Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 23.10.2017, 11:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aus Mehemed Alis Reich Ägypten und der Sudan um 1840 Pückler
BeitragVerfasst: 21.6.2011, 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.4.2011, 14:38
Beiträge: 106
Wohnort: Sankt Egidien
May wurde ja auch schon mit dem ollen Pückler verglichen, deshalb möchte ich sein Reisetagebuch hier auch auch empfehlen.

Hermann Fürst von Pückler -Muskau
„Aus Mehemed Alis Reich – Ägypten und der Sudan um 1840“



ist für den heutigen Leser ein bisschen mühsamer zu lesen, da der Fürst eben in der Sprache seiner Zeit ans Werk ging, heißt haufenweise Fremdwörter (Latein/Französisch) und auch ein antiquiert wirkendes Deutsch, man ist ständig am nachschlagen. Der Anmerkungsteil hat alleine über 50 Seiten.

Das interessante an dem Buch ist eben die Gesellschaftsstudie des damaligen Ägyptens, einem Land das nach der militärischen Niederlage der Mameluken gegen Napoleon, wachgerüttelt unbedingt den Anschluss (militärisch/wissenschaftlich) an Europa finden mußte. Der damalige Herrscher Mehemed Ali lud gezielt gebildete Europäer ein, die sein Land modernisieren sollten.
Davon profitierte unser Pückler immens und wurde auf seiner Reise den Nil aufwärts, von Großen des Landes regelrecht hofiert. Er beschreibt in seinem Werke die militärischen Fortschritte, das Leben der Felachen, Altertümer den Umgang mit diesen, Sklavenmärkte usw...
Die Sitten im Ägypten der 1840er, scheinen auch noch nicht so streng gewesen zu sein, er beschreibt die Bekleidung der Felachen (Männlein u. Weiblein) meistens nur aus einem kurzen Hemde bestehend und erlebt auch einige erotische Abenteuer auf Sklavenmärkten wo er eine Sklavin erwirbt usw..

Die historischen Abbildungen im Buch sind dem Berichte von Lepsius entnommen und passen zeitgemäß gut in das Werk Pücklers.

http://aaew.bbaw.de/dateien/weitere%20a ... ungen.html


Erschienen ist das ganze im Manesse Verlag, hat 831 Seiten, ist sehr bibliophil aufgemacht, Dünndruckpapier, Lesebändchen, Leinen mit Schutzumschlag... kostet stolze 58,-

_________________
http://plaga-orientalis.de.to/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo