Re: Der einseitig bekannte May


Karl-May-Forum


Geschrieben von Rolf Dernen am 03. April 2004 18:16:52:

Als Antwort auf: Re: Der einseitig bekannte May geschrieben von Kurt Altherr am 03. April 2004 15:40:09:

Hallo Kurt!

Zu "Reiseerlebnisse auf Karl Mays Spuren im Nahen Osten und in Nordafrika von Karlheinz Eckardt Schreibst Du:

>Ja, ich habe das Buch in den letzten Tagen mit großem Interesse gelesen und es sagt mir mehr zu als das Pendant von Thoams Jeier "Auf Winnetous Spuren".

Genau so geht es mir auch. Es ist viel Karl-May-näher.


>Doch, da hat der KMV ein sehr gelunges Buch auf den Markt gebracht, daß nicht nur in der Karl-May-Szene, sondern allenthalben seine Leserschaft finden würde, wenn es nicht in den Buchhandlungen wieder in den Regalen der Kinderbücher zu einem Schattendasein verurteilt wäre.

Du sagst es. Ein grundlegendes Problem bei den teilweise wirklich schönen großformatigen KMV-Bänden. Und ein Problem des Buchhandels allgemein. Bei Karl May geht dort im Allgemeinen die Klappe zu, die halb- ach was, viertelintellektuelle Nase wird gerümpft, weil sich ja ein Erwachsener mit "sowas" nicht zu beschäftigen hat und für die lieben Kleinen dieses böse Totschießen ja auch bah-pfui ist. Obwohl ich sowas hasse, muß ich bei meinen missionarischen Versuchen schon mal auf Autoritäten wie Wollschläger etc. verweisen, dann reißen sie die Guckerchen auf und verstehen die Welt nicht mehr. Der KMV müßte mehr Überzeugungsarbeit leisten, aber das wäre eine Kehrtwendung der bisherigen Verlagspolitik.

Viele Grüße

Rolf




Antworten:


Karl-May-Forum