Re: Bedeutung Ribanna


Karl-May-Forum


Geschrieben von Thomas Schwettmannn am 24. April 2004 15:00:40:

Als Antwort auf: Re: Bedeutung Ribanna geschrieben von Steffen am 24. April 2004 00:09:44:

Hallo Steffen!

Die Theorie, daß Winnetou aus Winnetoon abgeleitet sein könnte, taucht immer wieder mal auf, hat sich aber leider nicht als stichhaltig erwiesen, da die Orstschaft in Nebraska erst nach dem Erscheinen der 'Old Firehand'-Geschichte gegründet wurde und ergo auch erst später auf Landkarten erschien.

Die Sachlage wurde sehr wohl publiziert und über Jahre hinweg ausführlich in verschiedenen KMG-Mitteilungen diskutiert und zwar in den NR.: 24/7; 73/52-J5f; 74/73; 75/56; 79/62; 85/66; 101/62f; 106/76f

Auch die Venus paßt natürlich auf Ellen, allerdings gab es damals im amerikanischen Venango wirkliche Ölfelder, auf diese Örtlichkeit spielt dann der fiktive Name New Venago an. Ähnliches gilt für das Flüßchen Young-Kanawha aus 'Der Ölprinz' [Frohe Stunden], hier sind die realen Ölfelder in Kanawha Vorbild. Diese beiden echten Ölfelder werden von Karl May beispielsweise in den 'Schacht & Hütte'-Artikel 'Ein Lichtspender' erwähnt. Außerdem schreibt der Ich-Erzähler in 'Old Firehand' wie auch in 'Der Ölprinz' angesichts des jeweilgen Ölrandes, daß er bereits schon gleichartige Katastrophen bei diesen echten Ölfeldern erlebt haben will:

Ich kannte dieses furchtbare Phänomen; denn ich hatte es im Kanawhathale in seiner ganzen Schrecklichkeit gesehen (Old Firehand)

Ich kannte dieses furchtbare Phänomen, denn ich hatte es im Gebiete Venango in seiner ganzen Schrecklichkeit gesehen (Der Ölprinz)

Sitara hat natürich den gleichen Wotstamm wie Star (Stern), ist aber tatsächich auch in einem Text zu lesen, dessen Handlung bei Istaphan in Persien (nahebei ein Ort namens Adistan) liegt. Soweit ich dies jetzt auswendig richtig zusammenkriege, war diese Erzählung in der gleichen 'Gartenlaube'-Ausgabe abgedruckt, in der auch die Beschreibung 'Ein Spaziergang durch Tunis' abgedruckt war, welche aufgrnd von Textparallelen als gesicherte May-Quelle gilt. Ich müßte dies nochmal nachlesen (näheres steht im Handbuch 'Leben, Werk & Wirkung' zu Stuttgarter Ausgabe).

Einen Sir David Lindsay schließlich hat es tasächlich gegeben - sogar mehrere, ein Buchautor dieses Namens wurde allerdngs erst 1876 geboren - derjenige, welcher May zu den Namen seiner Figur inspiriert haben dürfte, ist jedoch der Verfasser von "Letters on Egypt, Edom, and the Holy Land" (1838)

Nichts für ungut,
Thomas



Antworten:


Karl-May-Forum