Re: Diamant


Karl-May-Forum


Geschrieben von Jutta Laroche am 16. November 2003 23:08:17:

Als Antwort auf: Re: Diamant geschrieben von Kurt Altherr am 16. November 2003 22:36:51:

Hallo, Kurt!

Ja, ich kenne Sie inzwischen und weiß, dass Sie die Bearbeitungen "mit der Säge" ablehnen. Das genannte Beispiel ist eines davon, ein besonders krasses. Jeder, der selber schreibt, wird sich darüber empören. Es ist ein großer Unterschied, ob man eine Fortsetzung des Romans eines anderen Autors schreibt, oder ob man selbstherrlich in den Text eines Autors eingreift. Angesichts dieser frechen Streichung eines wichtigen Textes sind Änderungen in der Rechtschreibung oder dem modernen Sprachgebrauch angepasste einzelne Wörter nun wahrlich unerheblich. Ich wehre mich dagegen, dass ein Bearbeiter sich das Recht herausnimmt, ganze Passagen, die mir als Autor sehr wichtig sind, aus dem Text herauszunehmen. Ich empfinde eine solche Vorgehensweise wie einen Diebstahl! Stellen Sie sich doch einmal vor, Sie würden ein Buch schreiben und irgendjemand geht hin und streicht Sätze, die Sie persönlich unbedingt dem Leser nahebringen wollten. Wie würden Sie das empfinden? Sie würden sich höchstwahrscheinlich dagegen wehren.

Viele Grüße - Jutta Laroche




Antworten:


Karl-May-Forum