Die Suche ergab 6767 Treffer

von rodger
21.7.2004, 0:03
Forum: Wirkungsgeschichte
Thema: Wandlungen
Antworten: 14
Zugriffe: 13771

Hallo Rolf,

funktioniert das mit den Büchern auch, daß da die Bearbeitung abgeht ?
Mensch, das probier' ich morgen aus. Werde gleich die Spülmaschine ausräumen und die Bücher holen. Anny wird sich wundern.

:idea:
von rodger
20.7.2004, 23:39
Forum: Wirkungsgeschichte
Thema: Wandlungen
Antworten: 14
Zugriffe: 13771

N'Abend zusammen. Herr Kayser und Rolf haben ja Recht, ein bißchen weniger Fortissimo und etwas mehr feinfühliges piano stünden auch meinen Beiträgen gelegentlich besser zu Gesicht, wenn ich so Dinge wie "Wischiwaschi" u.a. wegliesse, würden die Beiträge auch nicht allzu sehr darunter leiden. Aber e...
von rodger
20.7.2004, 16:37
Forum: Wirkungsgeschichte
Thema: Wandlungen
Antworten: 14
Zugriffe: 13771

Hallo Kurt, den Ehrgeiz, Dich :lol: , die Karl May Szene :shock: oder die Welt :cry: :wink: ändern zu wollen, habe ich nicht. Ich sage nur konsequent meine Meinung, ohne Rücksicht auf Fraktionen oder Interessengruppen. Falls es nicht so deutlich geworden ist, mit der fatalen Entwicklung meine ich di...
von rodger
20.7.2004, 15:56
Forum: Wirkungsgeschichte
Thema: Wandlungen
Antworten: 14
Zugriffe: 13771

Hallo Kurt, ich denke, das ist nicht nötig. Ich will niemand persönlich angreifen, ich ärgere mich über eine allgemeine Entwicklung, bzw. bin sehr enttäuscht darüber. Welche Leute gemeint sind, das ist ziemlich offensichtlich, das wird man, wenn man sich mit der Materie beschäftigt, wissen. Und wer ...
von rodger
20.7.2004, 15:10
Forum: Wirkungsgeschichte
Thema: Wandlungen
Antworten: 14
Zugriffe: 13771

Wandlungen

Es gibt Leute, da ist man, wenn man sich erinnert, wie sie früher waren, gelinde gesagt, verblüfft, wenn man ihr heutiges Tun und Treiben betrachtet, man denke z.B. an Otto Schily, oder, noch krasser, Horst Mahler. Auch bei Karl May gibt es Fälle erstaunlicher Wandlung: Old Wabble, der vom sympathis...
von rodger
18.7.2004, 18:53
Forum: Seine Biografie – 1842-1912
Thema: Karl Mays Einsamkeit
Antworten: 76
Zugriffe: 52024

Und dabei konnte der Mann so herrlich albern sein, ich lese gerade den „Oelprinzen“ in der Originalfassung, erst das emotional eskalierende Streitgespräch zwischen dem Kantor emeritus und dem Hobble-Frank, das mich ganz heftig an gewisse Auseinandersetzungen zwischen einem von wissenschaftlichem Den...
von rodger
18.7.2004, 18:37
Forum: Seine Biografie – 1842-1912
Thema: Karl Mays Einsamkeit
Antworten: 76
Zugriffe: 52024

Ich stand innerlich allein, allein, allein, wie stets und allezeit. Ja, das ist einer jener Sätze, die auch mich nicht loslassen. Auch wenn es mir mittlerweile anders geht, wie es auch May im letzten Lebensjahrzehnt anders ging. Aber das ist ein Kernsatz zu Karl May. Und das ist wohl einer der Grün...
von rodger
17.7.2004, 23:10
Forum: Seine Biografie – 1842-1912
Thema: Karl Mays Einsamkeit
Antworten: 76
Zugriffe: 52024

Nicht nur Arno Schmidt freut sich, Tusch und Hallamarsch. :lol: :!: Aber eigentlich wollt' ich doch ganz ernst schreiben, also: Ob auf dem Marktplatz, in Kairo oder auch in der Fußgängerzone, auch in sogenannten geselligen Runden kann man sich gut und gern mutterseelenallein fühlen, wenn einen die M...
von rodger
17.7.2004, 19:51
Forum: Erzählungen für die Jugend
Thema: Kulturkritik im "Oelprinz"
Antworten: 3
Zugriffe: 9712

Kulturkritik im "Oelprinz"

In der "Jugenderzählung" DER OELPRINZ finden sich erstaunlich aktuell anmutende Zeilen, die sich, ebenso erstaunlich, selbst in der Bamberger Ausgabe wiederfinden (von den üblichen geringfügigen stilistischen Verschlechterungen abgesehen), da war der Bearbeiter wohl mal unaufmerksam, bei den sogenan...
von rodger
17.7.2004, 19:31
Forum: Seine Biografie – 1842-1912
Thema: Gartow
Antworten: 9
Zugriffe: 12039

Ich könnte mir vorstellen, daß das Gartow-Erlebnis eines der einschneidenden in Mays Leben war, eine Art Schock. Da geht einer in einem Gefühl von Lebensfreude mal aus sich heraus und mag andere an seinem Wohlgefühl teilhaben lassen, auf seine, etwas unbeholfene Weise freilich, und kriegt prompt wie...
von rodger
15.7.2004, 17:19
Forum: Sekundärliteratur
Thema: wo wäre heute wohl die karl-may-forschung ohne arno schmidt?
Antworten: 13
Zugriffe: 16389

Re: A.S.

ohne Arno Schmidt wäre Wollschläger ein kleiner Bearbeiter beim KMV geblieben Mal abgesehen davon, daß ich, als ich ihn gesehen habe, auf seine Körpergröße nicht so geachtet habe, das mit dem "klein" also nicht so recht beurteilen kann :lol: ; haben Wollschlägers geniale Essays, hat seine unerreich...
von rodger
14.7.2004, 18:46
Forum: Seine Biografie – 1842-1912
Thema: Gartow
Antworten: 9
Zugriffe: 12039

Hallo Kurt, das ist nun nach Deinem Eintrag in mein elektronisches Gästebuch das zweite mal, daß ich mir einigermaßen sicher bin, kräftigst auf den Arm genommen zu werden. Die „moderne Lyrik“ entstand heute morgen spontan sozusagen aus dem Ärmel, ein paar Minuten hat’s gedauert. (Ernst gemeint war's...
von rodger
14.7.2004, 8:03
Forum: Seine Biografie – 1842-1912
Thema: Gartow
Antworten: 9
Zugriffe: 12039

Gartow

(Hier stand mal ein Gedicht

Das tut es nunmehr nicht)

:wink:

*

(In Gartow verteilte der wohlhabend gewordene May ungewöhnlich hohe Trinkgelder an Kellner und Dienstboten und wurde daraufhin von der mißtrauisch gewordenen Polizei am Ort festgehalten, bis seine Identität geklärt war).
von rodger
12.7.2004, 22:52
Forum: Sekundärliteratur
Thema: Der verschliffene Diamant
Antworten: 29
Zugriffe: 34662

Na, dann bin ich ja einigermaßen beruhigt.

Wen’s interessiert und wer’s noch nicht gefunden hat, auch auf meinen Internetseiten gibt’s zum Thema Bearbeitungen was zu lesen, Pro und contra. Unten www anklicken und dann links auf „Bearbeitungen“ gehen.

:wink:
von rodger
12.7.2004, 18:59
Forum: Sekundärliteratur
Thema: Der verschliffene Diamant
Antworten: 29
Zugriffe: 34662

Die Internetseite „Der verschliffene Diamant“ setzte sich, lange Zeit, kritisch und streng mit den Bearbeitungen des Karl May Verlages auseinander, man fand hier, wenn auch manchmal etwas verbissen anmutend, vielfältige Information und Aufklärung über gemeinhin kaum bekanntes bzw. falsch dargestellt...