50 ]
Betreff des Beitrags:  Theodor Muegge

Theodor Muegge ist kein Abenteuerschriftsteller, wird aber bei ablit
abgehandelt.

Ich las in den letzten Tagen seine 3 Romane
Erich Randal
Der Vogt von Sylt
Afraja.

Der letztere spielt in der Naehe von Tromsoe, wo gerade ein groszes
Schachtournier stattfindet, mit Magnus Carlsen. Hoch im Norden also.
Die Lappen und ihr greiser Fuehrer Afraja spielen eine wichtige Rolle.

Heute darf man Lappen, Eskimos, Zigeuner, Neger usw ja nicht mehr sagen.

Der daenische Junker Johann Mastrand bekommt ein Patent vom Koenig
(zu beachten, dasz im 18. Jhd die Daenen in Norwegen "rulten"), und versucht sein Glueck. Er wird vom geldgierigen Kaufmann Lars Helgestrand, besonders aber vom pockennarbigen Schreiber Paul
Petersen gnadenlos uebervorteilt und in Intriguen verstrickt.
Schluszendlich siegt das Gute doch, zumindest temporaer.
Weitere Charaktere:
Ilda, Bjoernarne, Kinder des LH
Gula, Tochter des A
Hannah, Verlobte von Bjoernarne,
Mortuno, Neffe des A
etc.

Ein biszchen kitschig vielleicht, aber doch sehr gut gemacht, und beeindruckend. Das Interesse der Leserin fuer Norwegen wird muehelos
erweckt.
Auch solider als zB May's Kolportageromane. Man hat den Eindruck,
dasz Muegge einem stimmigen Plan folgte.

Interessantes Detail. "Du haelst" wird immer geschrieben, also nicht
"Du haeltst".

Norwegen ist heute mit das teuerste Land Europa's, wohl durch das Oel
in der Nordsee. Damals eher weniger wohlhabend, aber groszer Fischreichtum. Auch profitabel: Daunen von Seevoegeln.

Den Lars Helgestrand laeszt Muegge immer in einer abgehackten
ungrammatischen Art sprechen; das macht er ganz ausgezeichnet.

Autor:  Helmut Prodinger [ 9.8.2007, 22:54 ]
Betreff des Beitrags: 

Lars Helgestrand heiszt in Wirklichkeit
Niels Helgestad,
da hab ich mich leider vertan!

Autor:  Helmut Prodinger [ 31.8.2009, 21:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Theodor Muegge

Und nun ist mir auch noch, via google books, Der Majoratsherr in die Haende gefallen. Durchaus unveraechtlich, koennte auch von Hacklaender sein, wirkt aber irgendwie serioeser. Schade, dasz TM so wenig Geltung hat im 21. Jahrhundert.

Autor:  Helmut Prodinger [ 1.9.2009, 8:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Theodor Muegge

Ich vergasz noch anzumerken, dasz sich der Majoratsherr auch gut auf der
Buehne machen wuerde. Personal ist klein, Schauplaetze sehr ueberschaubar.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/