Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 21.10.2017, 21:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Moellhausen: Familie Melville
BeitragVerfasst: 5.11.2007, 19:21 
Offline

Registriert: 14.5.2004, 19:13
Beiträge: 248
Das Geheimnisz wird diesmal in einer Geheimschrift verfaszt.
So simpel, dasz die Decodirung wohl Niemanden heutzutage Schwierigkeiten verschaffen wuerde. Kannte M sich so wenig
mit Cryptographie aus? Heut' sprechen ja viele ueber Alice und Bob,
elliptische Curven, dicrete Logarithmen usw. Und der homosexuelle
Alan Turing, auch ein Geheimschriftknacker, wird viel bewundert.

Spaeter mehr uebers Buch, wenn ich's durchstudirt hab'.

:idea:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 6.11.2007, 0:07 
Offline

Registriert: 14.5.2004, 19:13
Beiträge: 248
Ein schurkischer Agent und eine verbitterte Tante.
Der alte Colonel rettet das Vermoegen seiner Frau fuer seine Kinder,
stirbt aber am Schlachtfeld. Er transferirte die Gelder nach der Havanna;
heute wuerde man sagen: nach Cuba. Aber sein guter Freund und Agent
entpuppt sich als Gangster. Die naechste Generation wird ihren
Ehepartnern entfremdet, durch die Nord/Sued Controverse. Seemann Gilbert ueberlebt mit ziemlich zerschmetterten Beinen, Tochter Marianne
wird Lehrerin. Ehemann Stocton ueberlebt auch, als Pedlar. Also viele
Todtgeglaubte tauchen wieder auf. Ein entfernter junger Verwandter (Gregor) rettete seinerzeit das Toechterlein des Gilbert aus den Armen
der hinscheidenden Edith. Er zieht sie auf; sie treten als Kunstreiterduo auf und verdienen sich so ihr Brod. Am Schlusse werden doch alle versoehnt, auch die halsstarrigen Gregor und Sarah (=Tante). Der ueble
Agent Slowfield wird von seiner Quarterone in raffinirter Weise zum Tode gebracht: Rosendornen, in's Gift von Klapperschlagen getraenkt, unter's
Linnen gelegt, dringen dem besoffnen Bettgaenger in's Fleisch.
Das ist die Rache fuer das Verschwindenlassen ihrer zwei Kinder.
Ob die den Agenten als Vater haben, wird nicht gesagt, ist aber in so
einer Constellation wahrscheinlich.

Ein spaeterer und also schwaecherer Moellhausen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo