Re: Apatschen


Karl-May-Forum


Geschrieben von Kurt Altherr am 21. März 2004 16:44:58:

Als Antwort auf: Re: Apatschen geschrieben von R Kayser am 21. März 2004 15:44:23:

Hallo Roland,

Sie schreiben: >Aber zwischen "Winnetou I" und "Winnetou II" schließen doch direkt >aneinander an. Der Satz, den ich zitiert habe, sagt doch auch,
>dass bereits während der Handlung von "Winnetou I" Bürgerkrieg
>war.

Nun, die Ereignisse in "Winnetou I" ziehen sich über mehrere Monate hin und als Charley aus dem Westen zurückkehrte, das kann durchaus im Sommer 1861 gewesen sein, da war der Bürgerkrieg ausgebrochen.

Sie schreiben ferner: >In M-KMG 110, S. 36 - 39 wird "Winnetou II" aufgrund der
>Bemerkungen über Admiral Farragut und die freie Schiffbarkeit des
>Mississippi zwischen St. Louis und New Orleans übrigens auf 1863
>datiert.

Mit der Kapitulation der Konförderierten in Vicksburg am 4. Juli 1863 war der Mississippi wieder zwischen St. Louis und New Orleans durchgehend schiffbar.
Da aber der Ku-Klux-Klan erst Anfang 1865 gegründet wurde, kann die Handlung von "Winnetou II" nicht vor Frühjahr 1865 einsetzen. Auch die Ereignisse in Mexiko, zwar seit 1863 relevant, fanden in der von May geschilderten Form erst frühestens Ende 1864 statt.

>Ich glaube ja auch nicht, dass alle Bücher Mays "irgendwann und
>irgendwo" spielen; immer wieder erscheinen Realitätspartikel. Aber
>ich habe nicht den Eindruck bekommen, dass alle Romane mit großer
>Sorgfalt datiert wurden.

Nun, da stimme ich Ihnen zu und Franz Kandolfs Zuordnung ist nicht der Weisheit letzter Schluß. Beispiel: Die zeitliche Zuordnung des "Orientzyklus" zwischen
Franz Kandolf einerseits und Dr. Schmidt-Neke andererseits trennt Jahre.

Was aber meine zeitliche Zuordnung von Mays Amerikaromanen anbelangt, so können diese als recht zuverlässig betrachtet werden und sind belegbar.

Viele Grüße
Kurt Altherr





Antworten:


Karl-May-Forum