Die Suche ergab 127 Treffer

von Wolfgang Sämmer
20.9.2010, 22:17
Forum: Allgemeine Themen
Thema: Karl May, Wilhelm Busch und die Engländer
Antworten: 59
Zugriffe: 28770

Re: Karl May, Wilhelm Busch und die Engländer

Zur „Leben-Tod“-Thematik möchte ich eine Passage aus Mays Ardistan und Dschinnistan zitieren: „Welch ein Duft! Ich glaube, nur noch ein Wenig mehr, so kommt die Ekstase; man wird Dichter und Prophet und verfällt in Vision. Darf man den Namen dieses Wohlgeruches erfahren?“ „Kommt er Dir unbekannt vor...
von Wolfgang Sämmer
23.8.2010, 18:26
Forum: Allgemeine Themen
Thema: Karl May, Wilhelm Busch und die Engländer
Antworten: 59
Zugriffe: 28770

Re: Karl May, Wilhelm Busch und die Engländer

Vielen Dank, lieber Herr Wohlgschaft, für Ihre Erläuterungen. Der Hinweis auf den Talmud scheint in die richtige Richtung zu weisen. Ich hatte auch schon daran gedacht und werde die Spur weiterverfolgen. Wenn ich an’s Ziel gekommen bin, rühre ich mich wieder. – Sie stören sich, lieber Herr Wick, am ...
von Wolfgang Sämmer
21.8.2010, 20:15
Forum: Allgemeine Themen
Thema: Karl May, Wilhelm Busch und die Engländer
Antworten: 59
Zugriffe: 28770

Re: Karl May, Wilhelm Busch und die Engländer

Lieber Herr Wohlgschaft! Haben Sie ganz herzlichen Dank für Ihre freundliche Antwort. Ich stimme Ihnen in allem zu, besonders in dem Punkt, daß May vom platonischen Denken beeinflußt gewesen sei. Dazu noch ein Zitat aus dem Buch der Liebe : Der Mensch ist nicht geboren, um ein in sich abgeschlossene...
von Wolfgang Sämmer
19.8.2010, 22:00
Forum: Allgemeine Themen
Thema: Karl May, Wilhelm Busch und die Engländer
Antworten: 59
Zugriffe: 28770

Re: Karl May, Wilhelm Busch und die Engländer

Frühmorgens im Radio die Gedanken zum Tag. Vor etwa einem Dreivierteljahr. Warum nur, wird gefragt, feierten die Menschen den Geburtstag, den Todestag aber betrauerten sie? Müßte es nicht gerade umgekehrt sein? Die Geburt als Eintritt in ein Leben, das viele Gemeinheiten und Beschwernisse für den Me...
von Wolfgang Sämmer
3.1.2010, 16:00
Forum: Der Saloon
Thema: Leserunde
Antworten: 280
Zugriffe: 42626

Re: Leserunde

Ich bin auch nicht für Mays eigene Bearbeitung unbedingt. Daß May sich selbst bearbeitet hat, ist sein ureigenes Recht als Autor, und ich hütete mich davor, den Akt des „Bearbeitens“ oder ich würde in diesem Fall eher sagen, den Schaffensakt an sich, gutzuheißen oder zu kritisieren. Man kann Kritik...
von Wolfgang Sämmer
31.12.2009, 19:16
Forum: Der Saloon
Thema: Leserunde: "Weihnacht!"
Antworten: 247
Zugriffe: 63123

Re: Leserunde: "Weihnacht!"

Ich meine, die Antwort auf die Frage, was denn eine deutsche Vogelwiese sei, steht noch aus. Hier ist sie: Vogelschiessen , das Abschießen eines auf einer hohen Stange befestigten, hölzernen, mit ausgebreiteten Flügeln in bekannter Weise dargestellten und bunt bemalten Vogels, zur Belustigung und al...
von Wolfgang Sämmer
27.12.2009, 19:38
Forum: Der Saloon
Thema: Leserunde: "Weihnacht!"
Antworten: 247
Zugriffe: 63123

Re: Leserunde: "Weihnacht!"

Omni habenti dabitur et abundabit : ab eo autem, qui non habet, et, quod habet, auferetur ab eo. = Wer da hat, dem wird reichlich gegeben ; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen, was er hat. Dazu fällt mir ein Gedicht Heinrich Heines ein. Es trägt den Titel „Weltlauf“ und lautet so: H...
von Wolfgang Sämmer
25.12.2009, 20:05
Forum: Allgemeine Themen
Thema: Und wenn sie nicht gestorben sind ...
Antworten: 11
Zugriffe: 4123

Re: Und wenn sie nicht gestorben sind ...

Jedesmal, wenn die Sprache auf das Märchen kommt, so scheint mir, kommt auch der Einwand, es sei ja nur für die Kinder da. Ich finde das äußerst interessant. Denn auch Karl May wird ja heute noch vielfach – trotz intensiver 40jähriger Forschungsarbeit – für ein Schriftsteller gehalten, dessen Schrif...
von Wolfgang Sämmer
25.12.2009, 19:12
Forum: Der Saloon
Thema: Leserunde: "Weihnacht!"
Antworten: 247
Zugriffe: 63123

Re: Leserunde: "Weihnacht!"

Hallo sciurus, gehen wir mal „In medias res“. Im so betitelten „Lexikon lateinischer Zitate und Wendungen. Herausgegeben von Ernst Bury“ bin ich fündig geworden. Im einzelnen: Fama crescit eundo. = Das Gerücht wächst im Laufen (d.h. indem es sich verbreitet). Omni habenti dabitur et abundabit : ab e...
von Wolfgang Sämmer
14.12.2009, 22:57
Forum: Der Saloon
Thema: ohhh ein runder...
Antworten: 3
Zugriffe: 1677

Re: ohhh ein runder...

Liebe Doro, ich lebe zwar schon 39 Jahre im Frankenland, doch als Franke würde ich wohl selbst heute noch nicht durchgehen. „Des weß ma net“. Das spreche ich heute noch als „Dat weiß man nicht“ aus. Sie sehen, die ersten zehn Jahre meines Lebens im Ruhrgebiet und im Münsterland haben mich sprachlich...
von Wolfgang Sämmer
29.11.2009, 16:18
Forum: Allgemeine Themen
Thema: Und wenn sie nicht gestorben sind ...
Antworten: 11
Zugriffe: 4123

Und wenn sie nicht gestorben sind ...

Gestern wurde im SWR eine Sendung zum Thema „Märchen“ ausgestrahlt. „Märchen“, so hieß es da, „sind nicht totzukriegen.“ Wenn der Satz stimmt, und ich denke schon, daß er Gültigkeit hat, dann brauchen wir uns um Karl Mays Werke keine Sorgen zu machen, dann werden auch sie lebendig bleiben.
von Wolfgang Sämmer
29.11.2009, 15:53
Forum: Der Saloon
Thema: Rodger hat Geburtstag...
Antworten: 102
Zugriffe: 33412

Re: Rodger hat Geburtstag...

Wenn ich das richtig sehe, dann haben Sie, lieber Herr Wick, heute Geburtstag. Ich wünsche Ihnen alles Gute und warte auf weitere interessante Beiträge von Ihnen in diesem Forum!
Herzliche Grüße,
Ihr Wolfgang Sämmer
von Wolfgang Sämmer
10.9.2009, 19:08
Forum: Allgemeine Themen
Thema: Rauschenbach
Antworten: 5
Zugriffe: 2699

Re: Rauschenbach

Wie oft ich Karl Mays „Ardistan und Dschinnistan“ schon gelesen habe: ich weiß es nicht. Mehrere Male auf jeden Fall. Erst jetzt in den Sommermonaten wieder. Ganz frisch sind die Eindrücke der erneuten Lektüre noch. Wie kommt es nur, dass ich Rauschenbachs Wort vom „Die-Fresse-einschlagen“ im Zusamm...
von Wolfgang Sämmer
20.7.2009, 22:57
Forum: Allgemeine Themen
Thema: Leonard Cohen trifft Karl May
Antworten: 3
Zugriffe: 2198

Re: Leonard Cohen trifft Karl May

Lieber Herr Wick, ich wähle diese direkte Anrede, weil Sie der einzige waren, der auf meinen Beitrag geantwortet hat. Sie haben recht: darüber, was einen Künstler bzw. ein Kunstwerk ausmacht, wollen wir nicht diskutieren. Es würde wohl zu weit führen. Obwohl ich es ganz spannend fände, die Kriterien...
von Wolfgang Sämmer
4.7.2009, 23:11
Forum: Allgemeine Themen
Thema: Leonard Cohen trifft Karl May
Antworten: 3
Zugriffe: 2198

Leonard Cohen trifft Karl May

Es gibt neuerdings ein wundervolles (ich bin immer noch begeistert) auf DVD festgehaltenes Leonard-Cohen-Porträt. Es ist da von der „einzigartigen Weise“ die Rede, „wie er an seinen songs arbeitet. Ein song braucht bei ihm Jahre, bis er ausgereift ist“. Ich höre genauer hin: „Mit jeder Zeile, mit je...