Blutsbrüderschaft & 'Bergdoktor'

Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6625
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Blutsbrüderschaft & 'Bergdoktor'

Beitrag von rodger » 3.3.2015, 23:44

Doro hat geschrieben:gibt's das auch für Schwestern? *überleg*
Die Frau Roche hat sich dazu etwas spezielles einfallen lassen ...
_______________________________________________________________________
»... das wird ohnehin mal ein schwermütiger Spaß werden, wenn unsere
Correspondenz (wie es ja gar nicht ausbleiben kann) gedruckt erscheint ...«
(Arno Schmidt an Hans Wollschläger)
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6625
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Blutsbrüderschaft & 'Bergdoktor'

Beitrag von rodger » 3.3.2015, 23:47

Thomas Math hat geschrieben:Helmut verzeihe mir meine Vergewaltigung der Geometrie
Mathematische, geometrische, chemische und sonstige Modelle, Mechanismen, Bilder usw. lassen sich manchmal trefflich auf Menschen übertragen ... bzw. die Mechanismen usw. entsprechen sich ...
_______________________________________________________________________
»... das wird ohnehin mal ein schwermütiger Spaß werden, wenn unsere
Correspondenz (wie es ja gar nicht ausbleiben kann) gedruckt erscheint ...«
(Arno Schmidt an Hans Wollschläger)
Benutzeravatar
Helmut
Beiträge: 887
Registriert: 13.11.2004, 13:50
Wohnort: Nürnberg

Re: Blutsbrüderschaft & 'Bergdoktor'

Beitrag von Helmut » 4.3.2015, 11:08

Hermann Wohlgschaft hat geschrieben:Die Pollmer-Studie gibt mir viele Rätsel auf. Es würde mich brennend interessieren, wie es wirklich gewesen ist. Aber wir wissen es nicht und werden es nie wissen. Es geht uns ja auch nichts an. Sein Sexualleben war Mays Privatsache und soll es bleiben.
Wenn wir wirklich wüßten, wie es damals war, wäre ja die "May-Wissenschaft" um einiges (und verm. viel Literatur) ärmer.
:wink:

Helmut
Benutzeravatar
Doro
Beiträge: 1027
Registriert: 8.9.2007, 11:56
Wohnort: Planet Earth

Re: Blutsbrüderschaft & 'Bergdoktor'

Beitrag von Doro » 4.3.2015, 15:08

Hermann Wohlgschaft hat geschrieben:... Es geht uns ja auch nichts an. Sein Sexualleben war Mays Privatsache und soll es bleiben.
Nun ja, ginge es uns wirklich nichts an, wäre vermutlich auch seitens der Protagonisten nicht so viel in die Öffentlichkeit getragen worden. May hatte anfangs in seinen Büchern seine Emma hochgelobt, danach war es dann das Klärchen. Seine Wahrnehmung war wohl doch etwas verschoben. Das könnte durchaus auch mit den sexullen Zusammenhängen zu tun haben. 8)
Läßt das auch Spielraum beim Interpretieren der Blutsbrüderschaft?
Womöglich schon ...
People may hate you for being different and not living by society’s standards, but deep down they wish they had the courage to do the same. (Kevin Hart)
Thomas Math
Beiträge: 1620
Registriert: 4.7.2006, 18:23
Wohnort: Minnesota USA

Re: Blutsbrüderschaft & 'Bergdoktor'

Beitrag von Thomas Math » 5.3.2015, 19:12

Mays Sexualeben darf diskutiert und erforscht werden wie jede andere Facette seines Lebens ja auch,wobei das Verhaeltnis zu seinen Frauen Emma und Klara meiner Ansicht nach wichtig fuer das Verstaendnis seiner Persoenlichkeit ist.
Vermutlich wichtiger als sein spaeter Hang zum Spiritismus.
Antworten