Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 20.10.2017, 18:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.7.2007, 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
D E Brasch hat geschrieben:
Zitat:
Verzeihung, auch das ist mal wieder nicht bös' gemeint

Das weis ich doch Rüdiger.


Die Erklärung galt auch nicht primär Dir, sondern den Xanthippen.

:lol:

("Oh die Xanthippen" hätte ich schreiben sollen. Dann wäre nach gängiger öffentlicher Meinung noch etwas offener geblieben, ob ich wirklich den Plural meine oder vielleicht gerade bayerisch spreche und es ggf. gar keiner ist.)

:lol:

D E Brasch hat geschrieben:
Zitat:
Ich sagte doch, was Menkenke ist,

Das ist Ansichtssache, aber wir wollen uns nicht streiten, nicht wahr?


Schlecht zitiert.

Zitat:
Ich sagte doch, was Menkenke ist, weiß ich dank der vorzüglichen Erklärung des beachtlichen Pädagogen [...] seit ca. 33 Jahren


Soderle.

:wink:

*

Oh die Menkenki !

:lol:


Zuletzt geändert von rodger am 30.7.2007, 17:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.7.2007, 17:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Zitat:
Samichlaus


?!?

:roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.7.2007, 17:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Zitat:
woher hat der Karl May das alles gewusst?


Vielleicht hat er in dem Zusammenhang gar nichts gewußt und aus schier Schandudel (da haste noch was feines zum Übersetzen ...) einfach mal "Schaberonen" hingeschrieben, einfach so aus dem Bauch heraus, und zufällig paßte es auch noch ...

:wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.7.2007, 18:09 
Offline

Registriert: 24.7.2007, 17:01
Beiträge: 105
Zitat:
Schlecht zitiert.

Hast Du etwas gegen meine Zitierweise? Ich wollte nur Platz sparen. (Ja, so wirtschaftlich denke ich!)

"Samichclaus"
Tja ich weis auch nicht was das bedeuten soll. Aber hier eine Vermutung: Es war eher "Sah mich Claus" gemeint, frei nach dem Motto: "Als Claus mich sah, glaubte ich an die Schaberonen..."

Zitat:
Vielleicht hat er in dem Zusammenhang gar nichts gewußt und aus schier Schandudel (da haste noch was feines zum Übersetzen ...) einfach mal "Schaberonen" hingeschrieben, einfach so aus dem Bauch heraus, und zufällig paßte es auch noch ...

Antwort: Tintenfisch
Du siehst Rüdiger, das klappt nicht wirklich. Karl May stand eher mit Jules Verne und Robert Kraft* in regem Kontakt und hat da einen Begriff aufgeschnappt, den er einfach mal so amortisieren wollte, um zu schauen, ob er in dem Zusammenhang klappen könnte. Hat er aber nicht. (Dieser Satz sollte sich durch die falsche Anwendung von "amortisieren" selbst beweisen.)

*Dieser Teil ist reine Fiktion!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.7.2007, 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Zitat:
Hast Du etwas gegen meine Zitierweise?


Nicht prinzipiell. Nur in dem Fall.

:wink:

Zitat:
Ich wollte nur Platz sparen.


Das erinnert mich an eine Stelle in einer früheren Ausgabe von Band 49:

"Auch erwiesen sich Kürzungen als vorteilhaft, um Wiederholungen zu vermeiden"

:wink:

(ich hoffe ich habe korrekt auswendig zitiert)

Zitat:
"Als Claus mich sah, glaubte ich an die Schaberonen..."


Und sie erkannten einander ...

:lol:

(Verzeihung)

Den "Tintenfisch" verstehe ich nicht.

Aber, ich meinte das schon im Ernst (das ist vermutlich manchmal schwierig zu erkennen wann ich etwas ernst meine und wann nicht, es mischt sich ja auch, wie im Leben): so wie ich Worte wie "Menkenke" oder "Schandudel" ohne jede weitere Erklärung verstehe, kann ich mir auch vorstellen, daß jemand ein Wort benutzt, das es eigentlich gar nicht gibt; ich habe z.B. neulich mal "Knis[ch]pel" geschrieben, weil ich das mal gehört habe, ohne zu wissen ob es das überhaupt offiziell gibt. Ich kann auch nicht gut erklären was ich damit meine, obwohl ich das genau weiß (was ich meine). - Verstehsch ?

:wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.7.2007, 19:34 
Offline

Registriert: 24.7.2007, 17:01
Beiträge: 105
Ja, aber jetzt kommt das ABER (das Wort nach "das" bitte bildlich sehen)

rodger kritzelte:
Zitat:
Den "Tintenfisch" verstehe ich nicht.

Damit wollte ich nur eines verdeutlichen: Nicht immer passt das selbst gewählte Wort zum Text/zur Frage. Beispiel:
Wo lebt der rodger? => Antwort: Ottonen
Das ergibt in diesem Zusammenhang keinen Sinn. Zwar klingt "Ottonen" im ersten Moment nach einem Ort im Irgendwo, aber rein vom Ergebnis her ist es falsch, weil Ottonen die Bezeichung für die 919 bis 1024 regierenden Ottos ist. Das meine ich auch im Ernst.


PS: Auch in diesem Forum vermisse ich ein Smiley mit Turban. Kann mir jemand eins besorgen???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.7.2007, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Ottonen ist Mannheim, ist doch klar.

Mann-Heim, für "Mann" einen simplen gebräuchlichen männlichen Namen, und außer "heim" (wie in Bergheim, Waldheim usw.) enden ja Städtenamen oft auch auf "en" (Sindelfingen, Ottobeuren, Kamen), das ist also nur eine ganz leichte Verfremdung bzw. Übertragung. (Und Ottoen ginge ja feinsprachlich schlecht, ohne n, von der Verwechslungsgefahr mit Ottön ganz zu schweigen).

Den Smiley mit Turban mußt Du Dir bei meinen Beiträgen eigentlich grundsätzlich dazudenken, oder sagen wir: oft. Im Klassiker-Forum, da (nochmal weil's so schön war) im Mädchenpensionat zum heiligen Sandhofer, habe ich seinerzeit gern einen Smiley mit Weihnachtsmannmütze unter meine Beiträge gesetzt, den haben sie da angeboten, aber dann haben sie einen Beitrag einfach gelöscht weil ihnen ihr eigener Weihnachtsmannmützensmiley dann offenbar doch nicht mehr so gefiel, und dann haben sie mich rausgeekelt. Da siehste mal ... Aber wir wissen ja, "Wenn dich die Welt ..." Also vielleicht doch gut so, das Fehlen der Kopfbedeckungen für die Smileys hier.

:wink:

(barhäuptig)

Zitat:
Kann mir jemand eins besorgen???


Hier müßte es übrigens eigentlich "einen" heißen, da es sich ja hoffentlich auf den beturbanten Smiley bezieht.

(Der Thread gehört, seit der T[Dh]omas[ch] hier ist, eigentlich unter "Erzählungen für die Jugend", als fortgeschrittene Hobblefrankerei. Das habe ich kommen sehen, als ich den Mann, Seriosität vortäuschend, seinerzeit hierherlockte. - Aber jetzt reißt euch mal ein bißchen zusammen ...)

:wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.7.2007, 21:01 
Offline

Registriert: 24.7.2007, 17:01
Beiträge: 105
Zitat:
(Der Thread gehört, seit der T[Dh]omas[ch] hier ist, eigentlich unter "Erzählungen für die Jugend", als fortgeschrittene Hobblefrankerei. Das habe ich kommen sehen, als ich den Mann, Seriosität vortäuschend, seinerzeit hierherlockte. - Aber jetzt reißt euch mal ein bißchen zusammen ...)

Mit solchen Worten wurd es gemacht
Zitat:
Du musst auch mal im Stiftungs-Forum mitmischen, Dhomasch, wo die Damsel trällert … wir drei, das wäre sozusagen tödlich … („da sieht man kein Auge tränenleer …“)
von http://141.30.89.80/~thomas/maybuecher/ ... #msg-18369
Was sollt ich davon halten? Wo ist das seriös?
Wer ist denn nun die Damsel? Ist sie (mit dem Finger auf einen Beitrag zeig') es?

[Aus und Ende] Die Seriosität leidet wirklich darunter. Was sollen denn die anderen davon (insbesondere von mir?) halten?

_________________
D E Brasch
----
etwas Werbung muss sein: www.silberbuechse.net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.7.2007, 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Zitat:
Wo ist das seriös?


Nein, in der Tat, das ist nicht seriös.

:lol:

Ich bezog mich auch mehr auf einen anderen Beitrag andernorts, den Du jetzt hoffentlich nicht mehr findest ..

:wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.7.2007, 21:15 
Offline

Registriert: 24.7.2007, 17:01
Beiträge: 105
Du hast mich nur mit diesem einen gelockt, es sei denn, das hier ist gemeint:

Zitat:
Dieses Forum, das man derzeit andernorts in unakzeptabler Weise offensichtlich mies zu machen versucht ... [viel Text]

Ist es der richtige Treffer? Wenn ja, dort schreib ich gleich etwas rein (von "hinein" nicht von rein im Sinne von sauber).

Dann wollen wir Marlies nicht weiter mit dem Brodnik stören nicht?

Und weg.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.7.2007, 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Nein, wieder ganz schlecht zitiert, die betreffende Stelle stand da, wo in Deinem Zitat eigenartigerweise "viel Text" steht.

Zitat:
wird mit interessanten Neuzugängen noch interessanter, als es ohnehin schon ist.


Und die, Zitat: "vorgetäuschte Seriosität" - bezog sich auf die "interessanten Neuzugänge", wenn es denn nun alle ganz genau wissen wollen.

:wink:

Marlies wird sich, wie ich sie kenne, über die weitere Entwicklung des Threads amüsieren wie Frau Bolle, keine Sorge, und da sie in Regierungskreisen vermutlich gut angesehen ist, dürfen wir ausnahmsweise auch ein bißchen herumalbern. Hat Karl May auch übrigens immer gern gemacht.

:wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.7.2007, 21:54 
Offline

Registriert: 24.7.2007, 17:01
Beiträge: 105
Zitat:
Nein, wieder ganz schlecht zitiert, die betreffende Stelle stand da, wo in Deinem Zitat eigenartigerweise "viel Text" steht.

:shock: Nun, ich wollte es nicht so direkt markieren.
<protz>
<pranz>
<franz>*
<kanns>
<ich>
<kanns>
<nicht>
<franz>
;)
* Dieser Name ist frei assoiiert. Ich kenne niemanden der so heißt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.7.2007, 21:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Zitat:
* Dieser Name ist frei assoiiert. Ich kenne niemanden der so heißt.


Ich dachte schon Du meintest den aus dem Bayreuth-Forum unter www.festspiele.de ...

:wink:

(ob das dort vielleicht der Franz Kandolf ist ... ? Eben komm' ich drauf ...)

:wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.7.2007, 22:06 
Offline

Registriert: 24.7.2007, 17:01
Beiträge: 105
Was soll ich dazu schreiben? Das die Inet-Seite schrecklich aussieht, auf die Du da (scheußliche Wortkombi) verlinkst?

Zu meinem Franz: Ich wählte ihn, weil er sich auf "pranz" reimt. Ein Dichter will nicht immer etwas ausdrücken, wenn er etwas schreibt (jetzt kommen die verdrängten traumatischen Schulerinnerungen wieder) ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.7.2007, 23:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Zitat:
Was soll ich dazu schreiben?


Sollst Du ja gar nicht.

Vermutlich hatte ich in einer Anwandlung von Geschwätzigkeit (das soll vorkommen …) die verwegene Hoffnung, daß es in dieser Versammlung möglicherweise tatsächlich jemanden geben könnte, den es vielleicht interessiert, dass man im Internet auch über Neuinszenierungen, Interpretationsfragen usw. bei den Bayreuther Festspielen sich austauschen kann, was ich persönlich ein bisschen interessanter finde als familiengerechten Freilicht-Mummenschanz mit Knalleffekt, der nach Karl May sich nennt …

:wink:

Mal zurück zum "Brodnik". Ich finde ja das Buch "Am stillen Ozean" (ich meine schon die Originalfassung, auch wenn ich Ozean mit z in der Mitte schreibe; man schreibt halt Ozean mittlerweile mit z, und in dem Fall fände ich es etwas übertrieben, aus Gründen der Authentizität in einem Forenbeitrag das c zu benutzen) eines der schönsten von May (vier der fünf enthaltenen Geschichten stammen ja auch in etwa aus seiner m.E. besten Zeit). Auch wenn im "Handbuch" zu lesen ist, der Band habe "von seiten der breiten Karl-May-Leserschaft nur durchschnittlichen Zuspruch erhalten und ist bei der Forschung auf totales Desinteresse gestoßen". Vorher heißt es dort gar tatsächlich wörtlich "Als ideologiehistorisches Dokument zeigt das Buch in einer erschütternden Momentaufnahme die kolonialistisch-imperialistische Verblendung des zeitgenössischen europäischen Denkens". Gute Nacht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo