Vortrag "Karl May, der Orient, die Archäologie und der Imperialismus"

Antworten
Benutzeravatar
Rene Grießbach
Beiträge: 463
Registriert: 2.9.2007, 12:21
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Vortrag "Karl May, der Orient, die Archäologie und der Imperialismus"

Beitrag von Rene Grießbach » 14.4.2018, 16:19

Am Freitag, 20. April 2018, um 18:30 Uhr findet im Karl-May-Museum Radebeul der nächste Vortragsabend des Fördervereins Karl-May-Museum Radebeul e.V. statt.

Wir freuen uns auf den Vortrag des Archäologen Dr. Friedhelm Pedde aus Berlin:
"Karl May, der Orient, die Archäologie und der Imperialismus – Ein Reiseschriftsteller und seine Zeit"

Dr. Pedde zeigt in seinem Vortrag das politische und kulturelle Beziehungsgeflecht auf, in das Karl May eingebunden war und das seinen Erfolg erst möglich gemacht hat, nämlich die imperialen und kolonialen Bedingungen in Europa und das Bedürfnis der Deutschen, mit den anderen großen europäischen Nationen gleichzuziehen. Dazu gehörte unter anderem auch das Interesse am Orient und seinen archäologischen Schätzen, welche aus Prestigegründen in die großen Museen der europäischen Hauptstädte gebracht wurden. Einige Abenteuer Karl Mays spielen an archäologischen Fundorten im Orient. Dazu hat Karl May die ihm zur Verfügung stehende Reiseliteratur und archäologische Berichte verblüffend genau ausgewertet und für seine Leser ein anschauliches Bild dieser Orte und Regionen entworfen. Damit hat er für mehrere Generationen das Bild des Orients in Deutschland entscheidend mitgeprägt.

Der Eintritt ist frei.
Antworten

Zurück zu „Karl-May-Stiftung / Karl-May-Museum / Förderverein Karl-May-Museum Radebeul e. V.“