Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/

Die Pyramide der Orgien
http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?f=8&t=806
Seite 1 von 1

Autor:  rodger [ 21.11.2007, 10:01 ]
Betreff des Beitrags:  Die Pyramide der Orgien

Der Band 52 „Die Pyramide des Sonnengottes“ (zweiter von fünf Bänden der „Waldröschen“-Bearbeitung) verdankt seinen Namen nicht nur einer Titeländerung (er hieß früher einmal „Vom Rhein zur Mapimi“, was im Sinne der Verkaufsförderung später geändert wurde, vgl. „Der geschliffene Diamant“, S. 436) sondern auch einer Textänderung, wie ich heute beim Vergleichslesen leicht amüsiert feststellte.

In der Erstfassung heißt es nämlich

„Auch die Pyramide war durch solche Gänge durchbrochen, in denen die Fürsten und Priester des untergegangenen Reiches ihre Geheimnisse bewahrt und ihre Orgien gefeiert hatten.“ (HKA II.5 S. 1495)

Daraus wurde in der Bearbeitung

„Auch die Pyramide war von solchen Gängen durchzogen, in denen die Fürsten und Priester des untergegangenen Reiches ihre Geheimnisse bewahrt und ihrem Sonnengott gedient hatten.“

So kam der Band zu seinem Titel, vom Sonnengott ist offenbar nur an der Stelle und dann weiter nicht mehr die Rede.

*

:wink: ein

(Wäre es nicht an der Zeit, zumindest an der Stelle über eine Rückbearbeitung des Satzteiles mit dem Sonnengott bzw. den Orgien nachzudenken und damit auch den Titel, wiederum verkaufsfördernd, ein weiteres Mal zu ändern ? Das wäre zwar vielleicht ein wenig irreführend und würde die eine oder andere Erwartungshaltung sicher nicht befriedigen, aber das ist, so gesehen, auch derzeit nicht anders, weder um Sonnengott noch Orgien geht es in dem Buch)

:wink: aus

Autor:  Werner Fleischer [ 21.11.2007, 12:04 ]
Betreff des Beitrags: 

das in diesen Tempel Orgien gefeiert wurden ist mir völlig neu.

Autor:  rodger [ 21.11.2007, 12:21 ]
Betreff des Beitrags: 

Man lernt eben nie aus. - Aber keine Sorge, auch in der Erstfassung wird es nur erwähnt.

Was Verdejo und seine Kumpanen dort vorhaben mit den gefangenen Mädchen, ist indes auch unzweifelhaft:

Zitat:
Aus den Augen Pardero's leuchtete eine gefährliche, sinnliche Gluth.
»Teufel, ja,« sagte er. »Ich gestehe aufrichtig, daß ich vor Lust brenne, sie willfährig zu sehen. Sie ist das schönste Mädchen, das ich kenne, und ich gebe viel darum, sie einmal - nun, als - als Frau zu besitzen!«
Dies war ein sehr offenes Geständniß. Der Kapitän nickte mit dem Kopfe.
»Als - wirkliche Frau?« fragte er lächelnd.
»Fällt mir nicht ein!«
»Und nur ein einziges Mal?«
»Je länger, desto lieber!«


(HKA II.5 S. 1446)

In den grünen Bänden liegt der Schwerpunkt hingegen mehr auf Abenteuern anderer Art, also im üblichen Sinne.

:wink:

Autor:  Rene Grießbach [ 22.11.2007, 20:00 ]
Betreff des Beitrags: 

... äh, vielleicht brachten ja die Bearbeiter auch den Begriff "Orgien" mit den berühmten abgrundtiefen Unsittlichkeiten derart in Zusammenhang, dass sie als Hüter der Tugend der Jugend sowas rausnehmen zu müssen glaubten? :)

Autor:  rodger [ 22.11.2007, 20:06 ]
Betreff des Beitrags: 

Das wird so sein. Karl May hätte es übrigens auch gemacht (für eine spätere Buchausgabe), steht zu befürchten. Der war manchmal auch recht biegsam, nicht immer zu seinem Vorteil. Wenn man sich seine Überarbeitung der "Königsschatz"-Episode aus dem "Waldröschen" (für Old Surehand II) ansieht oder die für Winnetou I aus dem früheren "Scout" übernommene und stark überarbeitete "Greenhorn"-Passage, ist eine Tendenz zu gefälliger Anpasserei, zu mehr "Harmlosigkeit" recht deutlich erkennbar.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/