Diskussionsforen der Karl-May-Stiftung

Online-Treffpunkt des Magazins ›Der Beobachter an der Elbe‹
Aktuelle Zeit: 21.10.2017, 3:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Winnetous Erben / Winnetou IV
BeitragVerfasst: 20.11.2006, 18:37 
Offline

Registriert: 16.11.2006, 19:44
Beiträge: 22
Wohnort: Bergisch Gladbach
Da hat man schonmal ein umfangreiches Mayforum, wie man glaubt, doch da findet man noch nicht einmal sein Lieblingswerk von ihm!
Das meinige ist "Winnetous Erben", erstmals publiziert unter dem Namen "Winntetou IV".
Ich finde es einfach gelunge, denn die Mischung aus Symbolik und Spannung ist einfach perfekt.

Ich hoffe, diese Meinung wird geteilt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.11.2006, 19:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Nicht nur das Interesse an Hungerkünstlern ist sehr zurückgegangen, auch das an Karl-May-Foren. Das mag man bedauern oder auch im Sinne des Zeitgewinns für Erquicklicheres begrüßen, je nachdem.

Daß hier aber noch nicht über Winnetou IV gesprochen wurde, ist in der Tat ein wenig seltsam.

„Spannung“ empfinde ich eigentlich nicht in dem Werk, das mag allerdings unter anderem auch daran liegen, dass, wenn ich ein Buch von Karl May lese, das jeweils nicht mehr zum ersten Mal tue, sondern in Einzelfällen zum fünften, sechsten oder auch zehnten Mal.

Ich empfinde bei diesem Buch andere Dinge, Abgesang, Ausklang, visionäre Bilder, Abschied, abgeklärte Ruhe, Heimkehr, Weisheit, auch eine Prise Resignation. Dies alles und noch viel mehr.

Und auch: wieder eine ganz andere „Farbe“. Karl May ist auch innerhalb des Spätwerks noch ganz unterschiedlich. Die beiden späten „Silberlöwen“-Bände wirken auf mich ganz anders als A&D, und die wiederum anders als Winnetou IV. Und auch jedes Buch für sich bei jedem Lesen wieder anders. Schon irgendwie ein unerschöpflicher Autor, dieser Mann.

In Originalfassung ist Winnetou IV aktuell nur als KMV-Reprint oder Weltbild-Band erhältlich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2006, 13:40 
Offline

Registriert: 16.11.2006, 19:44
Beiträge: 22
Wohnort: Bergisch Gladbach
Das ist mir bewusst, ich habe noch auf einem anderen May-Forum einen Thread zu jenem Buch eröffent.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2006, 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Das ist mir auch bewußt.

:wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2006, 21:23 
Offline

Registriert: 16.11.2006, 19:44
Beiträge: 22
Wohnort: Bergisch Gladbach
öhm...
Du bist - das erkennt mein unglaublicher Scharfsinn - "rüdiger".


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.11.2006, 22:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Richtig. Auch ohne Anführungsstriche.

Aber deshalb brauchst Du doch nicht gleich "Die wahre Trauer hat keine Worte" drunterzuschreiben.

:lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2006, 0:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
... und zu Winnetou IV zurückgeschlenkert:

auch dort stehen Banalitäten und gelegentlich Albernheiten neben Tiefernstem, so ist es recht; was Philip Roth sehr schön äußerte:

"Reine Ausgelassenheit und tödlicher Ernst sind meine besten Freunde"

gilt so auch für Karl May. Und so können wir neben visionären Bildern gern auch zwischendrin immer wieder mal bei ehelichen Kaspereien, launigen Bemerkungen über Kochkünste und was dergleichen schönes mehr ist zuhören.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2006, 12:46 
Offline

Registriert: 20.6.2004, 20:59
Beiträge: 962
Wohnort: Günzburg
Bevor ich zur Fortbildung nach Tübingen fahre, noch schnell einen kurzen Eintrag:

Im Vergleich zu den Schlussbänden des ›Silbernen Löwen‹ und zu ›Ardistan und Dschinnistan‹ gilt ›Winnetou IV‹ in Kommentaren der Sekundärliteratur meist als weniger gut geglückt. Aus meiner Sicht aber ist jeder dieser Romane ein Meisterwerk mit jeweils eigenem Profil. Auch ›Winnetou IV‹ ist ein großartiges Buch (unbeschadet mancher Schwächen, wie sie sich auch im ›Silberlöwen III/IV‹ und in A&D finden). In meiner May-Biographie habe ich deshalb der Besprechung von ›Winnetou IV‹ sehr viel Platz eingeräumt.

Mit besten Grüssen
Hermann Wohlgschaft


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2006, 18:43 
Offline

Registriert: 16.11.2006, 19:44
Beiträge: 22
Wohnort: Bergisch Gladbach
Tja, ich fand das Buch ja schon vorher gut, aber hier bekomme ich anscheinend immer mehr Gründe, dies zu tun :D
Das freut mich :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winnetous Erben / Winnetou IV
BeitragVerfasst: 24.8.2008, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5.6.2007, 17:01
Beiträge: 21
Wohnort: Dorum
Bis jetzt besaß ich Winnetou 4 (Winnetous Erben) nur in der Ausgabe des KMV (1025. Tausend). Nun habe ich die Möglichkeit den Text, anhand der Stuttgarter "Karl May´s Illustrierte Werke", im Vergleich zu lesen.

Doch war ich erstaunt, denn ich konnte auf Anhieb keine Unterschiede endecken...

Hat der KMV den Text komplett rückbearbeitet?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winnetous Erben / Winnetou IV
BeitragVerfasst: 24.8.2008, 21:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2007, 17:06
Beiträge: 162
Wohnort: Bratislava, Slowakei
Matthias hat geschrieben:
Doch war ich erstaunt, denn ich konnte auf Anhieb keine Unterschiede endecken...

Auch nicht die Anzahl der Kapitel :?:

(Ich kenne Winnetou IV wiederum glücklicherweise nur von der originalgetreuen HKA-Fassung, also kann ich mich kaum hierzu äußern; obwohl ich ebenfalls ein älteres Ueberreuter-Taschenbuch von Winnetous Erben besitze, das mir jemand irrtümlich schenkte und das ich nie gelesen habe, nur mich darin herumgeschaut, um festzustellen, dass die Unterschiede zum Originaltext enorm waren. Wie gesagt, ist dies jedoch ein älteres auf einer KMV-Ausgabe basierendes Taschenbuch...)

_________________
Alexander (Sascha) Avenarius
Buch der Zitate, darunter viele Zitate von Karl May


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winnetous Erben / Winnetou IV
BeitragVerfasst: 1.9.2008, 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Ich zitiere mal einen eigenen früheren Forenbeitrag (aus einem anderen Forum):

Ich habe mir mal die ersten anderthalb Seiten angeguckt im Bamberger Band (1036. Tausend) und mit dem HKA-Text (in der Weltbild-Ausgabe) verglichen.

Nun, da gibt es schon allerhand Unterschiede auf den ersten anderthalb Seiten, von Originaltext kann man nicht sprechen, es gibt wieder diese [...] stilistischen Änderungen und Glättungen.

Ein "so oft die Briefe kommen" ist gestrichen, aus "und öffnete zunächst die Kuverts, um mir dann den Inhalt vorzulesen" wird "und öffnete die Briefe, um mir den Inhalt vorzulesen" (man kann eine gewisse Alters-Umständlichkeit in einem Text sich vermitteln lassen, man kann es natürlich auch verhindern). Aus dem "ersten Bande" (s.o.) wird "ersten Band", aus "auf das Original mit überging" einfach "auf das Original überging" (das ist ein Unterschied).

Immer noch (das hat Tradition) wird aus "die obere Etage" das "Obergeschoß", entsprechend aus dem Parterre das Erdgeschoß. "Alle die vielen Briefe" im Original ist zwar vielleicht nicht so ganz glücklich, aber doch etwas anderes als "die vielen Briefe". Und "die besonders wichtigen oder besonders interessanten" wird auf "die besonders wichtigen" verkürzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winnetous Erben / Winnetou IV
BeitragVerfasst: 1.9.2008, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2007, 17:06
Beiträge: 162
Wohnort: Bratislava, Slowakei
Also keinerlei Verbesserung.

Nach wie vor gilt: Hände weg von Winnetous Erben, zur Lektüre kann man nur Winnetou IV in der autorisierten Fassung empfehlen :!:

_________________
Alexander (Sascha) Avenarius
Buch der Zitate, darunter viele Zitate von Karl May


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winnetous Erben / Winnetou IV
BeitragVerfasst: 1.9.2008, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.5.2004, 18:10
Beiträge: 6567
Wohnort: Mannheim
Die Textfassung im Uberreuter-Taschenbuch ((c) 1960) ist übrigens offenbar mit der im GW-Band identisch, zumindest zu Anfang, in den ersten Abschnitten Wort für Wort zeichengetreu. Seinerzeit war mir bei Vergleichsblättern aber aufgefallen, daß in der Ueberreuter-Ausgabe einige sehr "private" Passagen, über Herzles Kochrezepte u.a., im Gegensatz zur GW-Ausgabe gestrichen waren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Café el Kahira

Redaktion: Der Beobachter an der Elbe, Moderation: Dr. Giesbert Damaschke
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Thème 3myl_sable réalisé par SGo