Re: Bedeutung Ribanna


Karl-May-Forum


Geschrieben von Steffen am 24. April 2004 00:09:44:

Steffen am 24. April 2004 00:09:44:

Als Antwort auf: Bedeutung Ribanna geschrieben von Strenger am 08. Januar 2004 21:47:20:

Hallo zusammen,
unsere Tochter wurde am Donnerstag geboren und auch wir haben sie Ribana getauft.
Hier die Bedeutung des Namens Riban(n)a: 27

Es ist unumstritten, dass eine Ortschaft namens Winnetoon in Nebraska existiert. Sie mit Winnetou in Verbindung zu bringen, besteht um so mehr Grund, als diese Siedlung nur 25 Kilometer südlich des Niobrara River liegt, der früher Quicourt hieß. Ribanna, die Rose vom Quicourt, Winnetous frühe Liebe, ist in der Ortschaft Rose präformiert, die nur 115 Kilometer Luftlinie von Winnetoon entfernt sich befindet. Zwischen dem Ort Winnetoon und dem Ort Rose liegt nur eine einzige weitere Siedlung, die sehr passend Venus heißt. In 35 Kilometer Entfernung von Winnetoon liegt außerdem die Ortschaft Star (vgl. Sitara, Stemblume etc.). Ferner findet man in Nebraska eine Ansiedlung namens Lindsay.

Auch Ribannas Name mag von der Landkarte der USA genommen worden sein: es gibt einen Rivanna River in Virginia. Aus diesem Flussnamen dürfte sich die Verbindung der Ribanna mit dem Quicourt erklären. Der Wechsel von V zu B war May sicher durch das Vorbild des Wortes »Savanne« nahegelegt, das an Ribanna ja deutlich anklingt, vor allem in der spanischen Form mit B, die »sabana« lautet. Der Umstand, dass May die Prärie sehr oft als Savanne bezeichnet - höchst unüblicher Weise, denn das Wort Savanne steht korrekt nur für die tropischen Grasfluren Lateinamerikas mit lichtem Baumwuchs - ist ein weiteres Indiz, das meine Deutung stützt.

Eine Parallele zur flussnamigen Ribanna gibt die Tschita aus dem Herzen-und-Helden-Roman, die offenbar nach dem Fluss Transbaikaliens benannt ist, deren Name aber von May als »Blume« verdolmetscht wird, womit auch hier die gleiche Verknüpfung von Fluß und Blume vorläge wie im Falle Ribannas, der Rose vom Quicourt. Auf derLandkarte Virginias läßt sich außer dem Rivanna River auch noch ein Parramore Island ausfindig machen - mag sein, dass Parranoh, der Mörder Ribannas, hier seinen Ursprung hat: falls nicht das lateinische »parricida« (»Vatermörder«, Lord Castlepool trägt den Kragen dieses Namens) anzusetzen ist.

Die Abweichung des Personennamens Winnetou vom Ortsnamen Winnetoon dürfte sich durch Angleichung an das indianische Gotteswort »Manitou« erklären. Einer solchen theomorphen Stilisierung entspräche auch die von May gegebene Bedeutung »Brennendes Wasser« - eine Gottesmetapher in verschiedenen mystischen Traditionen (»Ariel«, eigentlich »Löwe«, bezeichnete bei den Hebräem zunächst den Brandopferaltar, später auch kabbalistisch den Geist der Wassertiefe). Vielleicht hat jedoch das Dakotawort »minne« für »Wasser« May seine Übersetzung nahegelegt, wobei eine Hintergrundsassoziation an das deutsche »Minne« (dem Feuer entsprechend) zu erwägen bleibt. - Wie ich nachträglich erfahre, soll Anton Haider, Pettnau, bereits früher auf Winnetoon und Quicourt hingewiesen haben, doch ist eine Publizierung dieses Zusammenhangs offensichtlich nicht erfolgt.

Filminhalt: 27

"Nach dem Tode seines Vaters hat es sich Winnetou zur Lebensaufgabe gemacht, einen dauerhaften Frieden zwischen rot und weiß zu stiften und die Indianer davor zu bewahren, in sinnlosen Kämpfen zu sterben. Auf seinem Ritt zu den Assiniboins, deren Häuptling größten Einfluß bei allen Stämmen des Nordwestens besitzt und den Winnetou für seinen Friedensplan gewinnen will, rettet er dessen Tochter Ribanna in mörderischen Kampf vor dem Angriff eines Bären. Winnetou verliebt sich in die schöne Tochter des Häuptlings der Assiniboins.

Sein Gegenspieler Forrester zerstört inzwischen ein großes Zeltlager der Ponca Indianer, die sich dagegen gewehrt haben, daß er auf ihrem Boden Ölvorkommen ausbeutet. Old Shatterhand kommt in Gefahr, als der überlebende Häuptling der Poncas aus Rache Forresters Ölstation in Brand steckt. Winnetou rettet ihn. Fast gelingt es Forrester durch seine Untaten den Frieden zwischen Weißen und Indianern zum Scheitern zu bringen.

Schließlich erklärt sich ein weißer Offizier bereit, Ribanna zu heiraten und damit den Friedensbund zu besiegeln. So werden Ribanna und Winnetou gezwungen, ihre Liebe dem Frieden zu opfern.





Antworten:


Karl-May-Forum