Mugwort neu hier - ich stelle mich mal kurz vor....

mugwort
Beiträge: 149
Registriert: 30.11.2015, 14:50
Wohnort: Hamburg

Re: Mugworts kurze Stippvisite

Beitrag von mugwort » 16.12.2015, 17:13

rodger hat geschrieben:Na da habe ich wohl (aus der Sicht der Adressatin) nicht "gefällig" genug reagiert … Aber vielleicht haben sich ja auch Barmherzige [Facebook-]Schwestern ihrer angenommen, "komm' doch zu uns, wir haben uns alle lieb, oder zumindest tun wir so als ob, schnurzlig purzlig trallala, wir wiegen und tanzen und singen dich ein, du mußt dich doch nicht mit diesem Stinkstiefel im Forum herumärgern …"

:D

Huch - was ist denn jetzt los. Bin ich gemeint? Steht meinerseits noch ein Kommentar aus oder wirke ich irgendwie beleidigt??? Sooo aktiv ist das Forum doch hier auch nicht, dass man schon negativ auffällt, wenn man zwei oder drei Tage nix schreibt :-)

Ging es um den Beitrag mit dem "Gefangenen der Zeit"? Ich meinte das nicht wertend, wie Du geschrieben hast, ist ja letztendlich jeder in gewisser Hinsicht in seinen historischen Bezügen gefangen, und mitnichten ist heute alles besser als damals oder umgekehrt.

Es ist nur mit Karl May - so mein momentanes Empfinden - möglicherweise ein wenig so wie mit Astrid Lindgrens "Negerkönig", dem Vater von Pippi Langstrumpf. Wer nicht weiss, dass zu der Zeit, als Pippi Langstrumpf geschrieben wurde, "Neger" noch kein Schimpfwort war, wird vielleicht in die Versuchung geraten, ohne Erläuterung die gute Autorin zu Unrecht für eine Rassistin zu halten.

Und mal ganz abgesehen davon: Irgendwie möchte ich gerne, dass die Kinder und Jugendlichen heute gerne noch Bratwurst mögen, vor allem meine!
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6625
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Mugworts kurze Stippvisite

Beitrag von rodger » 16.12.2015, 17:30

mugwort hat geschrieben: Bin ich gemeint? [...] wirke ich irgendwie beleidigt???
Ja. Ich spür's bis hier.

:lol:

("Sie werden lachen, ich mein' es ernst"; Werner Finck; ist schon etwas abgedroschen, weil ich's schon gefühlte fünfzig mal zitiert habe, aber wir kennen uns ja noch nicht so lange ... :D )

('Ja was denn nun' ... Königs Erläuterungen: mein alter spezieller Freund W.H. aus B. hat seinerzeit mal sehr richtig erkannt, daß ich Beiträge manchmal gleichzeitig ernst und eben auch nicht ernst meine ... also ernst und gleichzeitig nicht ernst ... so einfach ist das ... :D )
Es ist nur mit Karl May - so mein momentanes Empfinden - möglicherweise ein wenig so wie mit Astrid Lindgrens "Negerkönig", dem Vater von Pippi Langstrumpf. Wer nicht weiss, dass zu der Zeit, als Pippi Langstrumpf geschrieben wurde, "Neger" noch kein Schimpfwort war, wird vielleicht in die Versuchung geraten, ohne Erläuterung die gute Autorin zu Unrecht für eine Rassistin zu halten.
Das klingt angenehm differenziert. (Hat man mir auch mal vorgeworfen bzw. sich darüber mokiert, daß ich in nahezu jedem Beitrag das Wort 'differenziert' verwende, so nach dem Motto, mir fiele wohl nichts anderes ein ... Neenee, anders wird ein Schuh draus: mangelndes Differenzierungsvernmögen ist halt eines der Grundübel der lieben Mitmenschen, daher das so penetrant darauf herumreiten ...)
Ich würde [noch einen Schritt weiter gehen und] sagen, "Neger" ist auch heute noch kein Schimpfwort, nur machen sich halt die Leut' bei solchen Sachen nervigerweise mehr "ins Hemd" als früher ...
Und mal ganz abgesehen davon: Irgendwie möchte ich gerne, dass die Kinder und Jugendlichen heute gerne noch Bratwurst mögen, vor allem meine!
Bratwurst ist ungesund. Laß sie lieber Karl May lesen. :mrgreen:
_______________________________________________________________________
»... das wird ohnehin mal ein schwermütiger Spaß werden, wenn unsere
Correspondenz (wie es ja gar nicht ausbleiben kann) gedruckt erscheint ...«
(Arno Schmidt an Hans Wollschläger)
mugwort
Beiträge: 149
Registriert: 30.11.2015, 14:50
Wohnort: Hamburg

Re: Mugworts kurze Stippvisite

Beitrag von mugwort » 16.12.2015, 18:04

rodger hat geschrieben: Bratwurst ist ungesund. Laß sie lieber Karl May lesen. :mrgreen:
Ich arbeite dran :-)
Benutzeravatar
rodger
Beiträge: 6625
Registriert: 12.5.2004, 18:10
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Mugwort neu hier - ich stelle mich mal kurz vor....

Beitrag von rodger » 16.12.2015, 18:07

Meine bewußt [zu in einem früherem Beitrag geäußerten] etwas widersprüchliche Antwort war ein Beispiel für das gleichzeitig ernst & nicht ernst nehmen ... [Wie man merken kann. :D ] [Und zwar sowohl in Sachen Bratwurst als auch in Sachen Karl May. :mrgreen: ]

(edit., für's Protokoll: jetzt hat sie "Wie man lesen kann" weggelöscht. Ich laß' aber "Wie man merken kann" stehen. Auch wenn jetzt der sichtbare Bezug fehlt. :mrgreen: )
_______________________________________________________________________
»... das wird ohnehin mal ein schwermütiger Spaß werden, wenn unsere
Correspondenz (wie es ja gar nicht ausbleiben kann) gedruckt erscheint ...«
(Arno Schmidt an Hans Wollschläger)
Antworten