Trockene Gesellschaft


Karl-May-Forum


Geschrieben von Joachim Wöbking am 10. Mai 2004 16:32:20:

Joachim Wöbking am 10. Mai 2004 16:32:20:

Als Antwort auf: Re: Fremdsprachige Ausgaben geschrieben von Kurt Altherr am 10. Mai 2004 15:51:29:

"Gerade die Neuwahl eines neuen Vorsitzenden der KMG halte ich 2005 für eine der vordringlichsten Aufgaben."

Da höre ich etwas Unzufriedenheit, oder?
Aber so ist das eben in einer Demokratie, man muss sich der Mehrheit "beugen".
Leider macht die KMG den Eindruck, ich erwähnte dies schon öfter, in ihrer Struktur einer bekannten Glaubensgemeinschaft nicht unähnlich zu sein.
Ich erinnere mich daran, kann es aber nur noch in Bruchstücken sagen, dass es jemand gewagt hat,
die von MAY immer wieder gerne erwähnte BLINDHEIT in seiner Jugend, anzuzweifeln.
Ich glaube es gab einen Aufschrei in der KMG und einige verlangten sogar die "Entfernung", den Kopf des "Abtrünnigen" Mitgliedes.

In einem Anfall von, wahrscheinlich, „geistiger Umnachtung“, habe ich mir vor langer Zeit das VIDEO – 15. KONGRESS der KMG gekauft.
Die Unverfrorenheit einen technisch so miserablen Mitschnitt anzubieten, ist schon beispielhaft. Kaum zu verstehende Reden, schlechtes Bild, und dies alles für 35.—DM, heute 14,90 €
Aber selbst dieses VIDEO, wenn man mal das Glück hatte etwas zu verstehen, bestärkt den Eindruck, denn ich oben schon beschrieben habe, und dies ist nicht nur meine Meinung.

Andächtig „lauschen“ die Menschen im Saal ihren „Lichtgestalten“, die Stimmung ist schwerfällig, hat beinahe schon religiösen Charakter. 27

Aber man muss kein Prophet sein, um sagen zu können, dass die KMG die nächsten 10 – 15 Jahre so nicht überleben wird. Nur wenige junge Menschen werden daran interessiert sein, einer so „trockenen“, unattraktiven und humorlosen Gesellschaft beizutreten.

Aber vielleicht habe ich ja Unrecht.
Wollen wir es hoffen

wenn ich mich nicht irre......


Mit freundlichen Grüßen
Joachim Wöbking



Antworten:


Karl-May-Forum