Re: Apatschen


Karl-May-Forum


Geschrieben von Kurt Altherr am 20. März 2004 23:03:32:

Als Antwort auf: Re: Apatschen geschrieben von rodger am 20. März 2004 11:03:37:

Hallo zusammen,

die Lektüre einer "Reiseerzählung" macht eigentlich nur Sinn, wenn man diese auch zeitlich exakt bestimmen kann. Franz Kandolf liegt daher in der Zuordnung von Mays "Winnetou I" nicht so falsch, wie man eigentlich meint. Karl Mays "Winnetou I" atmet noch so richtig die Zeit vor dem Bürgerkrieg 1861. Hätte May die Erzählung direkt in die Zeit des Bürgerkrieges oder kurz danach gelegt, die Handlungsabläufe des Roman wären, ja müßten anders sein.

In einigen anderen Beiträge habe ich schon mehrfach darauf hingewiesen, daß sich May durchaus bewußt war, zu welchem Zeitpunkt die einzelnen seiner Romane handeln. Hier widerspreche ich durchaus der allgemeinen Karl-May-Forschung.

Wie schreibt Ralf Harder "Im Beobachter der Elbe" auf Seite 15 so treffend:
"Grundlegende Quellenforschung wird heutzutage selten betrieben. So ist es verständlich, dass 'Karl May' in der Öffentlichkeit oftmals falsch und negativ dargestellt wird. Wenn die Quelle voll Schlamm ist, kann das Wasser nicht klar sein."

Kurzum, daß Mays "Winnetou I" im Herbst 1860 handelt, lässt sich bei genauer Betrachtung seiner Reiseerzählung nachweisen. Dass der Ich-Erzähler erst etwas über 18 jahre jung war, ist dabei unerheblich und der eigentliche kleine Fehler, den May bei der Niederschrift von "Winnetou I" unterlief.

Viele Grüße
Kurt Altherr




Antworten:


Karl-May-Forum