Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 23.10.2017, 23:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Suche weiterhin geografische Belegstellen (Durch die Wüste)
BeitragVerfasst: 8.6.2004, 13:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1.6.2004, 15:26
Beiträge: 71
Wohnort: Altenholz
Hallo zusammen,

nachdem ich von Thomas bereits einen Hinweis
zu En-Nasar auf die 'Encyclopaedia Britannica'
erhalten habe, komme ich noch nicht weiter:

Ich suche noch zwei Belegstellen für

a) Bir Sauidi (Kapitel 1) und
b) En-Nasar (Kapitel 4)

Besten Dank vorab
und freundliche Grüße
aus Altenholz

Sven


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 9.6.2004, 13:40 
Hallo Sven!

Soeben ist seit dem 7.6. ist auf den Internet-Seiten der KMG der Reprintband 'Der Krumir' einzusehen, in welchem bei der Einführung zur Titelerzählung auf S. 11 eine Karte des Schotts aus dem Buch 'Afrika' von A. v. Schweiger-Lerchenfeld (1886) abgedruckt ist. Siehe:
http://www.karl-may-gesellschaft.de/kmg ... er/011.png

Leider sind die Ortsnamen nicht besonders gut lesbar, aber vielleicht kann man 'Bir Sauidi' trotzdem entziffern, wenn man gründlich genug sucht (Ich habe jetzt gerade leider keine Zeit zum mühseligen Entziffern).

Viele Grüße,
Thomas


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Vielleicht das heuige En-Nasar? ...
BeitragVerfasst: 10.6.2004, 9:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1.6.2004, 15:26
Beiträge: 71
Wohnort: Altenholz
Hallo Thomas,

meine Suche hatte bereits vor Längerem
bei EXPEDIA.DE eine Ort Namens "In Azar"
ergeben, den ich damals nicht für relevant
hielt.

Nachdem ich aber nochmals die von Dir
angegebenen Koordinaten aus der
ENC. BRITANNICA mit zu Rate zog, stellte
sich eine recht gute Übereinstimmung mit der
Lage von "In Azar" fest. Dieses liegt ca. 100 km
(60 engl. Meilen) SSÖ-lich von Rhadames

Was hältst Du davon :?:

Freundliche Grüße

Sven


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.6.2004, 19:42 
In diesem Zusammenhang erlaube ich mir einmal einen kleiner Schlenker in die arabische Wüste, genauer gesagt in die Romanwelten von "Am Jenseits".

Gibt es den "Bir Hillu" - wo große Teile des Romans spielen - auch in der Realität?

Viele Grüße
Kurt


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Es gibt ihn! - sogar (mindestens) 2mal ...
BeitragVerfasst: 10.6.2004, 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1.6.2004, 15:26
Beiträge: 71
Wohnort: Altenholz
Hallo Kurt,

ich habe zwei Brunnen ausfindig gemacht,
die den Namen "Bir Hilu" oder "Bir el-Hilu"
tragen:

a) liegt in Israel bei 34,9°N und 31,8°O
-- SSÖ-lich von Tel Aviv auf der Höhe von
-- Bethlehem.
-- (http://www.traveljournals.net/explore/w ... /b/10.html)

b) liegt in Libyen oder Ägypten auf dem Weg
-- vom Wadi er-Raml bis zur Oase Siwa
-- (http://www.flachtravel.nl/rijdendhotel/ ... gypte.html)

Der KM'sche "Bir Hilu" ist auf den Karten "2. Der Orient"
des KMV von 1940 nur mit "Hilu" bezeichnet und mit einem
Ruinen- (.:) und nicht mit einem Brunnensymbol (u) versehen.
Zudem ist er in roter Farbe eingetragen, was bedeuten soll,
das es sich um einen von KM erfundenen Ort handelt.
(ca. 29°N / 42,5°O)

Freundliche Grüße
in die Hofholzallee

Sven


PS: "Bir el-Hilu" bedeutet soviel wie "süßer Brunnen".


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Es gibt ihn! - sogar (mindestens) 2mal ...
BeitragVerfasst: 11.6.2004, 18:44 
Hilu oder Hillu???

Der Fehsenfeldreprint von "Am Jenseits" und die CD-ROM haben "Bir Hilu" mit einem l.

Die kleine Karte auf dem hinteren Vorsatz von "In Mekka", 364. Tausend ("Am Jenseits" habe ich nicht aus den GWB) hat "Bir Hillu" mit zwei l.

Der Karl-May-Atlas hat Bir Hilu... überhaupt nicht.
(Naja, den hatte ich mir vor dem Kauf etwa so vorgestellt wie K. W. Fonstads "Atlas von Mittelerde" und war dann etwas enttäuscht.)

Eigentlich hatte ich immer gedacht, die Bamberger Ausgaben korrigierten gegebenenfalls kleine Fehler Mays mit fremden Sprachen und Namen, so dass "Bir Hillu" der Name eines realen Ortes sein könnte. Aber jetzt gibt es in Wirklichkeit "Bir Hilu". Warum hat denn GWB aus Hilu Hillu gemacht?

Tut mir leid, wenn meine Frage sehr naiv ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.6.2004, 19:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Hallo Herr Kayser,

Bamberger Wege sind unergründlich. Vielleicht hat man an eine Ex-Kanzlergattin gedacht (was nun wiederum das Assoziationskarussell sich flugs weiterdrehen läßt).

:roll:

In der Bearbeitung des „Verlornen Sohnes“ gibt es eine Figur, ich glaube, es war ein Ganove, namens Harder (im Original nicht). Die Bearbeiter haben sich ihre Inspiration aus allen Ecken geholt.

:lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.6.2004, 20:14 
rodger hat geschrieben:
Bamberger Wege sind unergründlich. Vielleicht hat man an eine Ex-Kanzlergattin gedacht (was nun wiederum das Assoziationskarussell sich flugs weiterdrehen läßt).

Gut dass nicht Bir Loki oder Bir Hannlore draus geworden ist!

rodger hat geschrieben:
In der Bearbeitung des „Verlornen Sohnes“ gibt es eine Figur, ich glaube, es war ein Ganove, namens Harder (im Original nicht). Die Bearbeiter haben sich ihre Inspiration aus allen Ecken geholt.

LOL!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: en nasar
BeitragVerfasst: 21.6.2004, 22:31 
Offline

Registriert: 20.6.2004, 22:32
Beiträge: 4
en nasar liegt 80 km südlich von ghadames - verzeichnet in andrees
handatlas 3.auflage 1893, karte afrika nordwest
mfg
wolfgang


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: bir sauidi
BeitragVerfasst: 21.6.2004, 22:58 
Offline

Registriert: 20.6.2004, 22:32
Beiträge: 4
wer hat das karl may jahrbuch 1925 ? -----------------------
da ist auf seite 158 eine "vorzügliche karte des tunesischen schottbeckens" abgedruckt
sollte doch der bir sauidi verzeichnet sein, muss ja ganz in
der nähe von saddadah liegen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.6.2004, 23:10 
Da liegt in Irrtum vor. Im Jahrbuch wird eine Quelle Mays erwähnt, die "Deutsche Rundschau für Geographie und Statistik", genauer gesagt, ein dort abgedruckter Aufsatz mit dem Titel "Das algerisch-tunesische Binnenmeer". Diesem beigefügt sei eine "vorzügliche Karte über das algerisch tunesische Schottbecken", so der Autor des Jahrbuch-Beitrages Franz Kandolf.

Gruß

Rolf Dernen


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Zum Abschluss
BeitragVerfasst: 30.6.2004, 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1.6.2004, 15:26
Beiträge: 71
Wohnort: Altenholz
Hallo zusammen,

hier nun die Ergebnisse der gemeinsamen Nachforschungen:

a) der Bir Sauidi liegt auf der von ROLF erwähnten Karte
>> bei 7,45° O und 33,8° N

b) En-Nasar leigt auf der von WOLFGANG erwähnten Karte
>> bei 9,8° O und 29° N

Grüße aus Altenholz

Sven


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: El Hilu
BeitragVerfasst: 8.4.2007, 20:05 
Offline

Registriert: 20.6.2004, 22:32
Beiträge: 4
El Hilu ist verzeichnet in Stielers Handatlas 1891 in NO-Syrien bei 39,5 O und 35,5 N - wer diesen Atlas nicht zufällig im Bücherregal stehen hat, kann ja mal nach Stieler 1891 gurgeln


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo