Re: Gibt es im Werk einen Beleg für dieses


Karl-May-Forum


Geschrieben von Thomas Schwettmann am 11. Mai 2004 14:19:35:

Als Antwort auf: Gibt es im Werk einen Beleg für dieses geschrieben von Sven Becker am 11. Mai 2004 13:28:02:

Hallo Sven!

Die Textpassage aus 'Durch die Wüste' ist eine Bearbeitung der entsprechenden Stelle in 'Leilet' (1876). Dort heißt die Abrahim-Mamur-Figur stattdessen 'Abrahim-Arha', aber auch dort rätselt der Ich-Erzähler ...:

Wo habe ich doch nur diese Züge schon einmal gesehen, diese schönen, feinen und in ihrer Mißharmonie doch so diabolischen Züge? Forschend, scharf, stechend, nein, förmlich bohrend senkt sich der Blick des kleinen, unbewimperten Auges in den meinen und kehrt dann kalt und wie beruhigt wieder zurück. Glühende und entnervende Leidenschaften haben dem Gesichte ihre immer tiefer eindringenden Spuren aufgravirt; die Liebe, der Haß, die Rache, der Ehrgeiz sind einander behülflich gewesen, eine großangelegte Natur in den Schmutz des Lasters zu reißen und dem Aeußeren jenes undefinirbare Etwas aufzudrücken, welches der Reinheit ein sichers Wahrnungszeichen ist. Wo bin ich diesem Manne begegnet? Ich muß mich besinnen, aber das fühle ich, unter freundlichen Umständen ist es nicht gewesen.

Die Auflösung ist dort aber eine andere:

»Vor dem Auge des Ungerechten welkt das Gras, und vor seinem Blicke sterben die Blumen des Feldes. Weißt Du nicht, daß hier Abrahim-Arha wohnt, der sich früher Hedjahn-Bei nannte?«

»Hedjahn-Bei, der Mörder der Karawanen!« rief ich so laut, daß es weit über das Wasser schallte und Hassan mich mit einer angstvollen Bewegung zumSchweigen mahnte. »Hedjahn-Bei, der dann vom Vicekönig begnadigt wurde, um seine früheren Spiegesellen an den Strick zu liefern?«

»Ja, Hedjahn-Bei, der auch uns beraubte und gefangen nahm, und dem wir nur entkamen, weil Du sein Kameel tödtetest!«

»Komm näher, immer näher, damit kein anderes Ohr meine Worte vernehme, Abu el Reïsahn! Weißt Du, daß ich bei ihm war?«

»Bei ihm? Kannte er Dich wieder?«

»Fast. Er zeigte mir seinen Harem.«

Interessanterweise schrieb May dann 1877 tatsächlich mit 'Die Gum' eine kurze Geschichte, die vom Treffen des Ich-Erzählers mit Hedjahn-Bei, dem Karawannenwürger berichtet - später erweiterte er den Text zu dem bekannten 'Unter Würgern' (bzw. 'Die Gum' in 'Orangen und Datteln')

Im Gegensatz zu den beiden Urfassungen gibt es zu Abrahim Mamurs angedeuteter Vergangenheit aber keine ausgeschriebene Erzählung.

Viele Grüße,
Thomas




Antworten:


Karl-May-Forum