Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

Muffelmisanthrops Inn
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=8&t=1325
Seite 1 von 1

Autor:  rodger [ 28.10.2010, 10:11 ]
Betreff des Beitrags:  Muffelmisanthrops Inn

Karl May (in "Der Weg zum Glück", HKA 1. Band) hat geschrieben:
Erst am Nachmittag ging er nach dem Gasthofe des Tobias Matthes.

Dieser Letztere saß mit einigen Gästen am Tisch und spielte Scat. Als Sepp grüßte, antwortete er:

»Guten Tag, schön Dank - grüß Gott, danke sehr - willkommen, setz Dich nieder - bitt sehr schön; o, es hat nix zu sagen!«

Das war dem Sepp doch zu viel. Er sagte:

»Aber, Matthes, sag mir doch mal, warum Du gleich so eine Litaneien machst, wann Einer zu Dir hereintritt!«

Der Wirth nahm sich doch die Zeit, zu antworten:

»Weißt, das ist so: Wann ich mit dem Gast so red wie Andre, so vergeht von dem 'Guten Tag' bis zu dem 'Ich bitt schön' eine halbe Stunden, und ich versäum dabei das Spiel. Lieber sag ich da gleich Alls her, meine Grüßen und seine Antworten. So braucht er das Maul gar nicht aufzuthun, und ich bin mit ihm rasch fertig und kann weiter spielen.«

»Der Gedank ist freilich nicht übel.«

»Nicht wahr? Aber nun halt auch Deinen Schnabel! Ich kann mich nicht den ganzen Tag mit Dir abgeben.«

Herrlich. Eine der besten Stellen des Romans ...

:lol:

(Die Geschmäcker sind verschieden, ich weiß ...)

:wink:

Autor:  rodger [ 28.10.2010, 17:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Muffelmisanthrops Inn

Misanthrop ist eigentlich zuviel gesagt, mag zwar sein, daß der Wirt ein solcher ist, aus der Stelle und auch sonst aus dem Roman geht es aber keineswegs eindeutig hervor, muß nicht, aber kann, oder schwerpunktanderssetzenwollend in der Reihenfolge innerhalb der Formulierung umgekehrt kann, muß aber nicht, das vorangestellte, Wortteil bildende Muffel sollte schon entsprechend in leicht abschwächende Richtung gehen, wirklich korrekt ist die gewählte Threadbezeichnung aber aussagetechnisch dennoch nicht ... vielleicht hat dieser interessante Wirt einfach nur kein Interesse an seinen Mitmenschen, sind sie ihm herzlich schnurz und möchte er sich halt lieber mit Interessanterem abgeben, wie z.B. Kartenspiel ... (oder sich mit solchen Fragen wie dieser hier beschäftigen ...) das wollte ich denn doch noch präzisieren. („Ich habe nachgedacht“, Shakespeare, Richard II.)

:mrgreen:

:D

Autor:  Helmut [ 28.10.2010, 17:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Muffelmisanthrops Inn

Da jener Wirt auch, wie aus dem Buch hervorgeht, "Skat-Matthes" genannt wird, da dies sein Lieblingsspiel ist, von dem er, wie er sagt, durch langes Hin- und Hergrüßen nicht gestört werden will, und da man Skat immer mindestens zu dritt spielt, kann er vermutlich kein sehr "starker" Misanthrop sein, zumindest nicht als solcher in Erscheinung treten, da ihm sonst die Mitspieler "auszugehen" drohen.

Helmut

Autor:  rodger [ 28.10.2010, 17:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Muffelmisanthrops Inn

Doch, könnte er ... Skat ist schön, wenn man kann (frei nach Vlastimil Hort). Die teilnehmenden Menschen muß man ggf. (= falls man ein [starker] Misanthrop ist) halt in Kauf nehmen. Oder einen Skatcomputer kaufen. (In einer modernen Verfilmung würde ich ihn mit einem Skatcomputer da hocken lassen ...) :mrgreen:

Autor:  Helmut [ 28.10.2010, 17:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Muffelmisanthrops Inn

Je nun, Du kennst Dich da sicher besser aus als ich ...
(versteh dies wie Du willst und magst :wink: :lol: )

Helmut

Autor:  rodger [ 28.10.2010, 17:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Muffelmisanthrops Inn

Gibt's übrigens schon länger, die Haltung, (wie alles ...)
Noli turbare circulos meos ... (nicht Noli me tangere, das ist was anderes, wie wir soeben erfahren) :mrgreen:

Autor:  rodger [ 28.10.2010, 17:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Muffelmisanthrops Inn

Helmut hat geschrieben:
Je nun, Du kennst Dich da sicher besser aus als ich ...
(versteh dies wie Du willst und magst :wink: :lol: )

Mit Desinteresse an Menschen kenn' ich mich aus, ja ...
Darüberhinaus sollte Deinerseits so etwas wie "Jaja, weiß Du mal wieder alles besser resp. bilde Dir das ein" mitschwingen, das versteh' ich schon richtig ...

:D

Autor:  rodger [ 28.10.2010, 17:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Muffelmisanthrops Inn

Helmut hat geschrieben:
zumindest nicht als solcher in Erscheinung treten, da ihm sonst die Mitspieler "auszugehen" drohen.

Auch das muß nicht so sein ... da fallen mir nämlich wieder McDonnell und LaBourdonnais ein, der eine ertrug den anderen offenbar mit einer "Art stiller Resignation", und dann hieß es sehr schön (im Buch von Martin Beheim-Schwarzbach) "war doch dieser Mann, so ungebührlich er sich auch benahm, der einzige, gegen den zu spielen sich lohnte", das hat mich seinerzeit durchaus überzeugt & beeindruckt und habe ich jetzt schon an die vier Jahrzehnte im Hirn ...

:D

Autor:  Dernen [ 28.10.2010, 21:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Muffelmisanthrops Inn

rodger hat geschrieben:
Gibt's übrigens schon länger, die Haltung, (wie alles ...)
Noli turbare circulos meos ... (nicht Noli me tangere, das ist was anderes, wie wir soeben erfahren) :mrgreen:


"Noli me tangere, sagte die Schwangere." (Tucholsky)

Autor:  rodger [ 28.10.2010, 21:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Muffelmisanthrops Inn

... wobei gleichsam zur Ehrenrettung Tucholskys angemerkt sei, daß dessen zugehöriger Text durchaus niveauvoller daherkommt als das isoliert wiedergegebene, dort lediglich gallig kontextbezogen eingesetzte Zitat.

:wink:

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/