Re: Was ist aus Karl May geworden?


Karl-May-Forum


Geschrieben von Der Karl-May-nur-Leser am 21. April 2004 21:10:25:

Als Antwort auf: Re: Was ist aus Karl May geworden? geschrieben von Jutta Laroche am 21. April 2004 20:02:33:

Wenn Sie sich jetzt davon distanzieren, dann müssen Sie sich den Vorwurf gefallen lassen, sich mindestens unglücklich ausgedrückt zu haben.
Sagen wir mal, überspitzt und mißverständlich. Wovon ich mich nicht ganz distanziere, sind meine Schwierigkeiten mit dem Begriff Karl-May-Fan, das klingt nach einem, der in Winnetou-Bettwäsche schläft und ausflippt, wenn er Pierre Brice sichtet.

Was natürlich jedem von uns passieren kann, da will ich mich gar nicht ausschließen.
Aber widersprechen muss ich Ihnen insofern, dass die Magazine sehr wohl zu Mays Werk und Persönlichkeit beitragen!

Ich befürchte, hier haben Sie sich etwas unklar ausgedrückt. Zu Mays Werk beitragen kann man nicht mehr, weil seit seinem Tod sein Werk unveränderbar ist. Man kann sich allenfalls um sein Werk kümmern bzw. verdient machen. Und zu seiner Persönlichkeit kann man per se nichts beitragen, man kann sich höchstens damit beschäftigen, sie versuchen zu verstehen, anderen seine Persönlichkeit nahebringen.

Und überhaupt nicht zu Mays Bekanntheitsgrad! Denn es lesen ohnehin nur jene diese Magazine, die May bereits irgendwie verbunden sind. Nennen sie mir bitte einen Einzigen, der ein solches Magazin abonniert hat, ohne zuvor irgendeine Beziehung zu Karl May gehabt zu haben!
Ich kenne leider keinen aus der Szene, also kann ich dazu nichts sagen.

Nur sollten Sie anerkennen, dass es einige gibt, die sich dieser Mühe unterziehen und Karl May versuchen gerecht zu werden, wie gerade Sie (mit Recht!) es verlangen: In ihm eben nicht den Ex-Knacki zu sehen und auch nicht den Olympier!
May gerecht werden - das ist eine schwierige Frage. Da hat wohl jeder so seine Ansicht, wie er das tun könnte. Ich maße mir nicht an, May gerecht werden zu wollen. Ich weiß z.B. nicht, wie er zu dem Merchandising stehen würde, (denke aber, das es ihn vielleicht gar nicht stören würde, war er doch dem Fankult nicht abgeneigt). Meine ganz persönliche Meinung ist, daß manche Auswüchse jedoch dem Werk Karl Mays nicht gerecht werden.



Antworten:


Karl-May-Forum