Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 13.12.2017, 8:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bei Durchsicht meiner CD oder Ein Kessel Buntes ...
BeitragVerfasst: 17.10.2010, 19:39 
Offline

Registriert: 4.7.2006, 17:23
Beiträge: 1620
Wohnort: Minnesota USA
Hermann Wohlgschaft hat geschrieben:
Thomas Math brauchte nur 2 Minuten, um Mays Fragen zu beantworten. Dietrich Bonhoeffer brauchte wohl etwas länger. Seine Antwort enthält das Gedicht »Wer bin ich?«, das er am 8. Juli 1944 im Militärgefängnis Berlin-Tegel verfasste:

Wer bin ich? Sie sagen mir oft,
ich trete aus meiner Zelle
gelassen und heiter und fest
wie ein Gutsherr aus seinem Schloss.

Wer bin ich? Sie sagen mir oft,
ich spräche mit meinen Bewachern
frei und freundlich und klar,
als hätte ich zu gebieten.

Wer bin ich? Sie sagen mir auch,
ich trüge die Tage des Unglücks
gleichmütig, lächelnd und stolz,
wie einer, der siegen gewohnt ist.

Bin ich das wirklich, was andere von mir sagen?
Oder bin ich nur das, was ich selbst von mir weiß?
Unruhig, sehnsüchtig, krank, wie ein Vogel im Käfig,
ringend nach Lebensatem, als würgte mir einer die Kehle,
hungernd nach Farben, nach Blumen, nach Vogelstimmen,
dürstend nach guten Worten, nach menschlicher Nähe,
zitternd vor Zorn über Willkür und kleinlichste Kränkung,
umgetrieben vom Warten auf große Dinge,
ohnmächtig bangend um Freunde in endloser Ferne,
müde und leer zum Beten, zum Denken, zum Schaffen,
matt und bereit, von allem Abschied zu nehmen?

Wer bin ich? Der oder jener?
Bin ich denn heute dieser und morgen ein andrer?
Bin ich beides zugleich? Vor Menschen ein Heuchler
und vor mir selbst ein verächtlich wehleidiger Schwächling?
Oder gleicht, was in mir noch ist, dem geschlagenen Heer,
das in Unordnung weicht vor schon gewonnenem Sieg?

Wer bin ich? Einsames Fragen treibt mit mir Spott.
Was ich auch bin, Du kennst mich,
Dein bin ich, o Gott!

Ich meine: Dieses Bonhoeffer-Gedicht atmet den Geist der ›Himmelsgedanken‹ von Karl May.


Ja das tut es,aber ist natuerlich genauso verschroben und unsinnig


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bei Durchsicht meiner CD oder Ein Kessel Buntes ...
BeitragVerfasst: 17.10.2010, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 17:10
Beiträge: 6575
Wohnort: Mannheim
Weder verschroben noch unsinnig ...

Das

Zitat:
gleicht, was in mir noch ist, dem geschlagenen Heer,
das in Unordnung weicht vor schon gewonnenem Sieg?

erinnert in der Tat beträchtlich an einige Stellen in den 'Himmelsgedanken', z.B. an

Zitat:
Geh nicht, geh nicht zurück zur Welt,
Nachdem du glücklich ihr entstiegen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bei Durchsicht meiner CD oder Ein Kessel Buntes ...
BeitragVerfasst: 17.10.2010, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 17:10
Beiträge: 6575
Wohnort: Mannheim
Noch einmal en passant zurück zu "lächerlich und heilig doch"; offenbar meinte Thomas M., mir mißfalle die Stelle, da ich heute an anderer Stelle Thomas M. (den anderen) kritisch beurteilt hatte ... Neinnein, das ist eine der beeindruckendsten Stellen, die ich überhaupt je gelesen habe ... sie fiel mir halt ein als ich gerade mit den Gegensatzpaaren zugange war ... einmal sich kritisch über Thomas M. äußern heißt nicht das grundsätzlich zu tun ... immer schön auseinander halten ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bei Durchsicht meiner CD oder Ein Kessel Buntes ...
BeitragVerfasst: 21.10.2010, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8.9.2007, 10:56
Beiträge: 1027
Wohnort: Planet Earth
rodger hat geschrieben:
Alles was einem im Außen begegnet, ist man auch selber, alles in einem selber findet man auch im Außen ... insofern ist "eine gewisse Einsicht" eigener Schwächen [und Stärken] schon hilfreich in Sachen [weiterführender] Durchblick ...


Zitat:
Wenn wir einen Menschen hassen, so hassen wir in seinem Bild etwas, was in uns selber sitzt. Was nicht in uns selber ist, das regt uns nicht auf.
Hermann Hesse, Demian, Gesammelte Werke Bd. 5
Fiel mir gerade so in die Hände... :wink:

_________________
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bei Durchsicht meiner CD oder Ein Kessel Buntes ...
BeitragVerfasst: 21.10.2010, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8.9.2007, 10:56
Beiträge: 1027
Wohnort: Planet Earth
Thomas Math hat geschrieben:
Ja das tut es,aber ist natuerlich genauso verschroben und unsinnig

Zitat:
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Hermann Hesse, Siddhartha, Gesammelte Werke Bd. 5


... und das auch... :lol:

_________________
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bei Durchsicht meiner CD oder Ein Kessel Buntes ...
BeitragVerfasst: 21.10.2010, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 17:10
Beiträge: 6575
Wohnort: Mannheim
Danke; wenn man sich gerade durch die weitgehend verständnisfrei knochentrockenen Philistereien des neuen Jahrbuchs der KMG gequält hat, tut es gut, zur Abwechslung auch mal wieder ein paar kluge Worte zu lesen ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bei Durchsicht meiner CD oder Ein Kessel Buntes ...
BeitragVerfasst: 21.10.2010, 22:55 
Offline

Registriert: 4.7.2006, 17:23
Beiträge: 1620
Wohnort: Minnesota USA
Weder klug noch weise,sondern sinnfreies Gelabbere.

Klug ist die Relativitaetstheorie.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bei Durchsicht meiner CD oder Ein Kessel Buntes ...
BeitragVerfasst: 21.10.2010, 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 17:10
Beiträge: 6575
Wohnort: Mannheim
Daraus (Wikipedia) als Betthupferl Folgendes:

Zitat:
Da jedoch jeder gleichförmig bewegte Beobachter den Standpunkt vertreten kann, [...] beruhen diese Beobachtungen auf Gegenseitigkeit, das heißt, zwei relativ bewegte Beobachter sehen die Uhren des jeweils anderen langsamer gehen [...] Die Frage, wer die Situation korrekt beschreibt, ist hierbei prinzipiell nicht zu beantworten und daher sinnlos.


Gute Nacht.

8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bei Durchsicht meiner CD oder Ein Kessel Buntes ...
BeitragVerfasst: 22.10.2010, 4:38 
Offline

Registriert: 4.7.2006, 17:23
Beiträge: 1620
Wohnort: Minnesota USA
Ach rodger mit Wikipedia cut and paste ist es nicht getan,das Internet ersetzt keine wissenschaftliche Ausbildung.
Abgesehen davon kann es durchaus klug sein etwas als sinnlos zu betrachten.So halte ich es zum Beispiel fuer sinnlos Helmut von Individualismus,Freiheit und Selbstverantwortung zu ueberzeugen.
Was mich an diesen Allerweltsspruechen stoert sind diese Behauptungen,die schoen klingen aber beliebig und unfundiert sind.
Papier ist bekanntlich geduldig und nur weil es ein Hesse oder meinetwegen ein Goethe sagt kann es trotzdem Unsinn sein.
Da ist mir der Spruch der Ball ist rund schon lieber,das kann ich naemlich mit eigenen Augen sehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bei Durchsicht meiner CD oder Ein Kessel Buntes ...
BeitragVerfasst: 22.10.2010, 7:10 
Offline

Registriert: 18.10.2007, 23:48
Beiträge: 3175
Wohnort: Krähennest
Das wesentliche bleibt für das Auge unsichtbar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bei Durchsicht meiner CD oder Ein Kessel Buntes ...
BeitragVerfasst: 22.10.2010, 7:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 17:10
Beiträge: 6575
Wohnort: Mannheim
Thomas Math hat geschrieben:
Ach rodger mit Wikipedia cut and paste ist es nicht getan

Da Du vermutlich nicht verstanden hast, worum es mir ging, hier ausnamsweise einmal eine Prise "Königs Erläuterungen" (über diese Reihe sowie deren Titel amüsiere ich mich jetzt schon an die vierzig Jahre ..)

Also, die gleichförmig bewegten (=subjektiv beschränkten) Beobachter sind Du und ich. Und wir sehen gegenseitig die Uhren des anderen jeweils langsamer gehen (daß auch das im übertragenen Sinn gemeint ist brauch' ich hoffentlich nicht mehr zu erklären.) Die Frage, wer die Situation korrekt beschreibt, ist hierbei prinzipiell nicht zu beantworten und daher sinnlos. So ist das. Und das gilt über uns beide hinaus auch noch für allerhand andere ...

Zitat:
das Internet ersetzt keine wissenschaftliche Ausbildung.

Und die wissenschaftliche Ausbildung ersetzt kein Verständnis ... Beide können sich ergänzen ...

Zitat:
nur weil es ein Hesse oder meinetwegen ein Goethe sagt kann es trotzdem Unsinn sein.
Ob Lieschen Müller, Karl May, Thomas Math oder Goethe etwas gesagt hat, das bleibt sich gleich, wenn es richtig ist, ist es richtig ... (und wenn es Käse ist, ist es Käse. Gilt ebenfalls bei allen genannten.)

Zitat:
Da ist mir der Spruch der Ball ist rund schon lieber,das kann ich naemlich mit eigenen Augen sehen.

Gefällt mir auch. Eigentlich hätte Herberger bei seiner weisen ("Sie werden lachen ich mein' es ernst"; Werner Finck) Anmerkung ja sagen müssen "Der Ball erscheint rund und ein Fußballspiel dauert um die neunzig Minuten", aber das wäre für's Publikum schon wieder zu kompliziert gewesen.

:mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bei Durchsicht meiner CD oder Ein Kessel Buntes ...
BeitragVerfasst: 25.10.2010, 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2004, 12:50
Beiträge: 882
Wohnort: Nürnberg
Thomas Math hat geschrieben:
So halte ich es zum Beispiel fuer sinnlos Helmut von Individualismus,Freiheit und Selbstverantwortung zu ueberzeugen.


Diesen Satz habe ich in meiner "Liste" der 100 dümmsten und blödesten Sätze dieses Jahrzehnts aufgenommen. Er hat beste Chancen den Platz 1 einzunehmen und diesen Platz auch zu verteidigen.

Helmut


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo